The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2537
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von TomSch » 19.09.2019 19:15

Tach zusammen.

Manchmal begegnet man so im richtigen Leben ja der ein oder anderen Situation, in der man eben genau das im thread angedeutete Empfinden hat, weil die Grenze jeglichen Geschmacks gerade völlig ingnoriert wurde. In einigen Fällen hat dies auch mit unserem Lieblingshobby oder unserer Sucht zu tun.

Nach meinem Dafürhalten haben diese Contenance-Verfehlungen einen eigenen Faden "verdient".
Erstes Beispiel und gerade entdeckt: die eigentlich von mir aufgrund der interessanten Farben und vernünftigen Preise sehr geschätze Marke Diamine hat eine Geschmacklosigkeit erster Kajüte herausgebracht:
    bloodybrexit.jpg
    bloodybrexit.jpg (59.46 KiB) 861 mal betrachtet
      Witzig ist anders, finde ich. :oops:

      Tschö, Thomas
      Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
      Dalai Lama

      Mark \_o.o_/
      Beiträge: 190
      Registriert: 12.06.2018 19:00
      Wohnort: Berlin

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Mark \_o.o_/ » 19.09.2019 19:35

      Ich finde, das müssen die Briten unter sich ausmachen, ob das geschmacklos ist :D

      Benutzeravatar
      patta
      Beiträge: 2226
      Registriert: 06.09.2012 15:08
      Wohnort: Köln

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von patta » 19.09.2019 19:48

      Politische Aussagen in Tintennamen und -etiketts kennen wir von Nathan Tardiff, daher finde ich eine Brexit-Tinte lustig und dem Zeitgeist entsprechend. In welchem Sinne "bloody" hier gebraucht wird, ist mir nicht klar. Im Sinne von 'verflucht' oder 'saumäßig' passt das doch ganz gut, hoffentlich wird es nie 'blutig'.

      Anspieltipp.

      Gruß patta

      Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

      kaktus
      Beiträge: 567
      Registriert: 02.10.2010 22:16
      Wohnort: Waiblingen

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von kaktus » 19.09.2019 19:56

      Wenn einer sich über die selbstfabrizierte Misere lustig machen darf, dann die Briten selber. Ich halte das einfach für ein geschäftstüchtiges Beispiel des sprichwörtlichen britischen Humors. Mr. Bercow würde sich sicher gern ein Gläschen auf den Schreibtisch stellen und als erste Schriftprobe käme ein kräftiges "Orrderrr!" heraus.

      Andi

      Benutzeravatar
      Rokebyrose
      Beiträge: 1025
      Registriert: 01.12.2016 19:04
      Wohnort: Berlin

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Rokebyrose » 19.09.2019 20:05

      Typisch deutsch, sich darüber aufzuregen. Würde der Brite sagen, ich paraphrasiere nur. Mir ist es eigentlich egal, die Farbe sagt mir nicht so zu, aber geschmacklos finde ich sie nicht. Vielleicht schmeckt sie sogar gut. Es wäre auszuprobieren.
      "Everybody's got something to hide except me and my monkey"

      Thom
      Beiträge: 711
      Registriert: 02.03.2019 22:47

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Thom » 19.09.2019 20:24

      Ich kann dazu schon garnix mehr sagen. Anspieltipp :)

      V.G.
      Thomas

      Benutzeravatar
      Strombomboli
      Beiträge: 2491
      Registriert: 27.03.2012 15:54
      Wohnort: Berlin

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Strombomboli » 19.09.2019 20:33

      Ich finde das überhaupt nicht geschmacklos, sondern lustig. Auch Nathan Tardif (sic, nur ein F) hat eine Brexit-Tinte gemacht, die exklusiv im Vereinigten Königreich vertrieben wird; ein englisches Mitglied hat sie im FPN vorgestellt: http://www.fountainpennetwork.com/forum ... exclusive/

      Wirklich blöd finde ich den Tintennamen Communication Breakdown von Diamine. Den finde ich vollkommen idiotisch, und diese Tinte könnte ich nicht benutzen, weil es beim Schreiben ja eher ums Gegenteil geht. Soweit ich das mitgekriegt habe, ist der Name der Titel eines Rocksongs, aber da ich den nicht kenne, sagt mir der Tintenname nur, daß man mit ihr auf keinen Fall einen Brief schreiben sollte, wenn einem an weiterem Kontakt mit dem Empfänger gelegen ist.
      Iris

      Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

      Benutzeravatar
      Horsa
      Beiträge: 692
      Registriert: 29.12.2018 15:23

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Horsa » 19.09.2019 20:42

      Ich finde es mutig von einem Tintenhersteller, eine so benannte Tinte zu präsentieren.
      Finde ich es falsch? Nein. Viel mehr Menschen sollten sich mit dem Thema Brexit beschäftigen. Die Auswirkungen des Brexit, so oder so, werden für ganz Europa und die in Europa lebenden Menschen weit reichende und vielleicht auch existenzielle Auswirkungen haben. Phrasen und uniformes Schweigen empfinde ich als viel grausamer. Politische Tinte, das ist doch was!
      Tinte ist nicht nur und ausschließlich für die spießig heile Welt gedacht.

      Chapeau!

      Liebe Grüße

      Horsa

      Benutzeravatar
      TomSch
      Beiträge: 2537
      Registriert: 28.05.2008 20:55
      Wohnort: Ostfriesland

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von TomSch » 19.09.2019 20:58

      Tach zusammen.

      @ Mark: Nein, warum muss ich Brite sein, um etwas geschmacklos zu finden. Denn
      @ Patta: genau an diesen Song (Anspiel), vor allem an den historisch-politischen Hintergrund, musste ich ebenfalls denken, und das ist
      @ Iris: überhaupt nicht lustig. Für mein Empfinden hat dies auch nichts mehr mit dem sprichwörtlichen "Britischen Humor" zu tun. Noodler's "Brexit" ist eine Sache, die Anspielung auf den "Bloody Sunday" eine andere.
      @ Horsa: D'accord. Trotz der übermäßigen Berichterstattung habe auch ich das Gefühl, dass sich inhaltlich zu wenig und zu undifferenziert mit diesem Thema beschäftigt wird. Tinte mit einer "politischen Aussage"? Von mir aus gern. "Scattering Brexit", well, "Brrr, no exit!", maybe. Aber diese politische Anspielung? Nein danke, da kann ich noch nicht mal eine Schlägerkappe für ziehen, geschweige denn, eine Melone oder einen "Chapeau".

      Tschö, Thomas
      Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
      Dalai Lama

      Mesonus
      Beiträge: 344
      Registriert: 11.07.2017 22:34
      Wohnort: Hannover

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Mesonus » 19.09.2019 21:04

      Strombomboli hat geschrieben:
      19.09.2019 20:33
      Wirklich blöd finde ich den Tintennamen Communication Breakdown...
      Hallo Iris,

      hmm, ich hab immer vermutet, die "Communication Breakdown" würde in einer Linie stehen mit den "Purple Rain" und "Smoke On The Water"-Tinten -> Led Zeppelin - Communication Breakdown, wäre also nicht wörtlich zu nehmen. ;)

      FF Jan
      Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
      Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

      Barbara HH
      Beiträge: 1721
      Registriert: 12.03.2009 2:06

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Barbara HH » 19.09.2019 21:13

      Gibt es die Tinte denn wirklich oder ist das nur ein Scherz? Ich kann sie auf der Homepage von Diamine nicht finden und die Schrift auf dem Karton sieht mir etwas nach Photoshop aus.
      „Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

      Benutzeravatar
      Horsa
      Beiträge: 692
      Registriert: 29.12.2018 15:23

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Horsa » 19.09.2019 21:40

      Barbara HH hat geschrieben:
      19.09.2019 21:13
      Gibt es die Tinte denn wirklich oder ist das nur ein Scherz? Ich kann sie auf der Homepage von Diamine nicht finden und die Schrift auf dem Karton sieht mir etwas nach Photoshop aus.
      und ähnelt der Skull & Roses schon ...
      Thomas, wo hast Du sie entdeckt?

      Liebe Grüße

      Horsa

      Benutzeravatar
      Grimbart
      Beiträge: 632
      Registriert: 14.03.2016 18:50
      Wohnort: Berlin

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Grimbart » 19.09.2019 21:44

      Ich gebe TomSch Recht, was die Geschmacklosigkeit bei der Namensgebung dieser Tinte betrifft - falls eine Anspielung auf den "Bloody Sunday" beabsichtigt gewesen sein sollte. Es könnte ja auch nur ein "bloody" im Sinne von "Verdammter" gemeint gewesen sein. Allerdings muß man ja auch immer berücksichtigen, wie die Aussage beim Gegenüber ankommt bzw. verstanden wird. Und was für Assoziationen so ein Name auslöst.

      Die aktuellen Befürchtungen für ein Irland nach dem Brexit fand ich hier https://www.journal.lu/top-navigation/a ... dy-brexit/ sehr gut zusammengefasst.

      @ TomSch: Wo hast Du das Foto eigentlich her? Und gibt es eine Farb- bzw. Schriftprobe?
      Gruß von Gernot

      Benutzeravatar
      desas
      Beiträge: 2941
      Registriert: 24.04.2014 11:15
      Wohnort: Offenbach am Main

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von desas » 19.09.2019 22:03

      Ist dann - wenn es sie wirklich gibt - nicht die einzige "bloody"-Diamine.

      Ich halt's für ein Fake
      Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

      "Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
      Gerhard Bronner

      Benutzeravatar
      Rokebyrose
      Beiträge: 1025
      Registriert: 01.12.2016 19:04
      Wohnort: Berlin

      Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

      Beitrag von Rokebyrose » 19.09.2019 22:04

      Wahrscheinlich hat man Bloody Absinth für einen Fake verwendet.

      Eine "The Incredible Sulk Yellow Green" Limited Edition fände ich toll.
      "Everybody's got something to hide except me and my monkey"

      Antworten

      Zurück zu „Sonstiges / Other“