The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2995
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von NicolausPiscator » 20.09.2019 15:24

Blut hin, Tinte her...

Wie gesagt, ich finde, dass diese Conway Stewart eine Geschmacksverwirrung sind:

https://ascpens.com/products/the-arlecchino

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Mario Be » 20.09.2019 15:31

NicolausPiscator hat geschrieben:
20.09.2019 15:24
Blut hin, Tinte her...

Wie gesagt, ich finde, dass diese Conway Stewart eine Geschmacksverwirrung sind:

https://ascpens.com/products/the-arlecchino
Also mir gefällt er, nur der Preis nicht ;)

Und ich glaube mit Geschmacksverirrung war jetzt nicht die Tinte, sondern der Name gemeint.
Es gibt ja öfters mal Produkte wo man sich über den Namen streiten könnte.

Barbara HH
Beiträge: 1805
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Barbara HH » 20.09.2019 16:19

Ich glaube auch, dass "Bloody Brexit" im Sinne von "verfluchter Brexit" oder "Schei** Brexit" zu verstehen ist. Ich würde nur gerne einmal sehen, wie die Tinte denn nun aussieht...?
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 2995
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von NicolausPiscator » 20.09.2019 16:58

Wie gut, dass Geschmack ein gutes Gesprächsthema ist...

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2314
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von patta » 20.09.2019 16:59

That's bloody true :!:

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1130
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Horsa » 20.09.2019 17:13

NicolausPiscator hat geschrieben:
20.09.2019 16:58
Wie gut, dass Geschmack ein gutes Gesprächsthema ist...
Empfängerhorizont = Geschmack?
Humor könnte es noch gewesen sein ...
Neben schnell gezückten zweifelhaften Zitaten einene neue Dimension.
Bei Geschmack diskutieren wir gern über Deine Fliesen auf dem Gesteklo, oder so ..
Ich fürchte, so einfach ist es nicht.

Liebe Grüße

Horsa

Thom
Beiträge: 1337
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Thom » 20.09.2019 17:57

Ja.
Barbara HH hat geschrieben:
20.09.2019 16:19
Ich glaube auch, dass "Bloody Brexit" im Sinne von "verfluchter Brexit" oder "Schei** Brexit" zu verstehen ist.
Selbst dann, würde es nur die Hälfte der englischen Bevölkerung repräsentieren. Und beim Referendum auch noch die "kleinere". :)

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1096
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von HeKe2 » 20.09.2019 18:18

Wenn es denn eine Geschmacksverirrung ist! Die Tinte ist zwar von Diamine, aber für den deutschen Markt. Von wem ist der Namen denn nun gemacht worden? Von Diamine oder Seitz-Kreuznach? Da erhebt sich dann ganz schnell die Frage, wie denn ein Muttersprachler den Namen auffasst und wie ein Deutscher? Denken Engländer und Iren wie der TS oder kämen die nie auf die Idee, das so zu interpretieren, weil das Wort "bloody" mittlerweile in der Umgangssprache so eine starke Verbreitung gefunden hat? Für Deutsche, die da nicht länger gelebt haben, kaum einzuschätzen. Ist der Name der Tinte von einem Deutschen erfunden worden, läuft der immer Gefahr, in eine solche Falle zu laufen. Mir fällt da nur ein Beispiel aus dem Niederländischen ein, wo Deutsche gerne eine Autobahnausfahrt als "uitvaart" ins Niederländische übersetzen, was absolut nicht passt. Ich hege daher den Verdacht, dass Diamine, als die Firma den Namen zuließ, durchaus wusste, was darunter im Englischen verstanden wird, wohingegen wir Deutschen da etwas vorsichtiger sein sollten. Im Gegenzug kann Diamine kaum erahnen, wie Deutsche ihre englischen Namen interpretieren. Und sollte der TS recht haben, wäre es ja ein politisches Signal, nur warum sollte eine britische Firma in einer zunächst britischen Angelegenheit ein solches Signal gerade in Deutschland setzen?
Beste Grüße
Hermann

Thom
Beiträge: 1337
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Thom » 20.09.2019 18:24

Deshalb habe ich ja auch das Hanf freigegeben, ich halte das von vorne bis hinten für Quatsch.
Allerdings hätte ich nicht diesen Tintennamen gewählt.

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Mario Be » 20.09.2019 19:49

Also ich bin drauf und dran die Tinte zu bestellen.
Ich glaube der Name wurde von Seitz-Kreuznach gewählt. Einer Tinte mir rotem Sheen den Beinamen "bloody" zu geben ist ja irgendwie naheliegend, dann mit der ganzen Brexitgeschichte auch wieder passend. Wenn man das aus dem Umgangssprachen als "verdammt" übersetzt passt es, wenn man den eventuellen Brexit ohne Abkommen kommen sehen will passt es, wenn man einfach nur auf auf den Bexitzug aufspringen will passt es. Es ist halt immer eine Frage wie man das ganze sehen möchte.
Ich sehe es einfach als Wortwitz.
Und ihr wisst doch, Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Klar, dem einen oder anderen trifft der bevorstehende Brexit vielleicht in der einen oder anderen Hinsicht mehr als mich z.B., und wer da ernsthafte Probleme auf sein Privatleben oder sein Geschäftsleben auf sich zukommen sieht, der könnte dem ganzen nicht so locker gegenüber stehen.

Thom
Beiträge: 1337
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Thom » 20.09.2019 20:07

Mario, ich nehme es, wie gesagt, auch nicht ernst. Die das anders sehen, meinten zum Teile schon sowas: https://de.wikipedia.org/wiki/Blutsonnt ... land_1972)

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Mario Be » 20.09.2019 20:25

Ok, diesen Tag in der britischen hatte ich ganz vergessen.
Im Unterricht hatten wir das glaube ich mal besprochen, bzw es wurde erwähnt. Zumindest sagte es mir beim lesen gerade was.

Benutzeravatar
chw9999
Beiträge: 147
Registriert: 06.11.2017 20:07
Wohnort: Hessische Bergstraße

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von chw9999 » 20.09.2019 20:33

Mario Be hat geschrieben:
20.09.2019 19:49
Ich glaube der Name wurde von Seitz-Kreuznach gewählt.
Egal wie der Brexit endet, für Firmen, die britische Waren - insbesondere Luxusgüter wie Tinten - importieren, wird er auf Dauer ein Nachteil sein. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, dass bei SK schon länger und häufig derb darüber geflucht wird und wurde. Von “Sch...“ zu “bloody“ ist es da nicht weit. Und jemand wollte dann seinen Frust mal in der Form von Ink Vials in die Welt tragen...

Cheers,
Christoph

Huly
Beiträge: 127
Registriert: 20.01.2018 23:27

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Huly » 20.09.2019 22:08

für Firmen, die britische Waren - insbesondere Luxusgüter wie Tinten - importieren, wird er auf Dauer ein Nachteil sein. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, dass bei SK schon länger und häufig derb darüber geflucht wird und wurde.
Ich vermute mal, dass es Diamine selbst ähnlich geht. Deren Strategie, sich gegenüber den Hochpreis-Premium-Herstellern mit vielen, starken Farben zu günstigeren Preisen zu positionieren, wird ihnen von jedem Austritt GBs aus dem EU-Markt zumindest dort erschwert. Durch den Brexit wird es für kontinentaleuropäische Läden tendenziell unantraktiver, Diamine-Tinten in das Sortiment aufzunehmen. Insbesondere kleinere Geschäfte werden vermutlich nicht die Rolle des Importeurs spielen wollen.

Ob es klug ist, sich die Anhänger des Brexits in diesen Zeiten der Empörungskultur zu Gegnern zu machen, ist eine andere Frage. Ich vermute, dass Diamine durch die Begrenzung auf eine kleine Stückzahl davon ausgeht, dass es ihnen nicht um die Ohren fliegt. Selbst wenn es einen Social-Media-Taifun deswegen geben sollte, könnten die Folgen sich in Grenzen halten. Tinte gibt es zwar auch anderswo, Diamine-Tinten (insbesondere die große Farbpalette) aber nur bei Diamine.

Also, abwarten, Tee (nicht Tinte!) trinken, schreiben.

Barbara HH
Beiträge: 1805
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: The Gipfel of the Geschmacksverirrung

Beitrag von Barbara HH » 21.09.2019 0:28

Der Humor der Briten zu dem Thema wird immer sarkastischer:
Who's Ready For The UK's Season Finale? | The Mash Report
Zuletzt geändert von Barbara HH am 21.09.2019 1:18, insgesamt 1-mal geändert.
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“