Adventskalender 2019

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Tintania
Beiträge: 388
Registriert: 30.06.2014 14:18
Wohnort: Dresden

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Tintania » 12.12.2019 7:41

Es sind meine Notizfüller in der Wohnung. Sie liegen neben dem Sofa, in der Küche, auf dem Nachttisch. Durch die Form rollen sie auch ohne Clip nicht. Ich habe sie zu Hausfüllern erklärt, denn sie scheinen alle seekrank zu sein. Sobald sie durch die Gegend gerüttelt werden, spucken sie Tinte.

Apropos Tinte. Ich gebe mir große Mühe sie artgerecht zu halten.
Kaküno_06 (1).jpg
Kaküno_06 (1).jpg (69.22 KiB) 2454 mal betrachtet
Dies ist die einzige Tinte, die ich dieses Jahr gekauft habe. Es hat zwei Anläufe gebraucht, sie käuflich zu erwerben. In der Zwischenzeit sorgte ein selbstloses Forenmitglied dafür, dass die kleinen Schulfüller nicht hungern müssen und versorgte mich oder sie mit einer großzügigen Spende.

Ein Füller, eine Tinte. Ich habe mich über mich selbst gewundert. In den Anfängen meiner Forenzeit war ich stolz, wenn ich eine Woche, einen Monat lang keinen neuen Füller kaufte. Von Tinten will ich gar nicht erst anfangen. Dieses Jahr sieht es ganz ungeplant ganz anders aus.

Zwar gibt es noch Füller, von denen ich träume, den Conid Slimline, den grauen Stresemann in mittlerer Größe oder den Marietta von Franklin Christoph. Doch sind die Wünsche ganz leise im Hintergrund. Ich habe genug. Das könnte nach Empörung klingen oder aufgesetzter Bescheidenheit, aber es fühlt sich ruhig an, zufrieden.

Allerdings nur, was den Besitzt neuer Füller oder Tinten angeht. Denn ich freue mich fast täglich über neue Beiträge hier. Über diesen Adventskalender und die Tinten von Diamine, über alle Füllervorstellungen, Tintenpräsentationen, Papierbetrachtungen und was es sonst noch gibt. Davon kann ich weiterhin nicht genug haben.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch eine wunderschöne Adventszeit!
Kaküno_07 (1).jpg
Kaküno_07 (1).jpg (95.85 KiB) 2454 mal betrachtet
Friendship is born at that moment when one person says to another:
What! You too? I thought I was the only one.
C.S. Lewis

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3002
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von NicolausPiscator » 13.12.2019 4:07

Adventskalender-20191213.jpg
Dies ist mein Türchen für den Adventskalender zum Anschauen, der Beitrag zum Lesen folgt im Kommentar-thread zum Adventskalender
Adventskalender-20191213.jpg (121.44 KiB) 2326 mal betrachtet
Edit: Link zum angesprochenen Textbeitrag
Marc

Benutzeravatar
Brunnen Stift
Beiträge: 186
Registriert: 08.01.2015 9:56
Wohnort: Hamburg

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Brunnen Stift » 14.12.2019 8:19

Moin,

für das heutige Adventstürchen möchte ich euch einen Füller vorstellen, der in 2019 seinen Weg zu mir gefunden hat. Dies war gar nicht so leicht, da der M800 "Regele Mihai I al Romaniei" für den rumänischen Markt produziert wurde und meines Wissens auch nur dort erhältlich war.

Geschenkpapier.jpg
Geschenkpapier, in das die Box eingewickelt war
Geschenkpapier.jpg (167.65 KiB) 2161 mal betrachtet

Als ich von der Ankündigung hörte, schaute ich mir die Bilder an und fand den Füller spontan sehr ansprechend. Also begab ich mich auf die Suche nach einem Weg, diesen zu bekommen. Pelikan ermöglichte offenbar einigen Interessierten die Möglichkeit, über eine Art Lotterie den Füller zu erstehen, das war mir allerdings zu unsicher, da ich üblicherweise in solchen Veranstaltungen wenig Glück habe.

Daher bemühte ich also das Internet, lernte ein paar Brocken Rumänisch (ich erinnere mich nur noch, dass Füller höchstwahrscheinlich "stilou" ist) und fand schließlich die Seite eines rumänischen Onlinehändlers, über die ich mit einem überaus sympatischen Verkäufer in Kontakt kam und den Füller einige Tage später zu Hause im Empfang nehmen durfte. Der kam in einer sehr ansprechenden Verpackung und in einem einwandfreien Zustand.

Mihai_01.jpg
Geschenkbox für M800 Regele Mihai I al Romaniei
Mihai_01.jpg (47.06 KiB) 2161 mal betrachtet
Mihai_02.jpg
Füller mit Tintenfass (4001 Blau)
Mihai_02.jpg (50.16 KiB) 2161 mal betrachtet

König Michael I ist jetzt nicht für Zitate bekannt, die sich direkt auf die Weihnachtszeit beziehen, dafür habe ich ein anderes gefunden, das meiner Einschätzung auch gut in die heutige Zeit passt.

Mihai_03.jpg
Zitat
Mihai_03.jpg (62.69 KiB) 2161 mal betrachtet

Ich wünsche euch und euren Lieben eine wundervolle Weihnachtszeit, Gesundheit und alles Gute für 2020!

Viele Grüße,
David

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 587
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von eisbaer-kiel » 15.12.2019 0:15

Ta-daaa, es öffnet sich das 15. Türchen. In neun Tagen ist Heiligabend und es gibt eine kleine persönliche Geschichte zum 3. Advent.
Habt Ihr schon alle Weihnachtskarten geschrieben? Ich gebe zu, ich hänge ein wenig hinterher. Denn ich versuche in jedem Jahr, meine Weihnachtskarten selbst zu gestalten.
Aber wie ist es dazu gekommen? Ich könnte ja einfach in den nächsten Drogeriemarkt gehen, einen Stapel mehr oder weniger geschmackvoll gestalteter Karten kaufen, diese mit "Viele Grüße von Manfred" versehen und dann ab damit. Dass es nicht so ist, hat mit meinem Kunstlehrer und einem Füller zu tun.
6AE4CF65-73B4-469B-955B-90DC7ECA6398.jpeg
Zum ersten
6AE4CF65-73B4-469B-955B-90DC7ECA6398.jpeg (158.48 KiB) 2034 mal betrachtet
Ich habe in den 70er- und 80er-Jahren die Schulbank gedrückt. In der Aula meines Gymnasiums fand regelmäßig vor Weihnachten ein Weihnachtsbasar statt, auf dem es von selbstgemachten Waffeln bis hin zu geglückten Produkten der Töpfer-AG allerlei handgemachter Produkte gab. Einer unserer Kunstlehrer (ja, es gab mehrere) hat in einem Jahr angefangen, Weihnachtskarten zu verkaufen. Das waren Klappkarten aus Bristol-Karton mit selbstgezeichneten, Comic-artigen Motiven. Ich erinnere mich, dass es einmal ein Seehund mit Schal war.
Ich war in dieser Zeit (und bin es immer noch) großer Fan von Asterix und Tim & Struppi. Daher fand ich diese Comic-Karten irgendwie klasse und habe zu Hause versucht, die Motive nachzuzeichnen.
Später habe ich den Lehrer gefragt, wie und womit er das denn gemacht habe. Er zeigte mir sein neues Zeichengerät, das gerade auf den Markt gekommen war. Es war der....
7B3CE6BC-C821-4D58-99F8-F9315D61C593.jpeg
Z
7B3CE6BC-C821-4D58-99F8-F9315D61C593.jpeg (89.56 KiB) 2034 mal betrachtet
Art pen von Rotring
Ich hatte natürlich einen Schulfüller von Geha. Aber zum Zeichnen benutzten wir Brause Zeichenfedern. Der Art pen war soviel einfacher: Zeichnen ohne immer wieder das Tuschefass zu bemühen. Cool! Später zeigte mir der Lehrer, wie er die Tinte mit Wasserpinsel zum verlaufen brachte und damit aus den schwarzen Strichen einige Grautöne hervorholte. Ich war begeistert.
3076CC10-FF18-43F5-BE94-09F06F7122DD.jpeg
3076CC10-FF18-43F5-BE94-09F06F7122DD.jpeg (182.77 KiB) 2034 mal betrachtet
Tja, und das führte letztlich dazu, dass ich einige Jahre nur mit den Art pens schrieb und Weihnachtskarten am liebsten selber zeichne.

Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent.

Viele Grüße
Manfred
44C237EE-1EBD-4FD1-A744-B4EEE4D068EE.jpeg
44C237EE-1EBD-4FD1-A744-B4EEE4D068EE.jpeg (226.3 KiB) 2034 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1967
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Pelle13 » 16.12.2019 0:21

Heute darf ich ersatzweise auch noch das 16. Türchen für Euch befüllen.

In meinem Türchen vom 03.12. habe ich Euch voller Begeisterung die Marke Kaweco mit ihren metallenen Sportlern und Liliputs vorgestellt. Aber nicht nur die Füller sondern auch die 136jährige Kaweco Historie fasziniert mich - von der Eröffnung einer kleinen Federhalterfabrik nahe der Universität Heidelberg im Jahre 1883 über die Schließung des Kawecowerks im Jahre 1980 bis hin zur erfolgreichen Wiederbelebung der Marke durch Michael Gutberlet im Jahre 1994.

Aber schnell merkte ich trotz meiner Begeisterung auch, wie verwöhnt ich von der Marke Pelikan bin. Werner Rüttingers informative Seite plus Dominic Rothemels reich bebilderte Homepage lassen bei Pelikans Geschichte und der Füllerdatierung keine Fragen offen. - Welches Modell ist es? In welchem Zeitraum wurde es produziert? Handelt es sich um eine Limitierte oder Sonder-Edition? Fast immer lässt sich ein Neuerwerb mit diesem beiden Homepages leicht einordnen.

Ganz anders bei Kaweco - hier muss man sich jede einzelne Information der jüngeren Geschichte mühsam aus dem Netz oder aus Jahreskatalogen sammeln: Welche Farbe kam wann auf den Markt? Welche Farbvarianten gab es überhaupt? Welches Modell ging in Serienproduktion, welches war eine limitierte Edition? Besonders schwierig wird die Suche natürlich dann, wenn es sich um zeitlich weiter zurückliegende limitierte Sondereditionen für einzelne Länder oder Händler handelt.

Da ich aber nun mal neugierig bin, möchte ich zum einen natürlich wissen, welche Modelle mir in meiner Sammlung noch fehlen und zum anderen auch nähere Informationen über die Füller haben, die ich schon besitze. So habe ich das Netz durchforstet und mir kleine Zeitstrahlen für alle Kaweco Sport und Liliput, die ab 1994 produziert wurden, gebastelt. Diese Zeitstrahlen sind (besonders bei den „Classic“ und „Skyline“ Modellen) bestimmt noch nicht vollständig und vielleicht mögen einzelne Daten sogar fehlerhaft sein, aber trotzdem möchte ich Euch hier beispielhaft ein paar davon vorstellen:

Zuerst einmal natürlich meine beiden kleinen „Sammelgebiete“

Zeitstrahl Kaweco Liliput.jpg
Zeitstrahl Kaweco Liliput.jpg (187.22 KiB) 1885 mal betrachtet
Zeitstrahl Kaweco Metall Sport.jpg
Zeitstrahl Kaweco Metall Sport.jpg (313.85 KiB) 1885 mal betrachtet

Dann vielleicht noch die Kaweco ICE Sport Serie, die ja seit diesem Jahr nicht mehr produziert wird.

Zeitstrahl Kaweco ICE Sport.jpg
Zeitstrahl Kaweco ICE Sport.jpg (120.49 KiB) 1885 mal betrachtet

Und zum Schluss möchte ich Euch noch auf 3 ganz besondere Kawecos aufmerksam machen, die ebenfalls nach 1994 als limited Editions produziert wurden. Leider kann ich Euch zu diesen ganz besonderen Schreibgeräten keine Fotos zeigen, da ich diese Kawecos (natürlich bzw. leider) nicht besitze. Sie lassen sich aber relativ leicht googlen.

Zeitstrahl Kaweco Sondereditionen.jpg
Zeitstrahl Kaweco Sondereditionen.jpg (128.39 KiB) 1885 mal betrachtet

Irgendwo hier im Forum gibt es den „heiliger-Gral-Füller-Thread“, wenn ich dort jetzt nochmals posten würde, diese drei besonderen Kawecos wären bestimmt dabei!

Ich wünsche Euch ein besinnlich schönes Weihnachtsfest und von Herzen alles Gute für das Jahr 2020,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Faith » 17.12.2019 0:26

adventskalender2019-1.jpg
adventskalender2019-1.jpg (51.23 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-2.jpg
adventskalender2019-2.jpg (56.23 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-3.jpg
adventskalender2019-3.jpg (65.59 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-4.jpg
adventskalender2019-4.jpg (134.98 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-5.jpg
adventskalender2019-5.jpg (61.75 KiB) 1708 mal betrachtet
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Faith » 17.12.2019 0:26

adventskalender2019-6.jpg
adventskalender2019-6.jpg (115.35 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-7.jpg
adventskalender2019-7.jpg (36.44 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-8.jpg
adventskalender2019-8.jpg (93.32 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-9.jpg
adventskalender2019-9.jpg (89.28 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-10.jpg
adventskalender2019-10.jpg (83.77 KiB) 1708 mal betrachtet
adventskalender2019-11.jpg
adventskalender2019-11.jpg (70.39 KiB) 1708 mal betrachtet
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Faith » 17.12.2019 0:27

adventskalender2019-12.jpg
adventskalender2019-12.jpg (93.71 KiB) 1707 mal betrachtet
adventskalender2019-13.jpg
adventskalender2019-13.jpg (36.22 KiB) 1707 mal betrachtet
Und hier noch die verwendeten Füller und Tinten in der entsprechenden Reihenfolge:
adventskalender2019-14.jpg
adventskalender2019-14.jpg (54.34 KiB) 1707 mal betrachtet
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

Mariaweiß
Beiträge: 291
Registriert: 11.08.2016 16:55

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Mariaweiß » 18.12.2019 9:22

Liebe Pen-Exchangler,

das 18. Türchen beginnt mit einer Situation, die viele von uns wohl schon erlebt haben.

Es nähert sich Weihnachten, mit viel Freude denkt man an all die schönen Karten, die man Freunden und lieben Menschen schreiben wird. Die passende Weihnachtssticker habe ich von einer sehr tollen Forumsfamilie geschenkt bekommen. Alles bereit...
Weihnachtskarten.jpg
Weihnachtskarten.jpg (126.88 KiB) 1542 mal betrachtet
Und dann das! Nichts zu schreiben :o :o :o . Also wirklich quasi gar nichts! (Also halt so sehr quasi).

Schaffen Volker und Christiane von Penparadise es wohl noch rechtzeitig?
Santini in Verpackung.jpg
Santini in Verpackung.jpg (294.88 KiB) 1542 mal betrachtet
Ups - geschafft.

Mein Weihnachtsfüller ist binnen einiger Tage zu mir gekommen. Und das ist wirklich eine Leistung - er hat eine Reise aus Italien hinter sich.
Santini in Verpackung 2.jpg
Santini in Verpackung 2.jpg (316.55 KiB) 1542 mal betrachtet
Und da liegt er nun. Weihnachtlich grün und gold - ein Santini Libra mit B-Feder.
Schon im geschlossenen Zustand eine Schönheit mit tollem Farbspiel. Und so weihnachtlich!
Weihnachtsfüller.jpg
Weihnachtsfüller.jpg (179.89 KiB) 1542 mal betrachtet
Und auch im geöffneten Zustand schön anzusehen. Die Santini-Federn sind einfach hübsch.
Weihnachtsfüller mit Weihnachtstinte.jpg
Weihnachtsfüller mit Weihnachtstinte.jpg (178.66 KiB) 1542 mal betrachtet
Die passende Tinte hat mir ein Forumist so ganz ohne Grund geschenkt, wohl weil er meine Not vorausgesehen hat, dass ich zu Weihnachten nichts passendes zu schreiben finden werde. Und das schöne Rot mit dem grünen Füller ergeben eine sehr schöne Kombi - auch zu anderen Jahreszeiten.
Weihnachtsfüller mit Weihnachtstinte.jpg
Weihnachtsfüller mit Weihnachtstinte.jpg (178.66 KiB) 1542 mal betrachtet
.

Aufmerksam geworden auf die Santini-Füller bin ich durch ein Forumsmitglied und fand seinen Libra gleich wunderschön. Was wirklich hervorragend funktioniert: Man kann sich einen auf der Internetseite von Santini aussuchen und ihn dann über Volker und Christiane bestellen. Die Lieferung ging bei mir trotz Vorweihnachtszeit unglaublich schnell.

Eine Schreibprobe meines Libras war zwar wie bei anderen Santinis nicht in der Verpackung, aber auch meiner schreibt einfach schön, zuverlässig und weich.
geschriebene Weihnachtskarte.jpg
geschriebene Weihnachtskarte.jpg (163.85 KiB) 1542 mal betrachtet
Happy-End: Es gibt Weihnachtskarten.

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest!
Viele Grüße,

Maria


Soweit ich weiß haben Tintenfässer gar keinen Boden

Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 987
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Lamynator » 19.12.2019 1:36

Moin liebe Schreibgerätefreunde,
ich möchte euch heute keinen Füller direkt vorstellen, sondern es folgt die Geschichte wie ich zu diesem Hobby kam.

In meiner Schullaufbahn habe ich die Füller damals schnell hinter mir gelassen und landete bei Kugelschreibern sowie Finelinern und Gelstiften. Die bisherigen Füller landeten ganz tief unten in einer Schublade mit Schulkram, dort sollten sie mindestens die nächsten 10 Jahre auch bleiben. So kam ich schließlich im Jahr 2013 an, ganz ohne klassische Tinte oder besondere Anforderungen an das Papier auf dem ich schrieb. Zu meinen Lieblingsstiften haben sich in dieser Zeit die Mitsubishi Uni-Ball entwickelt, welche ich im Studium zu Hauf verschrieben habe. Es begleiteten mich stets die Farben Blau, Schwarz und Rot sowie Bleistifte nebst mehreren digitalen Endgeräten.
1.jpg
1.jpg (161.02 KiB) 1404 mal betrachtet
Doch dann kam diese Zeit im Jahr. Man besuchte den Weihnachtsmarkt mit Freunden und freute sich auf die kommende kurze Auszeit der Feiertage, bevor die Prüfungszeit vor der Tür stand.
2.jpg
2.jpg (162.85 KiB) 1404 mal betrachtet
Da ich stets schon gerne Postkarten verschickt habe wenn ich unterwegs war, kam mir die Idee ein paar Weihnachtskarten zu versenden. Oft freuen sich die Empfänger ja über analoge Mitteilungen, was in der digitalen Zeit nicht mehr so oft vorkommt. Doch wo findet man auf die Schnelle denn passende Karten? Mein erster Gedanke leitete mich in größere Schreibwarengeschäfte, welche ja oft sehr präsent in den Innenstädten zu finden sind. Leider überzeugten mich die Motive nicht so und keine Karte passte zu dem Stil den ich mir vorstellt habe. So verlief der erste Anlauf erfolglos.
3.jpg
3.jpg (240.57 KiB) 1404 mal betrachtet
Ein paar Meter weiter sprang mir dann doch etwas ins Auge, es war in diesem Fall aber keine Postkarte direkt. Mein Weg führte mich an einem Schreibwarenladen vorbei welcher keiner Kette zuzuordnen war. Im Schaufenster waren einige feine Schreibgeräte zu sehen, mit denen ich damals aber wenig anfangen konnte, noch wollte.
4.jpg
4.jpg (123.28 KiB) 1404 mal betrachtet
Mein Gedanke war jedoch: vielleicht findet man ja hier Karten welche sich von der breiten Masse abheben. So sollte es auch sein, ich wurde fündig und erfreute mich über meinen Fund.
5.jpg
5.jpg (114.79 KiB) 1404 mal betrachtet
Nichts ahnend befand ich mich jedoch an einem Ort, den ich mir so nicht vorstellen konnte. Man kam mit dem Verkaufspersonal ins Gespräch und schnell kam die Frage auf ob ich denn nicht mal einen Füller zur Probe schreiben möchte. Dieses verneinte ich zu Beginn vehement, da ich schließlich überzeugter Nutzer von Gelstiften war, welche ja ohne Rückmeldung über das Papier gleiten würden. Weiterhin schob ich meine schlechte Handschrift vor und dass ein Füller nicht zu meiner Sauklaue passen würde. Doch gerade den letzten Punkt hat man dann als Argument für einen Füller genutzt und mir einen Stift für eine Schreibprobe hingelegt.
6.jpg
6.jpg (183.49 KiB) 1404 mal betrachtet
Tja, was soll ich nun sagen...
Kurze Zeit später habe ich das Geschäft nicht nur mit einer Karte verlassen, sondern auch mit einem neuen Schreibgerät, es war ein Lamy Scala Piano Black.
Zu diesem Zeitpunkt wusste ich jedoch noch nicht was sich da aufgetan hat. Hätte ich da schon gewusst, dass mir Metallgriffstücke nicht liegen und es auch Füller mit #8 Federn gibt... Doch dies ist eine andere Geschichte ;)

Ich wünsche euch allen eine angenehme Weihnachtszeit.

Marc
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Benutzeravatar
MissMaire
Beiträge: 27
Registriert: 10.08.2018 8:03

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von MissMaire » 20.12.2019 1:25

Hallo ihr Lieben, hier nun Türchen Nr. 20
IMG_19122019_213105_(1200_x_802_pixel).jpg
IMG_19122019_213105_(1200_x_802_pixel).jpg (361.33 KiB) 1235 mal betrachtet
Liebe Tintengrüße, Annemarie ;)
~~~~~~
"Don't walk behind me; I may not lead. Don't walk in front of me; I may not follow.
Just walk beside me and be my friend."

Albert Camus

Benutzeravatar
MissMaire
Beiträge: 27
Registriert: 10.08.2018 8:03

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von MissMaire » 20.12.2019 1:30

Dahinter verbergen sich ein alter Herr, eine ältere Dame und ein Relikt aus den 80ern.
IMG_19122019_213153_(1200_x_506_pixel).jpg
IMG_19122019_213153_(1200_x_506_pixel).jpg (202.38 KiB) 1231 mal betrachtet
Der alte Herr feiert seinen 90sten, die ältere Dame und das 80er Jahre Girl sind, wenn auch nicht genetisch, seine Tochter und Enkeltochter.
IMG_19122019_213222_(1200_x_583_pixel).jpg
IMG_19122019_213222_(1200_x_583_pixel).jpg (243.16 KiB) 1231 mal betrachtet
Die Liebe zu Füllfederhaltern wurde bei mir schon sehr früh geweckt. Meine Mutter schrieb seit jeher mit einem Montblanc aus den 60ern, hatte eine wunderbare Handschrift und ich habe ihren Füller stets bewundert.

Ein eher trauriges Dasein fristete ein alter Duofold (aus der Heidelberger Osmia Zeit, wie ich heute weiß) in einer Schublade im Wohnzimmer, ein Füllmechanismus, der sich mir nicht erschloss und obendrein nicht funktionierte. Ein feststehender Knopf, der sich zu keiner Regung bewegen ließ. Der Füllhalter meines Großvaters, den meine Mutter geerbt hatte und der mich nicht losließ.

Von meinem ersten Gehalt habe ich mir einen ersten "richtigen" Füllhalter gegönnt, einen Montblanc Titano, der lange Zeit Single blieb.
IMG_19122019_213402_(600_x_1200_pixel).jpg
IMG_19122019_213402_(600_x_1200_pixel).jpg (120.15 KiB) 1231 mal betrachtet
Meine Mutter war irgendwann kreuzunglücklich, denn sie hatte ihren Füller verloren. Umso größer war die Freude, als wir ihr Ersatz schenken konnten, einen Montblanc Noblesse in weinrot, den sie Zeit ihres Lebens in Ehren gehalten hat.
IMG_19122019_213325_(600_x_1200_pixel).jpg
IMG_19122019_213325_(600_x_1200_pixel).jpg (162.15 KiB) 1231 mal betrachtet
Und dann gab es ja immer noch den Herrn aus der Schublade. Irgendwann in den 90ern nahm ich ihn zu einer Füllhaltermesse mit und traf auf Tom Westerich. Meine Frage, ob der Duofold reparabel sei, wurde verneint, und so ging das Schattendasein in der Schublade weiter.

Im Jahr 2014 erbte ich beide Füllhalter und Herr Duofold zog aus der Schublade in einen Schrank um. Sowohl mein Großvater als auch meine Mutter gehörten einer Generation an, in der man EINEN Füllhalter besaß. Der Titano hatte seit den 90ern Gesellschaft von einem 146er, doch dabei blieb es für viele Jahre.

Glücklicherweise ist mir es mir nicht gelungen, mich langfristig auf ZWEI Füllhalter zu beschränken. So nahm der Weg aller Füllervirusbefallenen auch bei mir seinen Lauf. Auf einem kleinen Antikmarkt traf ich dann auf David Parisi (ohne zu wissen, welche Koryphäe ich da vor mir hatte) und fragte, ob ich ihm den Duofold bringen dürfe. Ich durfte 😃 David Parisi hat dann dem alten Herrn neues Leben eingehaucht, einen völlig zerbröselten Tintensack getauscht, ein gebrochenes Stück im Inneren clever ersetzt, den komplett verrotteten Druckmechanismus erneuert und eine zumindest ähnliche Blindkappe gezaubert.
IMG_19122019_213247_(1200_x_600_pixel).jpg
IMG_19122019_213247_(1200_x_600_pixel).jpg (125.94 KiB) 1231 mal betrachtet
Nun ist Herrn Duofold wieder fit wie ein Turnschuh 😍
IMG_19122019_213438_(997_x_1000_pixel).jpg
IMG_19122019_213438_(997_x_1000_pixel).jpg (323.26 KiB) 1231 mal betrachtet
Ich wünsche euch allen eine wunderbare Zeit und entspannte Weihnachten.

Ganz liebe Grüße,
Annemarie
Liebe Tintengrüße, Annemarie ;)
~~~~~~
"Don't walk behind me; I may not lead. Don't walk in front of me; I may not follow.
Just walk beside me and be my friend."

Albert Camus

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2577
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von MarkIV » 21.12.2019 8:04

Ich habe lange überlegt, was ich in den Adventskalender schreibe. Ideen hatte ich, wie jedes Jahr, so einige. Was ich nicht so richtig viel hatte, ist Zeit. Also wollte ich gern dazu etwas machen, aber wie illustriert man Zeit, insbesondere die, die man nicht hat. Ich bin am Ende dabei verblieben, mangelnde Zeit lässt uns die wenigen zeitlosen Dinge, Momente mehr wertschätzen die wir so haben und darüber möchte ich mein Fensterchen gestalten.

Bild

Wir haben hier ein Fest, dass nennt sich Johannisnacht, zu Ehren eines der großen Söhne der Stadt, Johannes Gutenberg. Natürlich gibt es jede Menge Volksfest und Musik, aber auch jede Menge Bücherbörsen und Kunststände. Hängen geblieben bei mir ist ein Band "Geflügelte Worte" aus dem Jahr 1897, mit einer sehr herzlichen Widmung an eine wertgeschätzte Bekannte (nicht meine, aber für einen Hartmut war Martha das wohl). Ich liebe die Art zu sprechen dieser Zeit, es wirkt als wäre da, außer den Worten selbst, kaum noch etwas, was mit unserer Sprache heute zu tun hat.
Mein Vers ist aus diesem Buch und ich habe es, obwohl Hardcover, gern mit mir auf Reisen und lese darin. Im selben "Paket" habe ich zusätzlich noch einen Theodor Storm gefunden, "Am Grauen Meere", aus demselben Jahr. Habe ich nicht so oft bei mir, aber es war sehr schnell klar, dies wird das Buch das meine Tests ab 2020 zieren wird.

Bild

Hier kann man dann auch das sehen, was auch zu den Momenten des Jahres für mich gehört. Nein es ist nicht der Ixion direkt, es ist die Feder, die im Moment darin wohnt. Ich habe im September, auf Volkers Hausmesse, eine Feder bekommen, die seither ein fester Bestandteil meiner Wochenbegleiter ist, eine Conway Stewart IB, 18 Karat Gold und schreibt wie ein fluffiger Traum. Ich nenne so eine Feder eine private Feder. Für mein berufliches Geschreibsel ist sie nicht zu gebrauchen, zu üppig, zu breit, einfach zu viel. Privat allerdings schreibe ich aktuell den größten Teil meiner Korrespondenz damit, meinen privaten Kram eben.

Bild

Über den Stift bin ich noch nicht komplett glücklich, Ich schreibe wirklich gern mit dem Ixion und eine Aluminiumhülle ist ein außerordentlich robuster Schutz für die Feder, aber mir schwebt da noch etwas stilvolleres vor, nicht so technisch, mehr der Feder entsprechend.
Aber das ist dann wohl eher ein Thema für das nächste Jahr.

Bild

Geschrieben habe ich mit einer der Tinten die selbst bei mir noch hängen bleiben. Ich habe sie direkt bei TAG eingesammelt und ich hatte sie vorher noch nie gesehen. Außerdem, ich mag das Design der Gläser und Verpackungen wirklich sehr gern. Die Tinten schreiben nicht nur sehr gut, die Gläser sind auch sehr dekorativ auf jedem Schreibtisch. Die hier verwandte "Bengarairo" von Kyo-No-Oto gibt ein sehr schön facettenreiches Rotbraun, dass wirklich toll schattiert. Fast eine gesamte Weihnachtspost ist damit entstanden. Geschrieben auf dem Papier, dass ich für mein erstes großes Buchbinde-, Buchdruckprojekt verwandt habe, sehr feines, absolut füllertaugliches japanisches Papier.

Bild

Ja, eine Idee war etwas mit meinem Diamine Adventskalender zu machen, was ich aber verworfen habe, nachdem ich gesehen habe was Sina tolles damit angestellt hat. Der Kalenderthread ist wirklich sehr schön. Als Tintenliebhaber habe ich da deutlich häufiger geschaut als hier...... :)

Ansonsten, ich wünsche euch allen ein geruhsames Fest. Genießt die Zeit und die Momente. Aus meiner Sicht, es ist am Ende nur dass, was zählt, die kleinen Momente und die Zeit, die wir in Ruhe genießen können.

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Benutzeravatar
Linceo
Beiträge: 2957
Registriert: 14.03.2009 9:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Linceo » 22.12.2019 0:00

Mehr denn je war es auch in diesem Jahr wieder einmal so, dass leider die Adventszeit die arbeitsreichste und stressigste Zeit des Jahres für mich war - und so ganz und gar nicht besinnlich. Nicht nur die ewigen Korrekturen, sondern regelmäßige Überstunden und infolgedessen noch mehr Unterrichtsvorbereitung und - natürlich - noch mehr Korrekturen... und so war ich zumindest froh, mich in weiser Voraussicht für ein spätes Adventskalendertürchen gemeldet zu haben, eines, das erst dann fertig werden müsste, wenn ich die herbeigesehnten Weihnachtsferien schon erreicht haben würde.

Und so hatte ich zumindest Zeit, eine Idee nach der anderen anzubrüten und aus verschiedenen Gründen wieder zu verwerfen. Auf jeden Fall, das wusste ich früh, wollte ich einen besonderen Stift vorstellen, einen Text einbauen und irgendwie auch dieses ganz und gar unweihnachtliche Gefühl verarbeiten... hmmm. Und alles sollte auch noch irgendwie miteinander zu tun haben.

Letztlich habe ich dann eine Idee weiterverfolgt, die ich schon im letzten Jahr angedacht hatte. Die Idee kam mir beim Musikhören. Vor fast 50 Jahren veröffentlichte die Kanadierin Joni Mitchell, deren Musik mich schon sehr, sehr lange begleitet, ihr Album "Blue". Darauf findet sich der Song "River", dessen Refrainzeile meine Stimmung in dem Moment sehr genau traf... und so fanden das blaue Cover von "Blue"und mein lapislazuliblauer Parker Duofold Senior made in Canada zusammen, um meinem Gefühl Ausdruck zu verleihen, allem Stress einfach nur entfliehen zu wollen...

2019 1.jpg
2019 1.jpg (215.47 KiB) 929 mal betrachtet
2019 2.jpg
2019 2.jpg (155.88 KiB) 929 mal betrachtet
2019 3.jpg
2019 3.jpg (277.62 KiB) 929 mal betrachtet
2019 5.jpg
2019 5.jpg (297.49 KiB) 929 mal betrachtet
2019 6.jpg
2019 6.jpg (209.98 KiB) 929 mal betrachtet
2019 7.jpg
2019 7.jpg (204.86 KiB) 929 mal betrachtet
2019 8.jpg
2019 8.jpg (248.43 KiB) 929 mal betrachtet
2019 9.jpg
2019 9.jpg (211.66 KiB) 929 mal betrachtet
2019 10.jpg
2019 10.jpg (227.35 KiB) 929 mal betrachtet
Und während sich bei mir so gaaaanz allmählich ein wenig weihnachtlichere Stimmung einstellt, wünsche ich Euch allen frohe Festtage, schöne Stunden mit Familie und Freunden und für 2020 uns allen Glück und Gesundheit und unserem Planeten Frieden und die Einsicht der Menschheit, dass wir nur alle gemeinsam dafür sorgen können, dass auch unsere Kinder und Kindeskinder ihn noch bewohnen können!

Donate


P.S.: Wer "River" nicht nur lesen, sondern auch hören mag, findet hier Gelegenheit: https://www.youtube.com/watch?v=GpFudDAYqxY
"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" (Hilde Domin)

Beitrag in schwarz: Donate als Füllerfreundin - Beitrag in grün: Donate als Moderatorin

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1501
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Adventskalender 2019

Beitrag von Will » 23.12.2019 14:43

Hallo Ihr Lieben,

nun soll sich das 23. Türchen für Euch an unserem Adventskalender öffnen.
IMG_20191223_121605.jpg
IMG_20191223_121605.jpg (363.84 KiB) 739 mal betrachtet
Gestern war der 4. Advent und so brennen bereits vier Kerzen an unserem Adventskranz. Dabei liegt ein recht gebeuteltes Säckchen vom Nikolausabend, ein wunderbares Buch, dass ich vor einigen Jahren zu Weihnachten bekam, ein paar Plätzchen, eine Maus, ein altes Tintengläschen aus dem Hause Pelikan und ein rotbraunes Etui.

Nun, das Buch ist eine wunderschön gebundene Ausgabe des Hobbit von J.R.R. Tolkin mit vielen Zeichnungen des Autors. Das erste Mal las ich den Hobbit als Kind, mit ca. 9 Jahren. Die Hörspielbearbeitung von 1980 hat mich viele Jahre als eigener Radiomitschnitt auf Cassette begleitet. Besonders, wenn ich krank war und nicht selbst lesen konnte, waren mir die Cassetten Ablenkung und entrückten mich in eine andere Welt. Nichts desto weniger macht mir das Buch bis heute Freude und wird in einigem Abstand wieder gelesen. Das mache ich nur bei wenigen Büchern. Goethes Faust gehört auch zu diesen Werken. Die Erkenntnis beim Lesen über das eigene Selbst und die Sicht auf die ist sehr spannend.

Die Maus und die Plätzchen sowie das Säckchen werden manche an die Weihnachtsmaus von James Krüss erinnern. Wir hatten jedoch letztes Jahr unsere eigene Weihnachtsmaus. Ihrer eingedenk hängt seit letztem Jahr nun fürderhin ein Mäuschen in unserem Weihnachtsbaum. Wie kam es dazu ... Anfang Dezember verlief sich eine Maus in unsere Wohnung. Sie kam wohl, angelockt von Wärme, über den Garten, die Terrasse und die offene Terrassentür in unser Heim. Die ersten ein oder zwei Tage bemerkten wir nichts. Dann hörte meine Liebste seltsame Geräusche, was nichts ungewöhnliches ist, da sie immer Dinge hört, die ich nicht wahrnehme. Bis ich denn eines Abends ebenfalls etwas hörte und einen Schatten huschen sah. Am nächsten Abend erkannten wir unseren Besucher, da jener frech geworden und ganz unverhohlen uns vom Boden aus bräugte. Eine kleine graubraune Maus mit verschmitzten Knopfaugen. Wir waren uns sofort einig, dass diese unsere Weihnachtsmaus lebend zu fangen und in den Rheinauen wieder auszusetzen sei. Leichter gesagt als getan. Wir kauften verschiedene Modelle an Lebendfallen und statteten diese mit unterschiedlichsten Ködern aus, welche besonders erfolgversprechend seien. Leider betrachtete unsere Maus die Lebendfallen nur von außen und zeigte, unabhängig vom Köder, keinerlei Interesse daran uns in die Falle zu gehen. Auch die Orientierung an ihren Laufwegen in unserem Wohnzimmer half nichts. Irgendwann hatten wir den Eindruck, die Maus wäre mangels Nahrungs- und Wasserangebot wieder in den Garten entfleucht. Aber nein, sie fand den Weg vom Wohnzimmer in die Küche, was denn drastischere Maßnahmen erforderte. 50 Fallen schnapp für Kleintier grau. Die Lebendfallen standen auch dabei, doch entschied sich die Maus eine Nacht später für eine Falle schnappenderdings nicht lebenderweis. Staatstrauer wurde kurz vor Weihnachten befohlen und die Fahne auf Halbmast gesetzt. Es oblag mir die kleine sterbliche Hülle beizusetzen, während das Desinfektionsgeschwader die gesamte Wohnung einmal auf Links drehte. Ok, letzteres dauerte 3 Tage. Seither ist unsere Weihnachtsmaus jene, die uns drei Tage vor Weihnachten wieder verließ und gedenken deren unfreiwilligem Weggang, welchen wir gerne vermieden hätten, mit dem Mäuschen im Weihnachtsbaum.

Nun sollt Ihr aber nicht länger auf die Folter gespannt werden und wir öffnen das schmale Etui.
IMG_20191223_121942.jpg
IMG_20191223_121942.jpg (323.15 KiB) 739 mal betrachtet
Dort steht zu lesen:

Omaggio, Magneti Marelli, Milano, Fabbrica Italiana

Motorsportfreunde werden mit dem Namen "Marelli" wohl mehr anfangen können. Es handelt sich um einen Zulieferer von Autoteilen. Ob diese jemals Füllhalter produziert haben oder sich zuvor etwas anderes in dem Etui befand, ich könnte es nicht in Erfahrung bringen. Wie auch immer, das Etui kam mit einem schwarzen Füllhalter zu mir, welcher scheinbar die Zeit in jener Kapsel überdauert hat.
IMG_20191223_121825.jpg
IMG_20191223_121825.jpg (330.96 KiB) 739 mal betrachtet
Das äußere Form mutet doch recht heimisch an und erinnert an Heidelberg. Gehen wir doch einmal etwas näher heran.
IMG_20191223_122137.jpg
IMG_20191223_122137.jpg (331.13 KiB) 739 mal betrachtet
Der Clip lässt schon näheres vermuten, doch kann sich dies auch bestätigen?
IMG_20191223_122929.jpg
IMG_20191223_122929.jpg (339.54 KiB) 739 mal betrachtet
Fürwahr, ein Kaweco Safety.
IMG_20191223_122424.jpg
IMG_20191223_122424.jpg (274.12 KiB) 739 mal betrachtet
Ein Modell Nr. 600.
Zuletzt geändert von Will am 23.12.2019 15:25, insgesamt 4-mal geändert.
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“