"Preiswahnsinn"

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Tombstone
Beiträge: 2781
Registriert: 03.01.2012 19:02

Re: "Preiswahnsinn"

Beitrag von Tombstone » 15.01.2012 18:15

Eine interessante Fragestellung, über die in unterschiedlichen Bereichen des täglichen Luxuslebens auf unterschiedliche Weise reagiert wird. Ich für meinen Teil verdiene meine Brötchen in D und versuche, wenn möglich, das damit erzeugte DM-Derivat auch für Produkte gleicher Herkunft auszugeben. Dass dabei die Preisschere weiter aufklafft, ergibt sich aus dem Überfluß unserer Gesellschaft von ganz alleine - warum können MB und Konsorten so viel für ihre Produkte verlangen? Weil sie es bekommen.

Ich als Kunde bin aber nicht gezwungen, diese Produkte zu erwerben - ich habe selber vor einigen Wochen 3 sehr gut verarbeitet neue Kolbenfüller Made in Germany (1x Stahl, 2x Gold) für zusammen knapp über 100,- Euro erstanden und bin mit allen dreien sehr zufrieden. Da brauche ich mein Geld nicht für China-Kram auszugeben, den ich nacharbeiten muss, damit er anständig funktioniert.

Und um zum Anfang des Postings zurück zu kehren: es müssen keine 500,- Euro für einen Kolbenfüller sein. Aber so weit, dass ich mein Geld für irgendwelchen China-Müll ausgeben muss, bin ich nun doch noch nicht. Ich trage schliesslich auch keine gefakte Rolex oder eine pseudo-Nobel-Uhr von Graf di Castelruth.

@ Roswitha: bitte verstehe das nicht als persönlichen Anfriff - ich habe schlicht schon viel zu oft irgendwelchen Armrotz in der Hand gehabt, den Freunde auf irgendwelchen Shopping-Kanälen für viel zu teures Geld erworben haben. Die angeblichen Luxusschnäppchen stellten sich immer als Schrott heraus. Und die von Dir und Blaufinger durchgeführten Optimierungen sind für Normalos nicht möglich -> Schrott.

Grüße vom ebenfalls polemischen Peter
Ciao - Peter

Handle stets so, dass die anderen sich wundern, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Blaufinger
Beiträge: 137
Registriert: 24.04.2011 7:39

Re: "Preiswahnsinn"

Beitrag von Blaufinger » 15.01.2012 18:18

Hallo Roswitha,

die Ähnlichkeit zum Bohème war für mich Anlass, einen Versuch genau mit diesem Füller zu starten. Hier kann ich am einfachsten die Qualität vergleichen, auch wenn ich selbst keinen Bohème besitze.
Die Verwendung eines Konverters und die klassische Bauform von Feder und Tintenleiter scheinen mir im Vergleich zum echten Bohème sogar von Vorteil zu sein.

Ich habe letztes Jahr erst wieder angefangen Füllfederhalter zu sammeln und inzwischen auch schon mehr als 25 Füller in meiner Sammlung. Zuletzt hatte ich einen Pelikan M800 blue ó blue erstanden, davor ein MB Chopin und davor ein MB LeGrand. Jetzt wird es mir langsam aber sicher zu teuer und ich möchte mich möglichst auf Pelikan beschränken.
Die vielen unterschiedlichen Füller aus China sind sicher teilweise sehr schön. Bei mir würde dann aber die Gefahr bestehen, dass das Hobby extrem ausufert.

Eigentlich mag ich die alten Pelikane am liebsten. Deshalb werde ich mich zukünftig auf besonders gut erhaltene Exemplare konzentrieren. Der neue M101N würde mir allerdings auch sehr gut gefallen. Er würde prima zu meinen beiden 100N passen. So wird das wohl meine nächste Investition werden :wink:

Viele Grüße
Thomas

DiBa

Re: "Preiswahnsinn"

Beitrag von DiBa » 15.01.2012 19:37

Endlich kommt mal ein Landsmann aus Polemien vorbei, danke, Peter!
Bei aller buy british, sorry: german! Rhetorik sollten wir aber mal rasch durchrechnen, wie teuer der durchschnittliche MB käme, wenn wir Deutschen die komplette Produktion (von dann geschätzten 10.000 Stück) abnähmen. Wenn also die lieben Chinesen unsere hanseatischen Schreiber erwerben können wir doch vom kleinsten Teil unseres Erlöses ein paar chinesische Sachen kaufen. Oder anders und noch polemischer ausgedrückt: wie bekommen wir unsere Kriegsspielzeuge los, wenn die Griechen nicht mehr dürfen?
Aber keine Angst: soweit ich weiß muss Griechenland elend sparen....nur nicht bei den Militärausgaben ;)

Dennoch hat die heimische Autarkie natürlich Vorteile. Wenn das jedes Land macht bekommen wir unsere Produkte nur noch im Inland (wenn überhaupt) verkauft und können dann endlich das griechische Leben genießen: Mit 50 in Rente, keine Steuern, Sonne bis zum Abwinken etc. :P

Saarländerin
Beiträge: 599
Registriert: 17.09.2003 20:50
Wohnort: Saarland

Re: "Preiswahnsinn"

Beitrag von Saarländerin » 15.01.2012 19:46

Tombstone hat geschrieben:...@ Roswitha: bitte verstehe das nicht als persönlichen Anfriff - ich habe schlicht schon viel zu oft irgendwelchen Armrotz in der Hand gehabt, den Freunde auf irgendwelchen Shopping-Kanälen für viel zu teures Geld erworben haben. Die angeblichen Luxusschnäppchen stellten sich immer als Schrott heraus. Und die von Dir und Blaufinger durchgeführten Optimierungen sind für Normalos nicht möglich -> Schrott...
Nein, Peter, als persönlichen Angriff sehe ich Deinen Beitrag keineswegs - ich stelle die chinesischen FH weder her noch verdiene ich dran :D
Mein Geld (richtig gutes Geld) habe ich auch (als Angestellte) in D verdient - bis das komplette Rechnungswesen (eines Automobilzulieferers) nach Malaysia ausgelagert wurde.
Seither sehe ich vieles anders, musste lernen, dass auch andere gute Arbeit leisten - selbst wenn es auf meine Kosten geht...
Jeder soll sein sauer verdientes Geld so ausgeben, wie er es für richtig hält.
Mit meinen Beiträgen will ich darauf hinweisen, dass man auch für unter 20 Euro einen durchaus funktionierenden und dazu noch ordentlich verarbeiteten, ansprechenden FH bekommen kann wenn man bereit ist, trotz aller (Vor-)Urteile eben diese weniger als 20 Euro zu riskieren.
No risk no fun (alte Volksweisheit :D )
Grüße von Roswitha

Saarländerin
Beiträge: 599
Registriert: 17.09.2003 20:50
Wohnort: Saarland

Re: "Preiswahnsinn"

Beitrag von Saarländerin » 15.01.2012 20:10

Blaufinger hat geschrieben:...die Ähnlichkeit zum Bohème war für mich Anlass, einen Versuch genau mit diesem Füller zu starten. Hier kann ich am einfachsten die Qualität vergleichen, auch wenn ich selbst keinen Bohème besitze...
Die Ähnlichkeit fällt natürlich sofort auch weniger kundigen Leuten als uns hier auf (und das soll wohl auch so sein) :D
Obwohl ich normalerweise es nicht richtig finde, FH mit derart riesigem Preisunterschied miteinander zu vergleichen, ist es andererseits wiederum von Vorteil, selbst mit eigenen Augen (und Fingern) zu erleben, was auch schon für sehr wenig Geld zu bekommen ist...
Nun könnte/sollte man Produktionsbedingungen, Löhne usw. auch vergleichen, aber ich denke, das gehört in andere Foren, nicht unbedingt in Penexchange.
Was die Konzentration auf bestimmte Marken, Modelle...angeht, empfehle ich diesen Thread aus 2003 (!), den ich immer wieder gerne lese (wie viele Uralt-Threads) :D

Viele Grüße von Roswitha

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“