Was ist Vintage?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Bis wann ist es ein "Vintage"-Fueller?

Bis 1930
1
3%
Bis 1940
0
Keine Stimmen
Bis 1950
2
5%
Bis 1960
15
38%
Bis 1970
10
26%
Bis 1980
4
10%
Bis 1990
1
3%
Man kann es nicht genau nach Jahren abgrenzen, weil es Fueller gibt, die ihrer Zeit voraus oder hintennach waren.
4
10%
Es hängt hauptsächlich vom Material ab.
1
3%
Vintage ist mir egal.
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 39

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2933
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Was ist Vintage?

Beitrag von Cepasaccus » 06.05.2014 9:23

Wie definiert Ihr fuer Euch "Vintage" bei Fuellern?

Cepasaccus

isegrimmgo
Beiträge: 692
Registriert: 03.02.2007 13:16

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von isegrimmgo » 06.05.2014 10:16

Servus Cepasaccus
... sehr schwammige Sache,
auch nagelneue Füllfedern sind "vintage" wenn damit "Retrolook" gemeint ist.

Ein neuer 1005er ist auch "vintage" - das Design ist eine Reminiszenz an Schreibgeräte die schon Jahrzehnte vorher Stilikonen waren.

Die Frage für mich ist:
--> echt alt/klassisch oder neu auf klassisch/alt gemacht?

Grüße Wolfgang

Benutzeravatar
YETI
Beiträge: 1570
Registriert: 28.12.2013 14:44
Wohnort: Solingen

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von YETI » 06.05.2014 10:28

Die Frage habe ich für mich ganz einfach beantwortet. Alles, was aus der Zeit vor meiner Schulzeit kommt, ist für mich vintage. Schulfüller aus den 70ern sind nicht mehr ganz aktuell, aber für richtig alt halte ich sie eigentlich nicht, weil ich damit aufgewachsen bin.
Einen Ford Capri sehe ich auch nicht als Oldtimer, auch wenn er alt genug dafür ist. Meine Söhne sehen das natürlich ganz anders.
Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

newlife
Beiträge: 853
Registriert: 05.05.2010 22:19
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von newlife » 06.05.2014 10:28

Für mich endet Vintage da, wo man beim Füllfederhalter zu Patronen überging, also in den 60er/70er Jahren. Den Übergang vom Zelluloid zu anderen Kunststoffen könnte man auch in Betracht ziehen.
Grüße von Klaus!

Blautiger
Beiträge: 165
Registriert: 27.10.2013 16:43
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Blautiger » 06.05.2014 11:45

Ich habe mich einfach danach gerichtet, wonach ich immer Ausschau halte. Das endet spätestens bei den 60er und hat sicherlich auch etwas mit der Einführung der Patronenfüllhalter zu tun.
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Tombstone
Beiträge: 2781
Registriert: 03.01.2012 19:02

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Tombstone » 06.05.2014 14:12

Das ist einfach:

Alles, was schon da war, bevor ich so richtig mit dem bewussten Füllerschreiben angefangen habe.
Ciao - Peter

Handle stets so, dass die anderen sich wundern, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Benutzeravatar
YETI
Beiträge: 1570
Registriert: 28.12.2013 14:44
Wohnort: Solingen

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von YETI » 06.05.2014 14:21

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Andreas
Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

Peter Stegemann
Beiträge: 388
Registriert: 22.02.2014 14:22

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Peter Stegemann » 06.05.2014 14:38

Oder auch: Was vor meiner Zeit war, ist alt, also Vintage. Alles aus meiner Jugend sind Youngtimer (so wie ich). Und was danach kommt, ach, vergessen wir doch, was danach kommt... :D

- Peter
Die grössten Kritiker der Elche, sind oft selber welche!

Benutzeravatar
YETI
Beiträge: 1570
Registriert: 28.12.2013 14:44
Wohnort: Solingen

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von YETI » 06.05.2014 15:05

Peter Stegemann hat geschrieben:Oder auch: Was vor meiner Zeit war, ist alt, also Vintage. Alles aus meiner Jugend sind Youngtimer (so wie ich). Und was danach kommt, ach, vergessen wir doch, was danach kommt... :D

- Peter
Ach, so schlimm ist es ja auch nicht. Auch unter den modernen Füllern gibt es interessante Modelle. Aber die haben dann andere Vorzüge. Es gibt zum Beispiel kaum robustere Füller als den Scrivere Edelstahl oder den Kaweco Liliput Messing. Etwas Vergleichbares in alt ist mir nicht bekannt.

Andreas
Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2396
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von patta » 06.05.2014 16:15

Schwierige Frage :!:

Zuerst möchte ich mich auf Füllhalter beschränken und den Begriff von Retro abgrenzen:
  • Vintage = alt
    Retro = auf alt gemacht (also neu)
Was alt nun wirklich ist, ist sehr subjektiv. Ich mag YETIs Definition, doch ist die auch subjektiv. Ich habe irgendwo gelesen, dass vintage pens vor 1945 entstanden sind, das ist zumindest eine griffige Jahreszahl. Der erste deutsche Patronenfüller (Diplomat 100) kam 1958 auf den Markt (der erste Pelikano 1960), so könnte man auch 1960 als Grenze ansetzen. Vintage hat also eine ähnliche Bedutung wie "historisch", also auf FH übertragen: Der Stift hat eine Geschichte.

Wie kann man es noch eingrenzen? "Alt" ist, was ist nicht mehr im Laden bekomme, also alle alle FH, die nicht mehr in aktuellen Preislisten auftauchen. Was ist dann mit NOS? Nicht so einfach.

"Vintage" ist ein Attribut, um einen höheren Preis herauszuschlagen, darauf können wir uns sicher einigen :wink:

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Cepasaccus
Beiträge: 2933
Registriert: 29.08.2012 18:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Cepasaccus » 06.05.2014 17:26

Moderne Fueller sind sehr wahrscheinlich zuverlaessiger als die alten. Ich denke die moderne Lamellierung des Tintenleiters wirkt sich sehr positiv aus. Alte Fueller bedeuten fuer mich aber Schreibfreude. Die haben Geschichte, den Charme einer fernen Welt und haeufiger mal Federn, die Spass machen. Natuerlich sind sie auch zickig. Man kann sich schon mal ein Hemd ruinieren, besonders mit EG-Tinte.

Ich habe die Grenze auf 1960 gesetzt, weil ich den Eindruck habe, dass hier, vermutlich bedingt durch den Kugelschreiber, eine Veraenderung bei den Fuellern eintritt. Natuerlich ist das nicht scharf abgrenzbar, sondern so plus minus. Es ist so grob die Zeit in der die Plastikpatronen kommen und ich habe auch den Eindruck, dass sich die Federn veraendern.

Cepasaccus

Benutzeravatar
YETI
Beiträge: 1570
Registriert: 28.12.2013 14:44
Wohnort: Solingen

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von YETI » 06.05.2014 17:34

Das mit den Federn kann ich bestätigen. Das war die Zeit der kleinen, verdeckten und eckig gebogenen Federn, die selbst dann nicht breiter schreiben, wenn sie beim Schreiben ein wenig federn. Das fiel mit der Einführung der Patronen zusammen, betraf aber auch die Kolbenfüller.

Andreas
Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

füller-fan
Beiträge: 86
Registriert: 04.06.2011 18:19
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von füller-fan » 06.05.2014 18:19

Für mich ist Vintage alles bis einschließlich meiner Schulzeit - in meinem Fall also bis Ende der 70er. Somit sehe ich meinen grünen Geha-Schulfüller aus den 70ern als "Vintage".

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1598
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Will » 07.05.2014 23:17

Vor den verdorbenen Kulischreiberhänden, Patronenfüllhaltern und rigiden Federn würde ich Vintage verorten. So teile ich wohl mit einigen hier die gefühlte Grenze von 1960. Was davor liegt birgt die Chance auf Flex, Zelluloid, Ebonit und faszinierende Fülltechnik, wie Differenzialkolben, Safety, Push-Knob, Hebel usw. - eitle Schreibfreude, die in dieser Form bei modernen Schreibgeräten nur noch äußerst selten zu finden ist.

Grüße in die Nacht
Gerd
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5048
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Was ist Vintage?

Beitrag von Tenryu » 07.05.2014 23:50

Ich würde sagen, alle Modelle, die nicht mehr hergestellt werden und die es nicht mehr neu zu kaufen gibt, sind vintage.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges / Other“