Osmia Supra 72

Johann Faber, A.W. Faber, Faber-Castell

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Rudi59
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2020 14:50
Wohnort: Achim

Osmia Supra 72

Beitrag von Rudi59 » 06.02.2020 13:34

Hallo,
ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich einen Osmia Supra 72 bekommen habe.
Der Zustand ist nicht so toll, es war offensichtlich auch jahrelang (Jahrzehnte) alte Tinte drin.
Die Feder habe ich schon herausbekommen, der Kolben bewegt sich auch, aber er hält die Tinte nicht.
Ich vermute, die Dichtung ist defekt.
Nach 3x Ultraschallbädern und 24 Std wässern komme ich mit der weiteren Demontage nicht weiter.
Ich möchte auch nichts kaputt machen.

Ich habe im Forum schon Bilder von zerlegten Modellen gesehen, aber die Vorgehensweise war nicht erkennbar.

Frage 1:
Wie bekomme ich den Füllmechanismus aus dem Halter heraus?

Frage 2:
Die Spitze der Feder war leider defekt.
Gibt es noch Ersatz dafür oder paßt eine "moderne" Feder anderer Hersteller?

Vorab besten Dank und die Mühe eine Antwort
und herzlichen Gruß

Rudi
IMG_4563.jpg
IMG_4563.jpg (518.1 KiB) 316 mal betrachtet
IMG_4564.jpg
IMG_4564.jpg (715.36 KiB) 316 mal betrachtet

Benutzeravatar
mickey
Beiträge: 62
Registriert: 11.11.2011 15:43
Wohnort: wien

Re: Osmia Supra 72

Beitrag von mickey » 11.02.2020 14:44

Grüß Gott,

Einen Osmia Supra 72 habe ich leider nicht, dafür Osmia Supra 882/883/884.
Diese kann man jetzt nicht vergleichen, aber evtl. ist der Aufbau ähnlich. (supra = supara?)
Vergleichen Sie dazu mein Bild eines auseinandergenommenen Osmia 884, mit den von mir markierten Anmerkungen in Ihrem Bild vom 72 iger.

…. immer mit Vorsicht und ohne übermäßigen Kraftaufwand.....
Dateianhänge
osmia884.jpg
osmia884.jpg (195.74 KiB) 189 mal betrachtet
IMG_4563.jpg
IMG_4563.jpg (341.86 KiB) 189 mal betrachtet
mfg mickey

"... die wege entstehen im gehen... ,denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!"

Rudi59
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2020 14:50
Wohnort: Achim

Re: Osmia Supra 72

Beitrag von Rudi59 » 15.02.2020 19:28

Hallo Mickey,
besten Dank für die Rückantwort.
Werde mein Glück versuchen. Die Bilder helfen....
Gruß

Antworten

Zurück zu „Graf von Faber-Castell“