Arengo: wie komme ich an den Kolben?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2812
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Arengo: wie komme ich an den Kolben?

Beitrag von TomSch » 07.04.2015 12:36

Tach zusammen!

Habe einen Neuzugang in Form eines Arengo. :)

Dass Originalfeder und Tintenleiter gesteckt sind, konnte ich nach einer ersten Badewannenorgie schon herausfinden. Auch der Kolbenmechanismus war anscheinend nur durch eine Schraube im Heck des Schaftes fixiert. So weit, so gut, denn jetzt komme ich nicht weiter. Der Kork ist natürlich dem Alter zum Opfer gefallen und leckt. Ich muss ihn also irgendwie ans Tageslicht bekommen, weiß aber nicht wie.
1. Bei manchen alten Füllern wie z.B. NIOS ist das Griffstück vorn mit einem Extra-Gewinde aufgeschraubt und man kommt durch eine Deinstallation an den Kolben - hier rührt sich nix!
2. Bei den meisten älteren Schreiberlingen kann ich den Kolbenmechanismus komplett hinten herausziehen, wenn ich die Fixierschraube gelöst habe. Hier nicht, denn - wie man auf den Bildern erkennen kann - hinten im Füller steckt eine Metallnut, die den Kolben im Füller hält. Also noch eine Einbahnstraße. :shock:
Hat jemand von den hier Mitlesenden Wissenden einen weiteren Tipp oder vielleicht sogar die konkrete Ahnung, wie ich an die Koobenstange und den Kork komme?

Vielen Dank im Voraus sagt
Thomas
Dateianhänge
arengo_02.jpg
geöffneter Schaft
arengo_02.jpg (248.35 KiB) 1105 mal betrachtet
arengo_01.jpg
geöffneter Schaft, mit Beleuchtung: Sicht von hinten auf die Nut
arengo_01.jpg (171.86 KiB) 1104 mal betrachtet
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Blautiger
Beiträge: 165
Registriert: 27.10.2013 16:43
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Arengo: wie komme ich an den Kolben?

Beitrag von Blautiger » 08.04.2015 1:16

Moin,

für mich sieht das eher so aus, als ob man in die "Nut" etwas hineinschrauben kann ?!
Fehlt vielleicht ein Teil ?
Hast Du eine schmale Spitzzange, die Du hineinstecken und dann auseinanderdrücken kannst, vielleicht lässt sich die "Nut herausschrauben/-ziehen.
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 2982
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Arengo: wie komme ich an den Kolben?

Beitrag von stift » 08.04.2015 13:28

Hallo
Wie ich das sehe musst du das Mundstück runter schrauben dann kommst du zu Kolben.
Gruß Harald
#Non, je ne regrette rien#

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2812
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Arengo: wie komme ich an den Kolben?

Beitrag von TomSch » 08.04.2015 18:50

Tach, ihr beiden.

Vielen Dank für die Hilfe und Anregungen. :P
Hast Du eine schmale Spitzzange, die Du hineinstecken und dann auseinanderdrücken kannst, vielleicht lässt sich die "Nut herausschrauben/-ziehen.
@ Blautiger: hab' ich, geht nich'. Diese "Barriere" sitzt fest und macht keine irgendwie garteten Anstalten, sich eventuell eine Bewegung überlegen zu wollen. Bevor irgendetwas brechen konnte, habe ich mein Geprokel erfolglos eingestellt. :evil:

@ Harald: Bei einem Garant habe ich schon mal das komplette Frontstück abdrehen können, das Gewinde befand sich unterhalb des Tintensichtfensters. Könnte also doch sein, das vorn irgentwas geht. Das ist das einzige, was noch einen Sinn macht. Irgendwie muss dat Schipp ja in die Buddel, ähm Verzeihung, der Kolben ja in den Füller gekommen sein. :mrgreen:
Ich werde es also weiterhin erst einmal mit ein paar Badeorgien probieren, gefolgt von einigen Runden Ultraschall-Massagebecken, und dann an allen möglichen Stellen zu schrauben probieren. Ich sach "Bescheid", wenn sich was tut!

Einstweilen noch einen sonnigen Tag,
Liebe Grüße, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Antworten

Zurück zu „Füllerhandel/Service/Reparaturen“