TWSBI 580 Kappe zerlegt

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Melmac
Beiträge: 369
Registriert: 25.05.2014 8:00
Wohnort: Samtgemeinde Bad Nenndorf

TWSBI 580 Kappe zerlegt

Beitrag von Melmac » 19.10.2019 10:56

Grüß euch Freunde der Feder,

im Internet gibt es ja viele Beschreibungen, wie bei dem Füller der Schaft zerlegt werden kann. Bei der Kappe wurde aber sehr wenig gefunden, so dass selbst experimentiert wurde.

Da von außen ein Gewinde sichbar war, musste es auch herausschraubbar sein, so die Vermutung. Ad hoch ging es nicht, zumal nicht klar war, ob der Clip an dem absschließenden »Tassie« eine Einheit bildet oder nicht.

So wurde einfach von innen Ballistol Sprühöl hinein gesprüht und das ganze ca. eine Stunde stehen gelassen. Und siehe da, so langsam hat sich das »Tassie« gelöst und ließ sich nach weiterem Einwirken schön sauber herausschrauben.

Das Innenleben der Kappe ließ sich dann problemlos mit einer aufgebogenen Büroklammer herausdrücken.

Nach dem Reinigen und Zusammensetzen wurde dann ein kleiner Tropfen Öl auf die Schraube gegeben, so das beim nächsten Mal sich das Tassie einfach herausschrauben lässt.

Dieses Ballistol wurde verwendet, da es wasserlöslich ist und sich problemlos mit heißen Wasser entfernen lässt.
IMG_0623.JPG
IMG_0623.JPG (139.54 KiB) 455 mal betrachtet
IMG_0624.JPG
IMG_0624.JPG (142.64 KiB) 455 mal betrachtet

Viele Grüße
Peter

Mark \_o.o_/
Beiträge: 219
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: TWSBI 580 Kappe zerlegt

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 19.10.2019 11:35

Nice. Danke!

Antworten

Zurück zu „Füllerhandel/Service/Reparaturen“