Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1975
Registriert: 02.03.2016 17:57

Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von vanni52 » 21.05.2020 18:03

Nach dem lockdown, gegen den Trend zum Online-Handel, ich denke, dass es auch in unserem Interesse liegt,
sich hier einmal auszutauschen. Mein Beispiel, mit drei Fachgeschäften innerhalb eines Radius von 200m, die Innenstadt von Baden-Baden:
Schlewitz , Sophienstrasse 5 ( s.u.,alte Pelikan-Werbung)
Höll , Gernsbacher Straße 13
Montblanc- Boutique, Lichtenthaler Strasse 14
B2CC684E-6FCE-4462-898E-6C501555D3CB.jpeg
B2CC684E-6FCE-4462-898E-6C501555D3CB.jpeg (243.6 KiB) 2745 mal betrachtet
LG
Heinrich

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2159
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Schimpfeck (oder so)

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von hoppenstedt » 21.05.2020 23:17

Heinrich! Klasse Idee :!: :D
Aber muss ich das Ladengeschäft von Fritz Schimpf in Tübingen wirklich fotografieren ;) ?
Das ist nämlich "mein" Fachgeschäft für Schreibwaren, für mich seit 1976. Still going strong.
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1170
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Pruppi » 22.05.2020 7:07

Darf ich mit einem Foto aushelfen, Alfred? :)

Bild
Liebe Grüße
Nicole

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1291
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Nikolaus » 22.05.2020 7:11

Schimpfeck – wie genial!
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Das Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 2159
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Schimpfeck (oder so)

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von hoppenstedt » 22.05.2020 23:32

Nikolaus hat geschrieben:
22.05.2020 7:11
Schimpfeck – wie genial!
:o :D Ich bin echt erstaunt und angetan, wie bekannt der Schimpf deutschlandweit ist mittlerweile! Oder hast du in Tübingen studiert?
Wenn man wie ich da seit Jahren und Jahrzehnten als ganz normaler Kunde ein- und ausgeht, wird einem gar nicht auf Anhieb bewusst, was aus dem Geschäft mittlerweile geworden ist... 8-)

Danke auch an Nicole fürs Aushelfen ;)
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 592
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von eisbaer-kiel » 23.05.2020 8:17

Oh, ich denke der Schimpf ist nicht nur Deutschlandweit bekannt. Selbst im FPN gibt es internationale Nutzer, die auf den Service schwören.
Ich würde ansonsten gerne in diesem Faden weitere Tipps geben wollen, aber zumindest in Schleswig-Holstein ist mir kein Laden bekannt, den ich wirklich empfehlen kann, auch wenn ich kleinere Dinge vor Ort kaufe.
Bei Füllern blicke ich eher nach Hamburg. Und dort ist mir der Laden von Christine Bruhn in Ottensen in guter Erinnerung.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
doubleyoukay
Beiträge: 283
Registriert: 18.01.2017 12:40
Wohnort: Münster

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von doubleyoukay » 23.05.2020 8:47

In Münster und Umgebung würde meine Empfehlung lauten:

Kontor Schreibtischkultur
Thoben und Hille Gbr.
Rothenburg 31
48143 Münster
Tel. 0251 - 4844993
Mail: info@kontor-schreibtischkultur.de
Internet: www.kontor-schreibtischkultur.de

Es gibt auch noch andere, aber das ist IMHO der Beste. Ein Foto, welches ich ohne Urheberrechtsverletzung verwenden könnte, habe ich nicht, aber dafür ist ja die Webdresse aufgeführt, da gibt es einige Fotos.
Gruß aus dem Münsterland

Wilhelm
----------
"My candle burns at both ends; It will not last the night;
But ah, my foes, and oh, my friends -- It gives a lovely light!"
(Edna St. Vincent Millay)

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 536
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von sommer » 23.05.2020 10:13

eisbaer-kiel hat geschrieben:
23.05.2020 8:17
Ich würde ansonsten gerne in diesem Faden weitere Tipps geben wollen, aber zumindest in Schleswig-Holstein ist mir kein Laden bekannt, den ich wirklich empfehlen kann, auch wenn ich kleinere Dinge vor Ort kaufe.
Dann möchte ich mal Jacob Erichsen in Flensburg in den Raum werfen. Sicher, die Auswahl ist begrenzt (Lamy, Faber-Castell, Graf von Faber-Castell, Montblanc, und neuerdings Kaweco und Visconti) und bei Tinten sieht es übersichtlich aus, aber dafür ist der Service vorbildlich, selbst wenn es nur um einen Lamy-Konverter, ein Pack Patronen oder ein Glas Tinte geht, welches extra wegen mir bestellt werden muß. Man nimmt sich Zeit, man kann sich Zeit nehmen, es wird bestellt, es wird angerufen, wenn die Ware da ist usw.

https://www.buerokompetenz.de/jacob-eri ... sburg.html
Axel

DanielH
Beiträge: 2549
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von DanielH » 23.05.2020 10:20

Für das bergische Land inklusive dessen ehrwürdiger Hauptstadt Düsseldorf lautet meine Empfehlung

Illert Bürobedarf
Grabenstraße 4
42103 Wuppertal
https://www.buero-illert.de/

Das Geschäft, das nach Auskunft meines Vaters, der im Gegensatz zu mir gebürtiger Wuppertaler ist, bereits seit über 60 Jahren am selben Standort besteht, ist vom Hauptbahnhof in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Das Ehepaar Putty und seine Mitarbeiterinnen bieten auf zwei Etagen ein breites Sortiment an Schreibaren, Büro- und Künstlerbedarf - inklusiver einem Bereich mit hochwertigen Schreibgeräten, der neben den bekannten verdächtigen Marken wie Pelikan und Waterman u.A. auch Cleo- und Waldmann-Produkte enthält. Als Geste an das Geschäft habe ich dort nach der Wiedereröffnung Ende April erstmal einen schönen Cleofüller gekauft, nach dem ich mir allerdings auch schon eine Weile die Lippen geleckt hatte. Was dann die Kaufentscheidung wesentlich voran getrieben hat, war der Wille, der Firma etwas Gutes zu tun.

Joe Schlendrian
Beiträge: 210
Registriert: 08.01.2019 15:17

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Joe Schlendrian » 23.05.2020 23:56

Ich hole meine Füller bei PENOBLO in Herrenberg Foto hab ich im moment keines aber eine LeinScheinWelt vom Laden in Herrenberg.
Nahe beim Schimpf aber ONLINE spielt das keine Rolle. Und die drei Jungs sind OK.
LeinScheinWelt Penoblo .jpg
LeinScheinWelt Penoblo .jpg (76.95 KiB) 2152 mal betrachtet

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 825
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Grimbart » 24.05.2020 0:45

Im Südwesten Berlins wäre

Schmidt-Hagius
Rheinstraße 24
12161 Berlin
www.schmidt-hagius.com

zu nennen. Und zu empfehlen. Dort findet sich im hinteren Bereich des Ladens eine große Auswahl an Schreibgeräten der Marken Pelikan, Waterman, Waldmann, Kaweco, GvFC, Lamy, Cross und Parker. Feine Papeterie und Accessoires gibt es ebenfalls.
Gruß von Gernot

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1291
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Nikolaus » 24.05.2020 9:01

eisbaer-kiel hat geschrieben:
23.05.2020 8:17
Oh, ich denke der Schimpf ist nicht nur Deutschlandweit bekannt. Selbst im FPN gibt es internationale Nutzer, die auf den Service schwören.
Ich würde ansonsten gerne in diesem Faden weitere Tipps geben wollen, aber zumindest in Schleswig-Holstein ist mir kein Laden bekannt, den ich wirklich empfehlen kann, auch wenn ich kleinere Dinge vor Ort kaufe.
Bei Füllern blicke ich eher nach Hamburg. Und dort ist mir der Laden von Christine Bruhn in Ottensen in guter Erinnerung.
Viele Grüße
Manfred
Wie schaut es mit Hugo Hamann aus? In Lübeck (irgendwo bei Citti, meine ich) war ich 2017 mal dort; der Besuch endete im Kauf eines Aurora Optima. Das Personal scheint nicht aus Vollblutnerds zu bestehen, aber das Sortiment empfand ich als erfreulich. Wie es in dem Geschäft (bzw. den Geschäften) in Kiel aussieht, weiß ich nicht. Gestern war ich in Kiel, habe es dorthin aber nicht mehr geschafft.

@Axel: Der Tipp in Flensburg ist notiert – danke!
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Das Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

Sutsche
Beiträge: 145
Registriert: 01.05.2020 12:11

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Sutsche » 24.05.2020 18:57

eisbaer-kiel hat geschrieben:
23.05.2020 8:17
Christine Bruhn in Ottensen
Das kann ich bestätigen. Christine Bruhn, Papier&Design hat bspw. viele Diamine Tinten vorrätig und bestellt auch nach Bedarf, wobei solche Bestellungen mitunter etwas dauern können bis sich eine Sammelbestellung für den Laden lohnt.
Flex'n Relax.

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 825
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Grimbart » 24.05.2020 19:26

Falls es noch nötig sein sollte, in diesem Zusammenhang die Papeterie Moranga https://www.moranga.de/ mit ihrem reichhaltigen Angebot zu erwähnen, so soll dies hiermit geschehen sein!

Nicht nur einige relativ seltene Marken wie Pilot, Platinum und Fine Writing International (die Planeten-Serie ist jetzt eigetroffen) sind dort zu bekommen, sondern auch fast das ganze Diamine-Programm.

Aber nicht gleich morgen losrennen - Montags ist Moranga geschlossen. Und Dienstag bis Freitag derzeit auch nur von 13:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Maske nicht vergessen!
Gruß von Gernot

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1301
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Schreibwarenfachgeschäfte - jetzt erst recht

Beitrag von Horsa » 24.05.2020 19:41

Wie schaut es mit Hugo Hamann aus?

Ein "Schimpfeck" wird es nicht werden, schlecht sind die aber auch nicht.

Klein ist das Sortiment auch nicht. Jüngst haben sie auch Visconti ins Sortiment aufgenommen.
Die Diamine Tinten aus dem Grundsortiment sind fast alle vorhanden, viele andere Anbieter auch.
Beim Personal gibt es auch ein paar durchaus sehr kompetente Mitarbeiter. Sehr freundlich sind sie alle.
Ich kaufe dort vom Grundsatz ganz gern.
Im Sophienhof sind sie mehr auf die skandinavischen Kunden ausgelegt, in der Holtenauer Str. (Dreiecksplatz) liegt das Hauptaugenmerk auf Schul- und Künstlerbedarf.
Es lohnt sich, in beide Geschäfte hineinzuschauen.

Dann gibt es in Kiel noch die "Füllerecke". Auch nicht schlecht, aber nicht so ganz meins.

Auf ein Schimpfeck werden wir aber wohl neidisch bleiben.

Liebe Grüße

Horsa

Antworten

Zurück zu „Füllerhandel/Service/Reparaturen“