Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
werner
Beiträge: 2978
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von werner » 24.10.2008 12:09

Hallo zusammen,

fürs Erste möchte ich einmal auf die schon laufenden Postings über Collegeblöcke, Spiralblöcke und Briefblöcke hinweisen. Das ist sicherlich für Schüler, Auszubildende und Studenten nützlich und hilfreich.

Thema: Clairefontain Spiralblöcke kaufen:
http://www.penexchange.de/forum_neu/vie ... php?t=2342

Thema: guter und günstiger Briefblock (liniert) gesucht:
http://www.penexchange.de/forum_neu/vie ... php?t=2366

Gleichzeitig möchte ich euch aber bitten, euere Erfahrungen über die Qualität dieser Papiere und Blöcke hier zu posten. Ich bin überzeugt, viele interessieren sich dafür.

Viele Grüße
Werner

Genova
Beiträge: 162
Registriert: 06.02.2008 21:24
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Genova » 04.11.2008 16:45

Ich habe mal das Greenpeace-Papier vorgestellt, dieses gibt es auch als Collegeblock und ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr empfehlenswert.

http://www.penexchange.de/forum_neu/vie ... php?t=1940

MBurock
Beiträge: 89
Registriert: 16.04.2010 19:22

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von MBurock » 08.06.2010 14:02

Warum sind eigentlich so viele Links tot?
"Any man who can hitch the length and breadth of the galaxy, rough it, slum it, struggle against terrible odds, win through, and still knows where his towel is is clearly a man to be reckoned with."
Douglas Adams

fountainpen.de
Beiträge: 1701
Registriert: 02.10.2003 11:24
Kontaktdaten:

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von fountainpen.de » 08.06.2010 14:23

Das ist ein Problem in vielen Foren ... hin und wieder muss die Foren-Software aktualisiert werden, leider ändern sich dabei manchmal die Pfade der Dokumente :( Da kann man leider nichts machen ....

Am besten, Du nutzt die Suche-Funktion ... die Dokumente sind ja noch da.
Astoria, Nakaya, Pelikan und Montblanc Sammler
http://www.fountainpen.de

werner
Beiträge: 2978
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von werner » 09.06.2010 16:12

Hallo MBurock,

habe mir mal schnell erlaubt die Links auf dieser Seite zu reparieren.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

MBurock
Beiträge: 89
Registriert: 16.04.2010 19:22

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von MBurock » 30.11.2010 22:00

Danke. Bin bei ClairFontaine gelandet.
"Any man who can hitch the length and breadth of the galaxy, rough it, slum it, struggle against terrible odds, win through, and still knows where his towel is is clearly a man to be reckoned with."
Douglas Adams

Usefine
Beiträge: 70
Registriert: 02.05.2006 9:43
Kontaktdaten:

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von Usefine » 11.03.2011 17:32

Hallo!

Von LANDRÉ gibt es zur Zeit Collegeblöcke zu kaufen die so um 1,60€ herum kosten. Das Papier ist von der Oberfläche her dem Clairefontaine Papier sehr ähnlich und läßt sich meines Erachtens nach genauso gut mit Füllfederhaltern beschreiben, obwohl es "nur" 70g/m² wiegt.

Wer eine rauhere Papieroberfläche mit mehr "Biß" und "Sound" beim Schreiben bevorzugt der wird bei Collegeblöcken von Staufen (ca. 1,90€/Stück) fündig.

LG,
Usefine

Christian Mücke
Beiträge: 730
Registriert: 17.09.2003 18:55
Wohnort: Raum Köln/Bonn

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von Christian Mücke » 07.07.2011 0:31

Hallo zusammen,

seit ewigen Zeiten leisten mir die Collegeblöcke von Brunnen gute Dienste. Alle meine Füller schreiben perfekt auf dem Papier.
Als nette Farbspielerei kann ich die Legal Pads von Mead empfehlen. Das sind die gelben Blöcke, die man aus amerikanischen Anwaltsserien kennt. Allerdings ist das Format etwas anders als bei uns, weshalb die Blätter aus einem A4-Ordner leicht überstehen.

Viele Grüße,
Christian

Füllertester
Beiträge: 42
Registriert: 05.02.2011 17:44

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von Füllertester » 15.07.2011 19:38

Ich werde auch mal kurz meine Erfahrung hier aufschreiben.

Mir gefällen zur Zeit die Collegeblöcke von Landré (Recycling) sehr gut. Die sind schön glatt und schreiben kann man mit Füller, Fineliner und Sonstigem recht gut darauf.
Farblich ist das Papier nicht weiß, sondern beige-grau. Stört mich aber nicht, finde ich für die Augen sogar als angenehmer, als ein strahlendes Weiß.

Rabe
Beiträge: 26
Registriert: 01.01.2009 17:46

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von Rabe » 30.08.2011 17:35

Ich verwende gerne einen Spiralbock (A4) von Landré namens "meeting-pad" bzw. "businessblock". Er zeichnet sich durch 1cm mal 1cm große Kästchen aus. In der "Kopfzeile" kann man das Thema, den Ort und das Datum notieren. Jedes Blatt ist perforiert und kann leicht abgetrennt werden. Die zahlreichen Löcher auf der linken Seite erlauben das bequeme Abheften in Spiralordnern. Der Block enthält 100 Blatt à 80 g/m².

Ruth31
Beiträge: 3
Registriert: 24.08.2011 13:58

Re: Collegeblöcke, Spiralblöcke usw.

Beitrag von Ruth31 » 08.09.2011 16:37

Ich nehm auch am liebsten die von Brunnen oder Stauffen.

Antworten

Zurück zu „Papiere“