Vielseitiges (doppeldeutig :) ) günstiges Notizbuch - viele Formate, tolles Papier

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Benutzeravatar
SteamDevil
Beiträge: 118
Registriert: 21.05.2022 23:10
Wohnort: Universum 616 - Nähe Basel
Kontaktdaten:

Vielseitiges (doppeldeutig :) ) günstiges Notizbuch - viele Formate, tolles Papier

Beitrag von SteamDevil » 17.06.2022 18:50

Drauf gekommen bin ich auf Grund des Thread's "Notizbücher mit vielen Seiten".

Daher möchte ich mal das folgende Notizbuch vorstellen bzw. besprechen:

Das Bantex Notizbuch "Chinakladde"

Bild

Oder wie es bei mir aussieht:
photo_2022-06-17_17-18-47.jpg
photo_2022-06-17_17-18-47.jpg (32.43 KiB) 312 mal betrachtet
Diese Notizbuch gibt es in den Formaten DIN A4, A5, A6 und A7 mit jeweils 192 Seiten.
Alle Formate gibt es auch in den 3 üblichsten Lineaturen: liniert, kariert und blanko.
Ausgenommen das Format A7, diese ist nur in kariert erhältlich.

Preise:
Bantex Notizbuch "Chinakladde" DIN A4 - € 4,52 (ab 3 Stück € 4,20)
Bantex Notizbuch "Chinakladde" DIN A5 - € 3,12 (ab 3 Stück € 2,86)
Bantex Notizbuch "Chinakladde" DIN A6 - € 1,74 (ab 3 Stück € 1,59
Bantex Notizbuch "Chinakladde" DIN A7 - € 1,74 (ab 5 Stück € 1,68 - ab 10 Stück € 1,55)

Alle Format sind Hardcover und abwaschbar.

Bezugsquelle: büroshop24 - Bantex Notizbücher

Das Papier:

Natürlich das Papier, was wäre bei einem Notizbuch für Füller-Enthusiasten wichtiger als das Papier?

Das Papier ist mit 70g/m² erst mal angenehm dünn und macht damit das Notizbuch relativ schlank.
Besonders bei den kleineren Formate ist das ein großer Vorteil, weil man diese eher mal in der Tasche dabei hat. Und da sollte es bekanntlich so wenig Platz wie möglich einnehmen.
Die Haptik des Papiers ist recht angenehm. Es ist zwar nicht so glatt wie z.B. Oxford Optik Paper oder Tomoe River, aber auch nicht wirklich rau oder so.
Es schreibt sich recht angenehm und geschmeidig darauf.

Und wie macht sich die Tinte darauf?
Ehrlich gesagt, verdammt gut, möchte ich mal behaupten.
Um mein Exemplar einzuweihen, habe ich schon mal die erste Seite beschrieben und dazu verschiedene Füller mit verschiedenen Federbreiten und Tinten benutzt. Und alle Tinten kommen entsprechend ihrer Farbe und besonderen Eigenschaften zur Geltung.
photo_2022-06-17_17-18-51.jpg
photo_2022-06-17_17-18-51.jpg (56.87 KiB) 312 mal betrachtet

Eine Nahaufnahme folgt gleich, aber erst noch ein paar Details.

Ganz wichtig ist das Verhalten der Tinte bezüglich "ghosting" und "bleed through".
Hier kann man sagen, das bei normaler Verwendung die Tinte so gut wie gar nicht durchscheint oder gar durchblutet.
Und für ein "herkömmliches" 70g/m² Papier ist das schon recht erstaunlich heutzutage.
Ok, da wo ich in einer der unteren Zeilen mal richtig gepatzt habe, da kann man minimal ein durchbluten erkennen, aber auch das machen so manch andere Papiere deutlich schlechter.
photo_2022-06-17_17-18-55.jpg
photo_2022-06-17_17-18-55.jpg (43.68 KiB) 312 mal betrachtet

Jetzt aber wieder zurück zur Tinte bzw. wie diese dargestellt wird.
Die Farben sind genau so wie sie sein sollten. Shading und Sheen kommen auch richtig gut zur Geltung.
Lediglich Shimmer-Tinten habe ich noch nicht in diesem Buch getestet, kann aber sagen (weil in meinem kleinen A6 Notizbuch verwendet) das diese auch zu 100% korrekt dargestellt werden.
Und hier jetzt die Nahaufnahme zur Dokumentation des Sheenings und der Farbe:
photo_2022-06-17_17-19-20.jpg
photo_2022-06-17_17-19-20.jpg (55.78 KiB) 312 mal betrachtet

Persönliches Fazit:

Diese Notizbücher haben mich schwer beeindruckt mit dem was sie leisten.
Da ich diese Kladden vornehmlich in A4 für die Niederschriften meiner Gedanken und gegenwartshistorischen Aufzeichnungen nutze, lagen meine Erwartungen auch nicht so hoch. Wurden aber zu meiner Freude um ein Deutliches übertroffen.
Der einzige "Nachteil" ist jedoch, das diese Kladden nicht immer ganz flach liegen. Was mich persönlich aber nicht weiter stört. Und wenn es doch mal als "zu störend" empfunden wird, hilft eine Klammer beim festhalten der Blätter und alles ist gut.

Für meine Ansprüche reicht mir diese Kladde voll und ganz aus und ich habe nicht wirklich was daran auszusetzen.
Im Gegenteil. Preis, Leistung, Performance und Handling sind mehr als nut gut.

Ich hoffe, ich habe damit dem ein oder anderen damit eine günstige Alternative in Sachen Notizbücher eröffnen können.

Liebe grüße
SteamDevil
Über Afrika lacht die Sonne...
Über Deutschland die ganze Welt!

Antworten

Zurück zu „Papiere“