Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Etuis, Mäppchen, Sammelvitrinen, Tintengläschen,
Füllerständer

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Tintenklex

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von Tintenklex » 07.01.2019 18:53

Persimon hat geschrieben:
07.01.2019 18:46
Das 20er ist von Kante zu Kante innen 19 cm hoch...
Danke.

Tigerfox
Beiträge: 76
Registriert: 28.12.2018 21:18
Wohnort: Bad Bentheim

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von Tigerfox » 11.02.2019 18:12

Hallo,
hab mich hier jetzt mal durchgeblättert und sieht ja ganz schick aus, auch interessant, dass es tlw. Etuis für 40 oder gar 96 Geräte gibt.

Aber es kann doch nicht sein, dass es das nur von italienischen oder amerikanischen Marken für viel Geld und aus dem Ausland mit hohen Versandkostens und evtl. Zoll gibt.

Kennt niemand ähnliche Produkte, die in Deutschland vertrieben werden, am besten noch von deutschen Herstellern?

Ich such auch neben einem großen Etui für die Sammlung eines, in dem ich drei oder vier Lamy vom Kaliber Safari, Alstar oder Studio mitnehmen kann. Die Stecketuis von Lamy gefallen mir nicht und Reisverschlussetuis bieten die nur für zwei Stifte.

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3582
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von bella » 11.02.2019 19:07

Eine 40er gäbe es von Kaweco ... hier schwarz und ohne Logo
https://mostwanted-pens.com/zubehoer/et ... hwarz?c=21

Hier für 32 Stifte
https://www.pen-paradise.de/HK-Sammelma ... -32-Stifte

Und der google Begriff Sammelmappe Stifte liefert noch weitere Ergebnisse

Tintenklex

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von Tintenklex » 11.02.2019 19:09

Tigerfox hat geschrieben:
11.02.2019 18:12
Kennt niemand ähnliche Produkte, die in Deutschland vertrieben werden, am besten noch von deutschen Herstellern?
Von Kaweco gibt es Sammelmappen für 20 bzw. 40 Füller aus Leder. Und ein 6er Reiseetui, dass eventuell auch hierfür taugt:
Tigerfox hat geschrieben:
11.02.2019 18:12
Ich such auch neben einem großen Etui für die Sammlung eines, in dem ich drei oder vier Lamy vom Kaliber Safari, Alstar oder Studio mitnehmen kann. Die Stecketuis von Lamy gefallen mir nicht und Reisverschlussetuis bieten die nur für zwei Stifte.
Es gibt von Diplomat ein 4er Stecketui, in dem zB auch Lamy 2000 reinpassen - dann müssten eigentlich auch die anderen Lamys passen. Von Sonnenleder gibt es ein - allerdings nicht mehr so kompaktes - Reissverschlussetui, in das neben 4 dicken Brummern auch noch andere Stifte passen (heisst NOLTE - in die kleineren Sonnenlederetuis passen zwar mitunter auch 3-5 Stifte, aber die Schlaufen sind bis auf eine zu eng für gängige Füllhalter-Durchmesser). Und natürlich die Etuis von Visconti, die aber in D in letzter Zeit auch nicht mehr leicht zu bekommen sind.

Man kann wirklich den Eindruck gewinnen, dass sich Deutschland mehr und mehr zu einem Entwicklungsland in Sachen Verfügbarkeit von bestimmten Produkten entwickelt. Und das betrifft sogar Produkte heimischer Hersteller, die man im Ausland problemfrei bekommt.

TintenLöwe
Beiträge: 102
Registriert: 27.11.2016 14:05

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von TintenLöwe » 11.02.2019 20:36

Tintenklex hat geschrieben:
11.02.2019 19:09

.. . Und natürlich die Etuis von Visconti, die aber in D in letzter Zeit auch nicht mehr leicht zu bekommen sind.
...
Einfach bei Regina Martini via Mail nachfragen.
Habe vor Kurzem dort ein 6er Visconti-Etui erstanden. Das stand schon lange auf meiner Wunschliste, Nu ist es da und ganz problemlos. :)
Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
JuergenR
Beiträge: 76
Registriert: 15.10.2018 9:36
Wohnort: Trier

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von JuergenR » 13.02.2019 16:29

Tigerfox hat geschrieben:
11.02.2019 18:12
Kennt niemand ähnliche Produkte, die in Deutschland vertrieben werden, am besten noch von deutschen Herstellern?

Ich such auch neben einem großen Etui für die Sammlung eines, in dem ich drei oder vier Lamy vom Kaliber Safari, Alstar oder Studio mitnehmen kann. Die Stecketuis von Lamy gefallen mir nicht und Reisverschlussetuis bieten die nur für zwei Stifte.
Nicht in Deutschland vertrieben und nicht von einem deutschen Hersteller, aber immer noch in der Funktionalität aus meiner Sicht unschlagbar sind die Etuis von Nock, vor allem der Sinclair. In dem sind drei Stifte so gut aufgehoben wie sieben.

https://www.cultpens.com/c/q/brands/nock-co
Mein Avatar zeigt die Feder des Schriftstellers Victor Hugo (Musée Victor-Hugo, Paris, Place des Vosges)

Tintenklex

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von Tintenklex » 13.02.2019 23:58

Dann aber fix - am 29.03. ist so eine Art Wüstenrot-Tag für Bestellungen in UK... 8-)

BTW, was ist das denn für Material? "Fabric" kann vieles sein...

Benutzeravatar
JuergenR
Beiträge: 76
Registriert: 15.10.2018 9:36
Wohnort: Trier

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von JuergenR » 14.02.2019 0:13

Tintenklex hat geschrieben:
13.02.2019 23:58
Dann aber fix - am 29.03. ist so eine Art Wüstenrot-Tag für Bestellungen in UK... 8-)
Guter Punkt, ja, tatsächlich! 8-)
BTW, was ist das denn für Material? "Fabric" kann vieles sein...
Das ist gutes, gepolstertes Nylon. Die Farben sind vielleicht gewöhnungsbedürftig, andererseits heißt das dann auch : DEN verlegt man nicht so schnell.
Mein Avatar zeigt die Feder des Schriftstellers Victor Hugo (Musée Victor-Hugo, Paris, Place des Vosges)

Tintenklex

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von Tintenklex » 14.02.2019 0:40

JuergenR hat geschrieben:
14.02.2019 0:13
Das ist gutes, gepolstertes Nylon. Die Farben sind vielleicht gewöhnungsbedürftig...
Danke - vom Aussehen her hätte es auch Fleece oder sowas sein können.
"Gewöhnungsbedürftig" ist allerdings eine sehr zurückhaltende Einordnung. Gibts die wirklich nur in diesen Farben, die ich wirklich am liebsten verlegen und infolgedessen wahrscheinlich absichtlich ständig irgendwo liegenlassen würde?

Benutzeravatar
JuergenR
Beiträge: 76
Registriert: 15.10.2018 9:36
Wohnort: Trier

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von JuergenR » 14.02.2019 8:45

Tintenklex hat geschrieben:
14.02.2019 0:40
JuergenR hat geschrieben:
14.02.2019 0:13
Das ist gutes, gepolstertes Nylon. Die Farben sind vielleicht gewöhnungsbedürftig...
Danke - vom Aussehen her hätte es auch Fleece oder sowas sein können.
"Gewöhnungsbedürftig" ist allerdings eine sehr zurückhaltende Einordnung. Gibts die wirklich nur in diesen Farben, die ich wirklich am liebsten verlegen und infolgedessen wahrscheinlich absichtlich ständig irgendwo liegenlassen würde?
Hm. Nein, würdest Du nicht. Dazu ist das Ding viel zu praktisch.

Aber egal, es gibt es ja auch noch in anderen Farben:
https://www.nerosnotes.co.uk/search?typ ... q=sinclair
Mein Avatar zeigt die Feder des Schriftstellers Victor Hugo (Musée Victor-Hugo, Paris, Place des Vosges)

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 150
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Etui für ein größere Anzahl an Füllern

Beitrag von lobstergirl » 22.03.2019 10:17

Ich habe eines dieser Nock Sinclairs (schwarz mit türkisfarbenem Innenleben) und kann bestätigen, dass das Ding ziemlich unkaputtbar ist - wenigstens macht es klaglos sämtliche Misshandlungen in meinem Pendler-Rucksack mit und eine Kaffee-Ladung hat es auch schon überstanden. Die Stifte darin haben bislang nichts davon mitbekommen (2 Füller, 1 Kuli, 1 Fineliner) und auch das A6-Notizheft hat den Kaffee nicht bemerkt.
Es gibt sicher elegantere Etuis, aber mein Nock möchte ich nicht mehr missen.
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

Antworten

Zurück zu „Accessoires“