Alte Schriften im öffentlichen Raum

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Mesonus
Beiträge: 375
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

Beitrag von Mesonus » 10.08.2019 18:49

In Hannover findet man in den eingemeindeten Dörfern immer noch wundervolle alte Bauernhäuser, die der Größe wegen - man bekommt sie gar nicht so gut auf ein Foto - oft als Gaststätten genutzt werden...

Gruß Jan

Bild

Bild

Bild
Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2611
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

Beitrag von TomSch » 10.08.2019 20:31

Moinsen!

Ja, solche alten und oft liebevoll restaurierten Bauernhöfe und Gulfhäuser, die dann in ihrem neuen Leben als Gesthäuser, Hotels oder Jugendherbergen wiedererstehen, haben wir in Ostfreisland/ im Emsland ebenfalls.

Den folgenden Spruch fand ich unlängst in einem Innenhof der Brunnengasse in Füssen.
    spruch.jpg
    spruch.jpg (664.38 KiB) 1329 mal betrachtet
      Tüss, Thomas
      Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
      Dalai Lama

      Mesonus
      Beiträge: 375
      Registriert: 11.07.2017 22:34
      Wohnort: Hannover

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von Mesonus » 02.09.2019 20:10

      In meiner Heimat in der Nähe meiner alten Wohnung...
      sachs.jpg
      sachs.jpg (323.28 KiB) 1174 mal betrachtet
      Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
      Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

      Benutzeravatar
      Grimbart
      Beiträge: 653
      Registriert: 14.03.2016 18:50
      Wohnort: Berlin

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von Grimbart » 12.09.2019 20:53

      In historischen Altstädten darf man wohl auch historische Inschriften an den Häusern erwarten. Diese beiden Beispiele fand ich in Tübingen und in Hirschhorn, beide am Neckar gelegen.
      .
      IMG_5161_A2_1.jpg
      IMG_5161_A2_1.jpg (203.41 KiB) 815 mal betrachtet
      .
      IMG_5280_1.JPG
      IMG_5280_1.JPG (172.62 KiB) 815 mal betrachtet
      Gruß von Gernot

      Benutzeravatar
      Grimbart
      Beiträge: 653
      Registriert: 14.03.2016 18:50
      Wohnort: Berlin

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von Grimbart » 20.11.2019 22:36

      Meine Frau sagt immer: "Beim U-Bahn-Fahren sieht man ja nichts". Gut, man sieht nichts vom Tageslicht und der oberirdischen Umgebung, dafür hat die BVG die meisten unserer U-Bahnhöfe sehr schön gestaltet. Oft sind alte Fotos zu sehen, die zeigen, wie es früher mal rund um den jeweiligen Bahnhof ausgesehen hat. Nicht nur durch den Krieg, sondern auch durch stadtplanerische Verwüstungen hat sich da manches geändert ...
      Wer nur mit dem Auto, also oberflächlich, unterwegs ist, bekommt von diesem Bildungsangebot nichts mit.

      Um auf das Thema dieses Fadens zurückzukommen: Im U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz in Berlin-Friedenau fand ich heute diese Schrift an der Wand.
      Der nackte Spatz_1.jpg
      Der nackte Spatz_1.jpg (149.74 KiB) 591 mal betrachtet
      Das erwähnte Denkmal gibt es allerdings nicht mehr.

      Weiterführende Links:
      http://friedrich-wilhelm-platz.com/
      https://www.berlin.de/ba-tempelhof-scho ... 334326.php
      und besonders hier http://www.friedenau-aktuell.de/stra%C3 ... elm-platz/ sieht man sehr schön, wie es früher mal ausgesehen hat und wie es zur Namensgebung kam. Auch das Denkmal wird ausführlich dargestellt.
      Gruß von Gernot

      Benutzeravatar
      JulieParadise
      Beiträge: 2497
      Registriert: 13.06.2016 21:16
      Wohnort: Berlin
      Kontaktdaten:

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von JulieParadise » 21.11.2019 9:11

      Danke, lieber Gernot!
      Sina a.k.a. Julie Paradise, bei Instagram @wwwjulieparadisede

      Benutzeravatar
      Wrighter
      Beiträge: 39
      Registriert: 30.04.2013 12:46
      Wohnort: Raum Tübingen

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von Wrighter » 24.11.2019 16:22

      Was mir heute so begegnet ist:
      bP1040272.JPG
      bP1040272.JPG (358.63 KiB) 374 mal betrachtet
      bP1040273.JPG
      bP1040273.JPG (232.73 KiB) 374 mal betrachtet
      bP1040270.JPG
      bP1040270.JPG (282.76 KiB) 374 mal betrachtet
      bP1040274.JPG
      bP1040274.JPG (259.36 KiB) 374 mal betrachtet

      Benutzeravatar
      Andi36
      Beiträge: 3018
      Registriert: 29.10.2010 23:43

      Re: Alte Schriften im öffentlichen Raum

      Beitrag von Andi36 » 25.11.2019 0:47

      Anachronismus:
      DSC_0366 (1).JPG
      DSC_0366 (1).JPG (394 KiB) 305 mal betrachtet
      Gruß
      Andi
      Don't feed the troll.

      Antworten

      Zurück zu „Schriften und Kalligraphie“