Forschung zum Mitmachen: Alte Handschriften entschlüsseln

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 559
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Forschung zum Mitmachen: Alte Handschriften entschlüsseln

Beitrag von eisbaer-kiel » 29.03.2020 13:30

Hallo zusammen,
vielleicht für uns eine schöne Beschäftigung im Home-Office: Über die Plattform Transkribus ruft die Forschungsstelle der Geschichte der Hanse und des Ostseeraumes auf, alte Dokumente aus der Hansezeit zu entschlüsseln:
https://fgho.eu/de/hanse-quellen-lesen
Das Projekt bietet einen Einblick in Alte Handschriften.
Viele Grüße
Manfred

V-Li
Beiträge: 551
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Forschung zum Mitmachen: Alte Handschriften entschlüsseln

Beitrag von V-Li » 29.03.2020 14:05

Wirklich ein interessantes Projekt, dankr, aber die Anfangshürde muss man erstmal überwinden.

Thom
Beiträge: 1222
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Forschung zum Mitmachen: Alte Handschriften entschlüsseln

Beitrag von Thom » 22.05.2020 23:49

eisbaeren sind die Besten, danke für den Link! (@V-Li, da guckst Du "Nosferatu",
kann ich verlinken, war sowieso eine Urheberrechtsverletzung https://youtu.be/7qqO9qhhwEE?t=1747)

V.G.
Thomas

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 903
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Forschung zum Mitmachen: Alte Handschriften entschlüsseln

Beitrag von vanni52 » 28.05.2020 18:03

Besten Dank für den Hinweis.
Da gibt es eine gemeinsame Schnittmenge mit einem anderen Betätigungsfeld ( s. Genealogie-Faden).
LG
Heinrich

Antworten

Zurück zu „Schriften und Kalligraphie“