Sütterlin - Verdoppelung von "e" am Wortende

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Thom
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Sütterlin - Verdoppelung von "e" am Wortende

Beitrag von Thom » 15.10.2020 16:32

Zoidberg hat geschrieben:
15.10.2020 6:10
Und noch das erwähnte Curas e:
Natürlich hat sich die Schrift im Laufe der Jahrhunderte verändert. Hier kannst Du mal ein paar Untersuchungen machen:
https://www.gda.bayern.de/DigitaleSchriftkunde/
"Sütterlin" war einfach nur eine Schulausgangsschrift zum Schreibenlernen. Und wenn Du das Gelee jetzt in Sütterlin beschriftest,
wissen die Einen nicht, was es ist und die Anderen denken, das ist 100 Jahre alt. :)

V.G.
Thomas

Zoidberg
Beiträge: 31
Registriert: 03.07.2020 15:26

Re: Sütterlin - Verdoppelung von "e" am Wortende

Beitrag von Zoidberg » 16.10.2020 13:39

Thom hat geschrieben:
15.10.2020 16:32
Zoidberg hat geschrieben:
15.10.2020 6:10
Und noch das erwähnte Curas e:
Hier kannst Du mal ein paar Untersuchungen machen:
https://www.gda.bayern.de/DigitaleSchriftkunde/


V.G.
Thomas
Daaaas ist mal ein prima Link!
Besten Dank :D
Sei Möwe.

Antworten

Zurück zu „Schriften und Kalligraphie“