Eure ehrliche Meinung...

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

40DUS
Beiträge: 106
Registriert: 08.05.2019 20:17

Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von 40DUS » 17.10.2019 19:32

...sollte ich das Schreiben mit Füllhaltern sein lassen?

Ich habe eine ziemlich zittrige Hand und ich finde meine Schrift nur fürchterlich. Sollte meine Füller doch besser meine Kindern überlassen (weswegen ich eigentlich damit angefangen habe, da ich den Gedanken sehr schön finde, sie weiter zu vererben (was hoffentlich noch dauert). Den Text als solches bitte vernachlässigen...

Lg
Dateianhänge
photostudio_1571333309321.jpg
photostudio_1571333309321.jpg (434.66 KiB) 974 mal betrachtet

buchfan
Beiträge: 1872
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von buchfan » 17.10.2019 19:36

Ich finde, du solltest weiterschreiben. Es macht dir großes Vergnügen, mit einem Füller zu schreiben. Darum geht es doch. Wie die Handschrift aussieht, ist egal.
lg
mecki

Benutzeravatar
Nikolaus
Beiträge: 1071
Registriert: 10.09.2016 9:48
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Nikolaus » 17.10.2019 19:40

Ich pflichte Mecki bei. Zumal Deine Handschrift gut lesbar ist. Da gibt es deutlich größere "Herausforderungen". :)
Cheers,
Nils


Der Bürokrat – Magazin für Schreibkultur

„The things that excite you are not random. They are connected to your purpose. Follow them.“

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2543
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von TomSch » 17.10.2019 19:48

Hallöle.

Das ist der 144er mit der O-Feder, richtig?
Der erfordert beim Schreiben eine besondere Handhaltung und ist deshalb nicht für jede Hand und ihre Schrift gemacht. :?

Meine Vorschläge:
Benutze zuerst einmal einen Füller (vielleicht auch einen der Kinder) mit A(=M)-Feder.
Lass dir Zeit und Ruhe (Hektik ist Gift für die Handschrift).
Nimm z.B. ein Gedicht, ein Motto, einen Spruch oder ein schönes Zitat als Vorlage mit der Vorstellung, du schriebst es zu einem Fest für jemanden auf eine Geschenkkarte. Du möchtest sie/ihn damit überraschen.
Konzentriere dich voll auf die Formung der Buchstaben und Worte. Schreibe "meditativ".

Und dann postest du noch einmal dein neues Ergebnis. - Vielleicht morgen. ;)
Viele Grüße, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
Parsley
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2019 7:41

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Parsley » 17.10.2019 19:50

Kann ich nur beipflichten und die Schrift ist doch wahrlich nicht schlimm.

Hab auch schon immer nen leichten Tremor und mit Kugelschreiber eine furchtbar krakelige Schrift gehabt. Mit Füllern wurde das schlagartig besser und je mehr ich mich damit beschäftige ist da noch mehr rauszuholen.

Also, klares "Weitermachen!"
Viele Grüße, Sebastian

bildr

Barbara HH
Beiträge: 1760
Registriert: 12.03.2009 2:06

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Barbara HH » 17.10.2019 19:53

Hallo,

ich schließe mich der Weitermach-Fraktion an. Einfach immer weiter schreiben. Hauptsache, Du hast Spaß an der Sache :D

Üben, wie Thomas sagt, kann man natürlich auch, wenn man Freude daran hat, aber wenn nicht, dann finde ich, dass man sich keinen Stress daraus machen sollte.
„Ich denke tatsächlich mit der Feder, denn mein Kopf weiß oft nichts von dem, was meine Hand schreibt.“ Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen

40DUS
Beiträge: 106
Registriert: 08.05.2019 20:17

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von 40DUS » 17.10.2019 19:59

Danke für Eure Kommentare und Mut machen. Ich fragte auch deshalb, weil ich keine durchgehende Schrift hin bekomme. Aber nun, meine Handsxhrift ist mittlerweile seit Jahrzehten mit Kuli & Co geprägt.

Ein Erbstück hat mich dann wieder zum Füller gebracht, da ich einzelne, bestimmte Buchstaben mit Füller ganz schön finde.

Zur Auflösung der einzelnen Füller oben:

Ganz oben: ein 800er Pelikan Blue Dunes in F
Mitte: MB JFK in M
Unten: MB Heritage 1912 in B

Ich glaube, ich muss noch kräftig üben, dass man dort einen Unterschied sieht.

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2169
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von patta » 17.10.2019 20:01

Viele von uns hatten eine Kugelschreiber- oder Rollerballphase, bevor sie den Wert eines Füllfederhalters erkannte und diese(n) nutzen. Dadurch hat sich generell die Schrift verändert, sehr oft verbessert.
Ganz klar: Schreibe weiter!
Gerne auch immer mal wieder den gleichen Text. Dann kannst du deine Änderungen nachvollziehen und du siehst, wie deine Schrift sich nach deinen Wünschen verbessert.

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 231
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Reformator » 17.10.2019 20:18

Hallo,

wenn Dir das Schreiben mit Füller Spaß macht, solltest Du damit weitermachen, warum auch nicht?
Es könnte allerdings sein, daß Du einem Füllermythos aufgesessen bist. Ein Füller allein verbessert die Handschrift nicht. Er macht es eventuell etwas leichter, da der Kraftaufwand beim Schreiben mit Kugelschreiber größer ist, was eher zu Verkrampfungen führen kann. Wenn die Schrift schöner werden soll, hilft nur üben, üben, üben.
Und lesbar ist Deine Schrift allemal.
Bis demnächst...
Helge

40DUS
Beiträge: 106
Registriert: 08.05.2019 20:17

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von 40DUS » 17.10.2019 20:30

Danke nochmal, das gibt mir Hoffnung.

Ich meine im Moment zumindest, dass ich mit Füller sogar krakeliger schreibe als mit Kuli oder Roller. Auch stelle ich fest, dass ich sogar eher mit Füller verkrampfe.

Nehme ich mir aber Zeit, versuche die Hand bewusst lockerer zu halten, dann klappt es.

Wie empfindet ihr die Schrift? Als krakelig oder ok?
Lg

Frischling
Beiträge: 1146
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Frischling » 17.10.2019 20:37

Meine ehrliche Meinung: schreib wenn du Lust dazu hast, führe Tagebuch, male endlos-8er, zeichne, kritzle, schreibe Briefe. Deine Schrift ist lesbar und solange dich die Verwendung von Füllfedern freut, mach es einfach. :)
Ich find meine Schrift auch nicht toll, aber seit ich mehr schreibe bilde ich mir ein, dass sie besser/lesbarer wird. Und ich kritzel einfach gerne :mrgreen: Alles andere ist primär ;) (in Anlehnung an Johann K. :lol: )

LG
Christa

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3298
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von meinauda » 17.10.2019 21:22

Ehrlich, auf alle Fälle weitermachen. Mit einem weicheren Bleistift schreiben übt.

Wichtig ist aber immer, einen angenehm schreibenden Füllhalter zu nutzen. Hast Du schon mal eine Stub versucht? Füllhalter und Bleistift sind in der Regel besser für die Handschrift und längere Texte als Kugelschreiber und Tintenroller. Üben auf liniertem Papier 1—1—1 hilft auch.
(Und übrigens, die Handschrift aus der Passion, die Dir den Text vorgegeben hat,
ist doch auch nicht der Knaller.) Nur Mut!
892F5921-4DAE-4EDE-8B7F-C7D72E4A06AC.jpeg
892F5921-4DAE-4EDE-8B7F-C7D72E4A06AC.jpeg (128.77 KiB) 819 mal betrachtet
Zuletzt geändert von meinauda am 17.10.2019 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Else Marie

Benutzeravatar
bella
Beiträge: 3580
Registriert: 15.02.2014 22:13

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von bella » 17.10.2019 21:29

Nicht aufgeben ....
langsam schreiben zur Übung ...
und Probier echt mal so ein Schreiblernheft und dessen Lineatur um die Buchstsben ins rechte Größenverhäktnis zu bringen
Ein kurzer Text .... jeden Tag wieder geschrieben und Du siehst schnell Fortschritte.
Und irgendwann gleitet das in die Alltagsschrift

P.S. Ich muss auch mal wieder üben

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2197
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Strombomboli » 17.10.2019 21:39

Hier, das wollte Else Marie uns sagen:
file.jpg
file.jpg (163.02 KiB) 806 mal betrachtet
Meine Handschrift sieht übrigens je nach Laune, Müdigkeitsgrad und benutztem Füller ganz verschieden aus. Du mußt dich einfach noch umgewöhnen. Wie schon alle gesagt haben: Übung macht den Meister! Und da du dir so schöne Füller zugelegt hast, wirst du sicher gerne üben wollen, bzw. gar nicht merken, daß du übst, weil du sie einfach gerne in die Hand nimmst. Ginge mir jedenfalls so.
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

Füchschen
Beiträge: 872
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Eure ehrliche Meinung...

Beitrag von Füchschen » 17.10.2019 21:50

Ich finde deine Schrift lesbar.
Meine Schrift ist mit Kuli auch besser und schöner als mit Füller und trotzdem schreibe ich weiter mit Füller. Gerade feine Feder lassen meine Schrift doof aussehen.

Ich schreibe auch jeden Tag ein bisschen und es wird immer besser.
Tintige Grüße Vanessa

Antworten

Zurück zu „Schriften und Kalligraphie“