Tipp

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 14:32

Hat jemanden von euch ein Tipp für mich mir passiert das oft auf leeres Blatt Papier das ich bißchen schief schreibe dann paar Wörter bißchen größer als andere.
Wie krieg ich am besten hin gleichmäßig und gerade zu schreiben.
Grüße nam

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1765
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Tipp

Beitrag von vanni52 » 04.09.2020 14:56

Hallo Nam,
mit einem linierten Blatt als Unterlage. Sollten kräftige Linien sein, die dann besser durchscheinen.

PS: Darf ich fragen, ob Nam möglicherweise ein koreanischer Vorname ist?
LG
Heinrich

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 14:59

Nam ist vietnameschiser Vorname meine Eltern sind vietnamesen
Grüße nam

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1765
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Tipp

Beitrag von vanni52 » 04.09.2020 15:02

Danke für die Antwort, Nam.
Ich hoffe, die Frage war nicht zu indiskret.
LG
Heinrich

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 15:20

alles ok . Bild
da hab ich mal auf die schnell paar Sätze aus dem harry potter buch abgeschrieben. Ich find meine schrift schrecklich. Ich selbst kann die ja lesen. Ich hab kein ahnung was die anderen da zu meinen.
Grüße nam

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 15:24

Bild
Grüße nam

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 15:25

ich hab keine ahnung was ihr meint ich persönlich find mein schriftbild hässlich. Hab das mal auf die schnell geschrieben
Grüße nam

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1765
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Tipp

Beitrag von vanni52 » 04.09.2020 15:31

Nam,
Du hast definitiv eine schöne Schrift.
LG
Heinrich

Thom
Beiträge: 1625
Registriert: 02.03.2019 22:47

Re: Tipp

Beitrag von Thom » 04.09.2020 15:50

Beim Lalo Vergé kannst Du Dich ja an der Rillenstruktur orientieren, ansonsten ist es bei Kalligraphieschriften auch nicht unüblich dünne Hilfslinien mit Bleistift zu ziehen und abschließend wieder wegzuradieren. Bei einer Alltagsschrift würde ich mir diese zusätzliche Arbeit aber nicht machen.

V.G.
Thomas

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 04.09.2020 15:59

Ich hatte gestern Brief bekommen diese Papier hat eine hier aus dem forum mir ein Packen davon geschenkt. Mit brief. Ich hab nicht erwartet. Ein brief schon aber nicht mit zusatz.
Grüße nam

Bauchnabelfussel
Beiträge: 30
Registriert: 08.08.2020 18:40

Re: Tipp

Beitrag von Bauchnabelfussel » 04.09.2020 18:40

Hallo Nam,

Deine Schrift ist für mich sehr gut lesbar und strukturiert. Bei mir gehen oftmals ganze Wortenden oder Buchstaben unter...
In diesem Sinne,
Marcel

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 539
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Tipp

Beitrag von sommer » 05.09.2020 12:00

Namx3 hat geschrieben:
04.09.2020 15:25
ich hab keine ahnung was ihr meint ich persönlich find mein schriftbild hässlich.
Ich reihe mich hier mal in die Liste der Nein-Sager ein. ;) Sehr gut lesbar, und deine geschwungenen Großbuchstaben gefallen mir außerordentlich gut, insbesondere das N und K.

Was genau findest du daran häßlich?
Axel

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 05.09.2020 12:37

Was ich hässlich finde ist das die Buchstaben von der Höhe nicht gleichmezig sind und manche schreibe ich kleiner dann das nächste buchstabe neben an bischen größer und man Buchstaben gefällt mir von proportion nicht. Kann sein das man zu sich selber viel kritischer ist als andere.
Grüße nam

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 539
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Tipp

Beitrag von sommer » 05.09.2020 12:48

Wenn dich das stört, kannst du ja hin-und-wieder auf Papier mit Hilfslinien üben, das wirkt sich dann (hoffentlich) auch auf das freie Schreiben aus.
Axel

Namx3
Beiträge: 317
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tipp

Beitrag von Namx3 » 05.09.2020 12:49

Meinst du das Papier was man auch in der 1 Klasse benutz?
Grüße nam

Antworten

Zurück zu „Schriften und Kalligraphie“