Mindestschreibwinkel Kugelschreibermine

Kugelschreiber, Tintenroller, Bleistifte etc.

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
tangentialkraft
Beiträge: 104
Registriert: 05.03.2010 9:59

Mindestschreibwinkel Kugelschreibermine

Beitrag von tangentialkraft » 07.10.2012 11:46

Hi.

Der Kugelschreiber hat ja eine Kugel an der Spitze, durch deren rollen wird die Tinte aufgebracht. Die Kugel muss ja irgendwie gehalten werden, was bedeutet, dass die etwas überlappt wird und damit gibt es einen minimalen Winkel, mit dem man schreiben kann, bevor die Halterung das Papier berührt.

Gibt es Kugelschreiber, die man mit einem kleineren Winkel schreiben kann?

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1658
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Mindestschreibwinkel Kugelschreibermine

Beitrag von Faith » 09.10.2012 17:38

Hallo,

ich habe schon verschiedene Winkel beobachten können, aber nie gemessen wie groß der Winkel nun immer war.
Meine vage Erinnerung sagt mir aber, dass hochwertigere Minen mit flacherem Winkel geschrieben werden können als billigere, ich denke mal das sind ganz andere Verarbeitungsklassen.
So flach wie Füller habe ich allerdings noch keine erlebt.
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

HeiJa
Beiträge: 566
Registriert: 19.02.2009 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Mindestschreibwinkel Kugelschreibermine

Beitrag von HeiJa » 10.10.2012 21:11

Hhmmm... Es gab mal von der Fa. Senator den "Qlever" Tintenroller.

Dessen Spitze ließ sich im Winkel verstellen, sodass auch ein Schüler damit schreiben konnte, der eine sehr flache Schreibhaltung hatte.
Wer Rechtschreibfehler gefunden hat, darf sich diese gerne ausdrucken und einrahmen.

Munter bleiben!
Heiko

Es gibt WICHTIGERES im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

Mahatma Gandhi

Antworten

Zurück zu „Andere Schreibgeräte“