Parker Ingenuity

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 3015
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von Andi36 » 31.01.2013 22:39

kein Problem - ganz im Gegenteil, wir profitieren ja alle von den guten Tipps.

Gruß,
Andreas
Don't feed the troll.

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2584
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von TomSch » 31.01.2013 22:45

Hallo Andreas :)

Na dann: http://www.ebay.de/itm/121059347777?ssP ... 1423.l2649
Lasst mir noch welche übrig! :lol:

Tschö woll,
Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Rene
Beiträge: 391
Registriert: 28.02.2009 19:23
Wohnort: Hettstedt

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von Rene » 01.02.2013 9:32

Hallo.

Wenn ich mir die Beiträge so anschaue wirft sich mir unweigerlich die Frage auf: Weshalb nimmt das Teil hier solch einen großen Platz im Forum ein? Warum bleibt man nicht einfach beim Fineliner? Der ist, in Hinblick auf die Einsatzbereiche "Notizen und Anmerkungen" viel billiger und perfekt geeignet. Ich kaufe mir doch einen FFH aus den hier schon oft benannten Gründen. Der Parker Ingenuity ist aber nichts weiter wie ein Fineliner in einer FFH-Hülle - und das auch noch für teures Geld. Das ist doch dasselbe, als wenn ich aus einem BMW ein Tretauto mache: Gleiche Karosse aber mit Pedalen.
Der Parker I. ist für mich ein schönes teures Gimmick, mehr aber auch nicht.

Viele Grüße

René

Stuemper_61
Beiträge: 16
Registriert: 05.12.2010 12:07

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von Stuemper_61 » 01.02.2013 13:12

... erst mal Dank an Thomas!
:-)

Hallo Rene,
das startet ja die Grundsatz-Diskussion erneut.
Es macht (mir) deutlich mehr Spass, mit dem 5th zu schreiben, als mit irgendeinem Fineliner. Schöner ist's auch.
Da war es der deutlich größere Unsinn, sich mal einen teuren Rollerball und Kugelschreiber angeschafft zu haben. Sowas gibt's ja auch in ganz billig ...

Lieben Gruß
Eduardo

14all41
Beiträge: 574
Registriert: 26.12.2011 23:52
Wohnort: Bad Gleichenberg

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von 14all41 » 02.02.2013 6:49

Geschmäcker und Ohrfeigen sind verschieden, da haben Kugelschreiber, Faserschreiber, Gelroller, Tintenroller .. alle ihre Berechtigung, warum das Teil aber diesen heftigen Preis hat, entschließt sich meinem Vorstellungsvermögen. Ich kann mir nur vorstellen, dass ein Füllhalter auch nicht kostspieliger zu produzieren ist und es daher zum scheinbaren Preisgleichstand für den Kunden kommt.

@ kostspieliger
Achtung, ich habe nicht "aufwändiger" geschrieben, aber jetzt wirds kompliziert und geht in Richtung OT, also aus.

Herzliche Grüße
Peter

Rene
Beiträge: 391
Registriert: 28.02.2009 19:23
Wohnort: Hettstedt

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von Rene » 02.02.2013 11:08

@ stuemper 61
Da war es der deutlich größere Unsinn, sich mal einen teuren Rollerball und Kugelschreiber angeschafft zu haben. Sowas gibt's ja auch in ganz billig ...
Aus dieser Sichtweise habe ich das noch gar nicht betrachtet. Da gebe ich Dir natürlich absolut Recht.
Ich möchte auch nicht falsch verstanden werden: Ich habe nichts gegen den Parker Ingenuity. Für mich ist aber die "Tarnung" als Füller weniger Inovation und Zweckmäßigkeit als vielmehr reines Design. Es ist ein Vorstoß auf dem Markt der Schreibgerätehersteller um eine "neue Art" der Fineliner zu platzieren, das ist auch gut so. Nur ob sich dieses Design samt dem üppigen Preis durchsetzt bleibt abzuwarten. Ich sehe keinen sachlichen und emotionalen Vorteil mit einem derart "gepimten" Fineliner Anmerkungen und Notizen zu schreiben. Hier wäre z.B. ein eleganter Korpus - vll. auch aus einem hochwertigem Material -besser gewesen. Aber die Spitze durch eine stilisierte Feder zu verdecken?

Viele Grüße

René

Kichererbse
Beiträge: 157
Registriert: 06.02.2013 22:21

Re: Parker Ingenuity

Beitrag von Kichererbse » 19.03.2013 8:50

Hallo Ihr Lieben,

gestern hatte ich die Ehre einen solchen Schreiberling zu testen und musste feststellen, dass das sicherlich nichts für mich ist. Ich bin doch zu eingefleischter Füllerschreiber und Fineliner waren noch nie meine Welt. Warum ich mich nie an diese Stifte gewöhnt habe, kann ich Euch auch sagen. In der Regel haben diese Stifte meinen Schreibwinkel Übel genommen. Das ist bei diesen Stiften nicht der Fall, aber ich mag das Schreibgefühl nicht.

Eure
Kichererbse

Antworten

Zurück zu „Parker“