Lamy Crystal T53 Tinten-Serie

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Sabine
Beiträge: 461
Registriert: 11.12.2013 19:05

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Sabine » 03.10.2018 14:03

Die stehen bei den Firmen, die sie schon gelistet haben: €9,50 für 30 ml. Die Gläser haben eine andere Form als die typischen Lamy-Gläser.

miel
Beiträge: 1229
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von miel » 03.10.2018 18:38

Ebeling verkauft sie für 7,98 Euro das Fass.

hainabvbflo
Beiträge: 80
Registriert: 15.11.2017 22:55

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von hainabvbflo » 10.10.2018 0:48

Die neuen Tinten sind nun bei Lamy bestellbar.

Benutzeravatar
ASNiederberger
Beiträge: 328
Registriert: 12.01.2017 13:51
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von ASNiederberger » 10.10.2018 9:45

Allerdings sind hier die Namen anders.
Erst im Warenkorb stehen beide Namen nebeneinander

ruby - weinrot
rhodonite - pink
beryl - erika-violett
azurite - tiefblau
benitoite - blau-schwarz
peridot - dunkelgrün
amazonite - ozeanblau
topaz - braun
obsidian - tiefschwarz
agate - grau
Lamy_T53_1.jpg
Lamy_T53_1.jpg (67.84 KiB) 2104 mal betrachtet
Lamy_T53_2.jpg
Lamy_T53_2.jpg (66.9 KiB) 2104 mal betrachtet
Gruß
Bild

Benutzeravatar
Fritz Schimpf
Beiträge: 432
Registriert: 14.02.2013 9:25

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Fritz Schimpf » 18.10.2018 13:50

Liebe Forenmitglieder,

nachdem wir heute unsere Lieferung der Tinten erhalten haben, konnten wir nicht widerstehen und haben Farbmuster erstellt. Hier ein Bild:

Crystal-Ink-Muster2.jpg
Crystal-Ink-Muster2.jpg (52.29 KiB) 1899 mal betrachtet
Einige der Farben sind sehr spannend und ungewöhnlich....

Liebe Grüße
Fritz Schimpf

Mit dem Webshop:
http://www.fritz-schimpf.de

instagram fritzschimpf

Benutzeravatar
eisbaer-kiel
Beiträge: 464
Registriert: 11.04.2006 14:27
Wohnort: Lübeck

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von eisbaer-kiel » 20.10.2018 9:43

Auch in Lübeck sind sie jetzt zu besichtigen. Im Laden hatten sie sogar ein Display mit gefüllten Safari/Vista, um die Farben auszuprobieren. Ich war dafür ganz dankbar, denn mich hat keine der Farben so richtig angesprochen. Bis auf die drei rot/rosa Töne empfinde ich sie als zu gedeckt.
VG Manfred

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4814
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Tenryu » 20.10.2018 12:46

Was haltet ihr von diesen Cremetöpfchen-Tintengläsern?
Da ist schon von Anfang an nicht viel drin, und wenn die halb leer sind, kann man sie nicht kippen, um an den Rest zu gelangen. Ein Reservoir im Boden scheinen sie auch nicht zu haben. Ich hätte mir von einer Firma wie Lamy ein interessanteres und funktionaleres Design gewünscht. :|

Azurit ist die einzige, dir mich spontan anspricht. Aber für mich sieht die mehr nach violett als nach blau aus.

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 433
Registriert: 08.03.2013 12:06
Wohnort: Am Teutoburger Wald

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Benny » 20.10.2018 15:06

Tenryu hat geschrieben:
20.10.2018 12:46
Azurit ist die einzige, dir mich spontan anspricht. Aber für mich sieht die mehr nach violett als nach blau aus.
Richtig, ist ja auch kein reines blau. Ohne die Farbe im real life gesehen zu haben, stelle ich mir da sowas wie Diamine Bilberry vor, nur heller und nicht so gesätigt. Ist zusammen mit Amazonite auch die Farbe die mich am meisten anspricht.

Benny

Sabine
Beiträge: 461
Registriert: 11.12.2013 19:05

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Sabine » 20.10.2018 16:59

Vielleicht bin ich da zu perfektionistisch - aber könnte einer der Mods vielleicht doch den Tippfehler in der Überschrift verbessern?
wenn die neuen Lamy-Tinten schon so engagiert diskutiert werden, sollten sie auch ihren richtigen Namen haben.
Herzlichen Dank!

Kriss2167
Beiträge: 128
Registriert: 22.08.2016 21:14

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Kriss2167 » 20.10.2018 18:03

Ich bin begeistert von der Möglichkeit die Tinten mal selber auszutesten. Den sonst ist das doch immer etwas schwierig im Verkauf.
Und das Display ist wirklich schön gemacht.

Mich hat von Anfang an das grau von Agate angesprochen und ich habe es mir auch sofort geholt.

Unter dem Kunstlicht im Ladengeschäft sah das Azurite auch sehr lilalastig aus.
Liebe Grüsse

Chris

Gesa
Beiträge: 114
Registriert: 07.03.2016 15:44
Wohnort: NRW

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Gesa » 30.10.2018 20:03

Tenryu hat geschrieben:
20.10.2018 12:46
Was haltet ihr von diesen Cremetöpfchen-Tintengläsern?
Ich finde die Tintengläser sehr schön und mit der riesigen Öffnung auch brauchbar. Man hat keine Probleme, auch größere Füller zu betanken. Wenn das Gläschen gekippt wird, wird man zum Schluss viel Tinte - auch dank der fast dreieckigen Form - herausbekommen.

Und es sind 30 ml, wie angegeben und wie bei den T51-Gläschen, den Pelikan-Gläsern und bei vielen anderen Herstellern auch.

Azurite ist kein reines Blau, eher lila. Wirkt aber sehr schön und die Farbe ist sehr satt. Die Tinte hat auch eine wunderbare Fließeigenschaft. Beryl ist auch toll. Satt und fließt ebenfalls schön.

Mir gefallen die neuen Tinten bisher wirklich gut!

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 1015
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Rokebyrose » 31.10.2018 14:23

Nach kurzem Vergleich im Tintenbuch möchte ich sagen, dass Rhodonite einfach Lamy Vibrant Pink ohne Glitzer ist. Das passt mir gut, denn das Vibrant Pink mochte ich sehr und hatte mein Glas geschont.

Azurite ist eindeutig Lila . Ich kann aber nicht beurteilen, ob es sich um eine Neuauflage von Dark Lilac handelt, weil ich die nie hatte. Vermuten würde ich es aber, wenn Lamy sich treu bleibt...

Agate ist ein wunderschönes sanftes Grau mit leichtem gold-grünlichen Sheen, noch durchscheinender als Montblancs Spinnwebgrau (welches im Vergleich einen Stich ins Kältere hat) und eher heller, aber nicht zu blass. Die Tendenz des Tons geht Richtung Gold mehr als Silber. Es benötigt aber eine nasse Feder, weil es etwas zaghaft läuft. Es ähnelt keinem einzigen meiner anderen Graus, was schon mal ein Vorteil ist. Ich hätte vor Anlage meines Tintenbuchs nicht gedacht, dass es sich bei Grau um eine so variable und vielseitige Farbe handelt.

Als nächstes würde mich Amazonite interessieren. Mal sehen, wie lange ich durchhalte.
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Tintenklex

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Tintenklex » 31.10.2018 15:48

Benny hat geschrieben:
21.09.2018 7:10
Grundsätzlich gut finde ich das es mehr Auswahl aus Europa gibt. Wir haben hier ja eigentlich schon mehr als genug Auswahl, so dass man auf den ganzen Quatsch von Überseeimporten getrost verzichten kann...... aber das ist ein ganz anderes Thema und ein ganz anderer Faden.
Ja, und trotzdem... zu der Sailor Sei-Boku habe ich noch keine europäische Alternative gefunden. Weder von den Schreibeigenschaften, noch von der aussergewöhnlichen Farbe. Von der Haltbarkeit auf dem Papier erst gar nicht anzufangen.

Mesonus
Beiträge: 409
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von Mesonus » 01.11.2018 9:06

Rokebyrose hat geschrieben:
31.10.2018 14:23
Azurite ist eindeutig Lila . Ich kann aber nicht beurteilen, ob es sich um eine Neuauflage von Dark Lilac handelt
Ja, wie Azurblau sieht das wirklich nicht aus, von Darc lilac ist es aber leider auch weit entfernt :cry:
Bild
Aber Benitoite oder Amazonite gefallen mir, die müsste man bei Gelegenheit mal testen, mir liegen ja die gedeckten Farbtöne...

Gruß Jan
Die Tinte macht uns wohl gelehrt, doch ärgert sie, wo sie nicht hingehört.
Geschrieben Wort ist Perlen gleich; Ein Tintenklecks ein böser Streich. - Johann Wolfgang von Goethe

lion
Beiträge: 166
Registriert: 13.07.2005 8:41

Re: Lamy Crysral T53 Tinten-Serie

Beitrag von lion » 03.11.2018 12:49

Im Vergleich auf meinem Monitor scheint mir da eine optische Ähnlichkeit mit der neuen R&K Aubergine zu sein. Die Versuchung, beide zu kaufen und dann daheim zu vergleichen ... ;)

Ich brauche keine neue Tinte, nein, neue Tinte brauch' ich nicht ...
hat denn jemand die eine oder andere schon ausgiebiger getestet?
Kann man in einer Welt leben, in der die Fahnenmasten leer stehen? A. Andersch

Antworten

Zurück zu „Lamy“