LAMY Orthos D.R.G.M

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

DerLAMY
Beiträge: 27
Registriert: 17.01.2020 10:01

LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von DerLAMY » 17.01.2020 10:08

Hallo zusammen,

Bin neu in diesem tollen Forum und bin ein LAMY Sammler seit vielen Jahren.

Mein neuster Fund ist ein LAMY Orthos D.R.G.M

Wenn jemand das Gerät kennt würde ich mich über ein paar Infos freuen.

LG
André

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von DerLAMY am 17.01.2020 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Zollinger
Beiträge: 1820
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Zollinger » 17.01.2020 10:17

Hallo André

Willommen in diesem (tatsächlich tollen) Forum. Über neue Liebhaber alter Schreibgeräte freue ich mich persönlich sehr, und wenn's um alte LAMY's geht gleich doppelt.

Orthos war einer der Markennamen die Lamy verwendete. Zum Modell sagt das nichts aus.
D.R.G.M bedeutet Deutsches Reichs Gebrauchs Muster und ist etwas ähnliches wie ein Patent. Auch das agt zum Modell nichts aus.

Am besten lässt sich etwas zu Deinem Füller sagen wenn Du uns ein paar Bilder zeigst.

Gruss
Z.

Edit: Oha, jetzt sehe ich die Bilder auch. Das ist eins ehr schöner Damen-Füllhalter (in offensichtlicher Anlehnung an den LADY Duofold von Parker) und für einen LAMY sehr alt. Ich schätze Ende 20'er, Anfang 30'er Jahre. Kannst Du uns zeigen was genau auf dem Füller geprägt ist?
Zuletzt geändert von Zollinger am 17.01.2020 10:24, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

DerLAMY
Beiträge: 27
Registriert: 17.01.2020 10:01

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von DerLAMY » 17.01.2020 10:21

Vielen lieben Dank für die nette Begrüßung :-)

Habe mal ein paar Fotos gemacht :-)

Habe das Gerät bei eBay in Spanien ersteigert, hat mich Inkl. Zoll und Versand um die 80 Euro gekostet :-)

DerLAMY
Beiträge: 27
Registriert: 17.01.2020 10:01

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von DerLAMY » 17.01.2020 10:39

Hier mal ein Foto mit der Aufschrift:

ORTHOS

D.R.G.S D.R.G.M

ORTHOS Füllhalter-Fabrik Heidelberg

Bild

Zollinger
Beiträge: 1820
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Zollinger » 17.01.2020 11:32

Ich schätze Ende 20'er, Anfang 30'er Jahre.
Das Internet gibt Auskunft darüber, dass die Orthos-Füllfederfabrik erst 1930 gegründet wurde. Der Füller muss also vom Anfang der 30'er Jahre stammen.Die Verwandschaft mit den Duofolds ist offensichtlich:

BildDuofold Project - finished by C.M.Z, auf Flickr

Z.
Bild

DerLAMY
Beiträge: 27
Registriert: 17.01.2020 10:01

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von DerLAMY » 17.01.2020 12:22

Na das klingt doch sehr interessant :-)

Danke für die Info :-)

buchfan
Beiträge: 1909
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von buchfan » 17.01.2020 13:41

Ein schöner Füller! Viel Freude damit und danke fürs Zeigen!
lg
mecki

DerLAMY
Beiträge: 27
Registriert: 17.01.2020 10:01

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von DerLAMY » 17.01.2020 13:49

sehr gerne, sobald ich wieder etwas tolles entdecke oder jemanden Fragen zu Safari oder AL-Star hat ( habe ich alle komplett von 1980 - 2019 ) + alle bekannten Ausland Release :-) habe auch Dinge doppelt wer etwas benötigt :-)

Zollinger
Beiträge: 1820
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Zollinger » 17.01.2020 14:14

DerLAMY hat geschrieben:
17.01.2020 13:49
..... habe ich alle komplett von 1980 - 2019 ) + alle bekannten Ausland Release....
Hast Du Bilder?? Das wollen wir sehen!!
Z.

PS: Ich führe im französischen Schwester-Forum einen listenartigen Faden, wo alle regulären alten, und alle Neuerscheinungen aufgeführt werden. Ich habe dazu stylo-plume.org gewählt, da bei diesem Forum die Beiträge auch nach Jahren noch bearbeitet werden können (nicht wie hier oder auf FPN). So bleibt alles schön kompakt im ersten Beitrag. Bitte fühl' Dich frei meine Jahresangaben zu kontrollieren und allenfalls etwas zu korrigieren oder ergänzen falls notwendig. Ich würde das sehr zu schätzen wissen...

Hier der Pfad: http://stylo-plume.org/viewtopic.php?f= ... per%C3%A7u

PPS: Ich freue mich sehr auf die diesjährigen Farben, mit farblich passenden Klipps und Ringen am Korpus!
Bild

Benutzeravatar
interpens
Beiträge: 28
Registriert: 27.03.2018 10:38

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von interpens » 17.01.2020 17:14

C. Josef Lamy führte im Auftrag von PARKER 1927 die PARKER-Modelle auf dem europäischen Markt ein, welche in einer Produktionsstätte in Heidelberg-Dossenheim hergestellt wurden, in welcher zuvor die Brüder Böhler die OSMIA-Modelle fertigten. Es waren die identischen Modelle, wie diese auch zeitgleich in den USA produziert wurden, aber mit einem feinen Unterschied in der Gravur auf dem Schaft! Dort stand "PARKER-OSMIA AG - HEIDELBERG-DOSSENHEIM". Die Weltwirtschaftskrise 1929 machte PARKER eine Strich durch die Rechnung und PARKER gab die Produktion wieder auf. C. Josef Lamy glaubte fest an einen Erfolg der PARKER-Modelle und gründete 1930 die "ORTHOS Füllfederhalter-Fabrik C. J. Lamy" in Heidelberg. Es war sein erstes Unternehmen, welches später in ARTUS und noch später nach dem Krieg 1948 in die "C. Josef Lamy GmbH" umfirmiert wurde.

Dein ORTHOS stammt wohl schon wegen seiner großen Ähnlichkeit zu den PARKER-Modellen aus den Anfangsjahren ab 1930. Es sind sehr schöne und heute seltene Modelle, die sich in der Qualität kaum von den PARKER-Füllhaltern dieser Zeit unterscheiden. Gratulation zu dem Fund!
Unser Online-Shop:
https://interpens.shop
Bei Reparaturwünschen:
https://interpens.de

Dirk Barmeyer
Beiträge: 14
Registriert: 08.12.2019 15:46

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Dirk Barmeyer » 17.01.2020 19:04

Hallo,
der Stift sieht sehr nach dem Weihnachtssonderangebot 1930 aus.
Viele Grüße
Dirk
P.S.: Orthos wurde am 12.03.1930 ins Handelsregister eingetragen.
Orthos 1930.jpg
Orthos 1930.jpg (383.89 KiB) 681 mal betrachtet

Zollinger
Beiträge: 1820
Registriert: 31.10.2006 7:45
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Zollinger » 17.01.2020 21:24

Das ist eine ziemlich präzise Bestimmung würde ich sagen! :ugeek:
Danke Dirk.
Z.
Bild

ostfüller
Beiträge: 645
Registriert: 02.07.2012 19:00
Wohnort: Magdeburg

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von ostfüller » 17.01.2020 22:07

Hallo André,

Gratulation zu diesem Füller-Uropa, so darf man eine 90 jährigen doch nennen?
Ein sehr seltenes und schönes Stück.

Viele Grüße
Marco

Frodo
Beiträge: 657
Registriert: 16.10.2005 0:31

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Frodo » 18.01.2020 10:31

interpens hat geschrieben:
17.01.2020 17:14
........... Die Weltwirtschaftskrise 1929 machte PARKER eine Strich durch die Rechnung und PARKER gab die Produktion wieder auf...........
Die Trennung der der Parker- Osmia- Connection war eine höchst interessante Geschichte und, obwohl man das immer wieder zu lesen bekommt, möglicherweise nicht von der Weltwirtschaftskrise bedingt.
Parkers Verkaufsmöglichkeiten in Europa waren gesetzlich sehr begrenzt, Osmia konnte seine Duofold- gleichen Produkte während der Zeit der Zusammenarbeit aber völlig unbegrenzt mit Hilfe einer sehr teueren Parker- Werbekampangne unbegrenzt auf eigene Rechnung absetzen. Viele Füllhalter- Größen und -Befüllungsmethoden tragen Parker- Kennungen. Innerhalb des Dossenheimer Betriebes arbeitete man mit von Parker beschafften Revolver- Drehbänken, die eine 3 - 5- fache Produktivität brachten. Osmia konnte wohl gute Umsatzzahlen schreiben, Parker nicht. Der große Kaufkraftunterschied zwischen dem Dollar und der Reichsmark und dem Zwang, allein den Fachhandel mit großen Rabatten zu beliefern, brachte Parker wenig Gewinn. Man hatte auch "Probleme mit dem deutschen Management" bei Parker- Osmia, wie Kenneth Parker in seinen Lebenserinnerungen schreibt und gegen Ende der 30er Jahre hatte Parker "genug". Parker löste den Vertrag mit der Osmia und musste ein insgesammt verwirtschaftetes Defizit von knapp einer Million Reichsmark verkraften. Trotzdem wurde Deutschland als Absatzgebiet nicht verlassen, in Berlin wurde mit weiteren Investitionsdollars eine Verkaufsagentur unter der Leitung von A.R. Zoccola eingerichtet. Man zahlte jetzt lieber den Einfuhrzoll als nach kostengünstigerer Einfuhr von Rohware in Dossenheim über den Tisch gezogen zu werden.
Die Weltwirtschaftskrise war auf dem Kontinent 1930 noch nicht spürbar. Nach dem Börsencrash an der Wall Street Ende Oktober 1929 begann die "Great Depression" in den USA, die wirtschaftlich erst mit Verzögerung auf dem Kontinent spürbar wurde. 1932 war für Füllhalter das schlechteste Absatzjahr in Deutschland, was aber Ende 1929 noch nicht erahnt werden konnte. Die Weltwirtschaftskrise als Grund für einen Rückzug Parkers ist nach meinem Ermessen deshalb wenig denkbar.
Das "Kleingedruckte" in Dirk Barmeyers hier veröffentlichten Werbeanzeige vom Dezember 1930 ist sehr interessant: Lamy, der "bei der heutigen Wirtschaftslage" und "unter Ausschaltung des enormen Zwischenverdienstes" womit die Umgehung des Einzelhandels gemeint war, begann eine Direkt- Vermarktung über Zeitungswerbung mit Postversand, Nachnahme und Rücknahmegarantie bei Nichtgefallen. Diese Geschäftsidee brachte ihm sicher anfangs - wie Zoccola - die Gegnerschaft des kartellartig waltenden "Reichsbundes der Papier- und Schreibwarenhändler" ein. Trotz der Anfäge aus dem Nichts heraus (Die erste Produktionsstätte war eine Garage mit einem Mitarbeiter) war das Geschäft erfolgreich und die Rabatte von 45% bereits bei Abnahme von 4 Füllhaltern glichen fast den Einkaufspreisen für Händler. Ob die normalen Verkaufspreise für eine damals völlig unbekannte Marke gerechtfertigt waren, ist allerdings nicht eruierbar.
Ein wunderschöner Füller, der kleine blaue Orthos. Auch in folgenden Jahren produzierte C.J. Lamy bemerkenswert schöne zeittypische Schreibgeräte.
Gruss, Frodo

Benutzeravatar
Schaumburger
Beiträge: 266
Registriert: 10.03.2018 5:14
Wohnort: Norddeutschland

Re: LAMY Orthos D.R.G.M

Beitrag von Schaumburger » 18.01.2020 22:24

Moin und willkommen hier!

Glückwunsch zu dem herrlichen lapislazulifarbenen Orthos! Einfach wunderschön!

Es grüßt
Jens
.....................................................................................................
was mich sonst so interessiert:
https://www.flickr.com/photos/136145166@N02/albums

Antworten

Zurück zu „Lamy“