Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
Big-G´s Tintenkiste
Beiträge: 45
Registriert: 20.04.2019 14:06

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Big-G´s Tintenkiste » 26.12.2019 20:20

Ja das könnte in der Tat ein Grund dafür sein. Aber ich bin niemand der den M1000 nur zum Unterschreiben benutzt und ich weiß dass ich damit nicht alleine bin :-) Außerdem kann man auch mit dem M800 etc. unterschreiben ;-)
Aber ich weiß was du meinst.
Ja diese Montblancs ... ich habe noch keinen selbst in der Hand gehabt, anzufinden sind diese (sowie auch der M1000) nur in richtigen Schreibwarenläden die wirklich gut sortiert sind. Montblanc´s haben mich bisher noch nicht so wirklich angemacht, vielleicht gehört man zu einer Fraktion Pelikan oder Montblanc. Ich habe über die MBs nicht viel gutes gehört, auch wenn ich selbst damit noch keine Erfahrung machen konnte. Andererseits haben auch die M1000 ihre kleinen Schwächen. Also wirklich perfekt sind die alle nicht. Dennoch zieht es mich zu dieser riesigen wunderschönen Feder des M1000 sehr hin, und darum ist er derzeit auch mein liebster Schreiber im Etui. Ich habe ihn in der schwarzen Version weil es farblich zu jeder Tinte gut passt, wo ich mit den grünen Streifen mehr oder weniger beschränkt bin, wenn man auf sowas einen gewissen Wert legt.

Nichts desto trotz, in Blau, Rot, oder vielleicht auch "Ringen" oder ... ach was weiß ich ... einfach mehr Auswahl. Ich weiß dass der M1000 sehr beliebt ist, von den meisten aber nicht gekauft wird weil er 1. nicht überall anzutreffen ist und somit ausprobierbar ist und 2. eben auch nicht gerade günstig ist. Würde Geld keine große Rolle spielen, hätten wesentlich mehr Leute den M1000.
Ich liebe das Schreibgefühl das ich bisher mit keinem anderen hatte.
DanielH hat geschrieben:
26.12.2019 16:24
Big-G´s Tintenkiste hat geschrieben:
26.12.2019 9:57
Also ich fände ja eine M1000 Version in Blau total toll, oder in Rot, oder beides ;-)
Warum Pelikan dieses Modell nur in Schwarz und in Grün anbietet, ist mir ein Rätsel.
Ich nehme an, das liegt daran, dass der M1000 eigentlich kein Standardmodell ist. Das ist für viele glaube ich ein reiner Unterschriftenfüller, der was her macht (nicht so viel wie ein Montblanc, aber immerhin). Das kann man gut daran erkennen, dass der M1000 in vielen Geschäften gar nicht vorrätig ist. Ich bin mal durch halb Wien getrabt, als ich einen kaufen wollte. Und ich habe nirgends einen bekommen. M800 waren vorrätig, M100 nicht. Ich denke fast, dass der Absatz dieser Füller ziemlich gering ist. Ich persönlich finde das schade - ich mag den M1000 sehr, er ist einer meiner Lieblingsfüller.

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1971
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Pelle13 » 27.12.2019 0:09

red hat geschrieben:
26.12.2019 19:43
Ich würde mich ja schon freuen, wenn sie die M215 Reihe wieder aufleben lassen würden. Soweit ich weiß gibt es nur noch die Variante "Ringe" neu zu kaufen. "Rechteck" und "Raute" habe ich schon lange in keinem Geschäft mehr gesehen.

Das sind nämlich wirklich tolle Schreiberlinge. Vor allem für den Preis damals. Meiner hat vor 5-6 Jahren unter 60€ gekostet und ist seitdem ein treuer Begleiter, der nie Probleme macht. ( Und das trotz EG Tinte, dokumentenechter Tinte, in den Semesterferien mal 2 Monate in der Schublade vergessen... Alles egal der M215 schreibt trotzdem)
Da bin ich sofort bei Dir! Die M215er sind von Anfang an meine erklärten Lieblinge gewesen - ich mag ihr dezentes Muster, die schlichten Edelstahlfedern und vor allem das relativ hohe Gewicht (im Vergleich zu den M200ern). Bedauerlich, dass es von dieser Serie nur 4 Muster gegeben hat ... und noch viel bedauerlicher, dass es heute überhaupt nur noch den M215 Ringe gibt. :(
Neue Muster (und Farben) für die M215er-Serie ist seit Jahren - neben mehr Auswahl bei der Federbreite - mein allergrößter Wunsch an Pelikan!!!

Vielleicht werden unsere Wünsche ja 2020 erhört - ich würde mich riesig freuen,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1152
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Pruppi » 27.12.2019 8:40

Da wäre ich auch sofort dabei. Die 215er sind toll und es dürfte der eine oder andere noch bei mir einziehen. :)
Liebe Grüße
Nicole

Quast
Beiträge: 139
Registriert: 28.11.2013 19:35
Wohnort: Weimar/Thür.

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Quast » 12.01.2020 19:15

Ja ich wurde mir einen M 200 Burnt Orange wünschen. Ich besitze zwar einige M 800, aber die werden mir bei längerem Schreiben einfach
zu schwer.
Und ich wünsche mir weniger Gold- oder Silberringe an den Füllern vom M 400 bis hin zum M 1000, vor allem die Ringe am Füllgriff finde ich zuviel BlingBling.

Abschließend: Nachdem ich mir einen Bright Red M 101 gekauft habe bin ich hin und weg. Die Feder ist ein Traum und nicht durch viele Zierprägungen wie bei den sonstigen Federn zu hart. Es geht also noch ;) und das Format des Füllers ist ein Traum. Da der Kappenkopf im Vergleich zum M 200/400 länger ist und damit der Clip weiter nach unten rutscht sitzt der M 101 in der Hemdtasche wie eine Eins. Könnte man die Kappe oder das gesamte Design des M 200/400 nicht entsprechend umgestalten?

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 780
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von 70er-Fan » 12.01.2020 22:18

Ich wünsche mir von Pelikan nur noch Füller, die mir nicht gefallen. Exit, bitte bitte ;)
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

PPB
Beiträge: 436
Registriert: 19.10.2018 1:44

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von PPB » 13.01.2020 0:44

70er-Fan hat geschrieben:
12.01.2020 22:18
Ich wünsche mir von Pelikan nur noch Füller, die mir nicht gefallen. Exit, bitte bitte ;)
Ich übernehme Claudias Wunsch und adaptiere ihn ein wenig: Ich wünsche mir nur mehr selten Füller von Pelikan (sowie Lamy), die mir gefallen :lol:
Liebe Grüße, Tina

24x30
Beiträge: 220
Registriert: 17.09.2019 18:30

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von 24x30 » 13.01.2020 8:42

Ich finde den Ductus sehr schön ... könnte ich den als Kolbenfüller bekommen? :) Vieleicht in ganz Schwarz (oder schwarz mit einem silber Ringchen)

Viele Grüße

Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 318
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von lobstergirl » 14.01.2020 10:28

24x30 hat geschrieben:
13.01.2020 8:42
Ich finde den Ductus sehr schön ... könnte ich den als Kolbenfüller bekommen? :) Vieleicht in ganz Schwarz (oder schwarz mit einem silber Ringchen)

Viele Grüße
Zum Thema Ductus: könnte der überhaupt wieder verfügbar gemacht werden? Ich hätte nämlich durchaus gerne einen, kann und mag aber nicht die ganze Zeit wie ein Geier in der Tauschbörse sitzen.
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 472
Registriert: 07.09.2018 23:17
Wohnort: Baden

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Robbes » 14.01.2020 13:51

Den Ductus konnte ich vor kurzem Probe schreiben.
Äußeres Erscheinungsbild gefiel mir gut. :)
Die Feder ist aber unglaubleich hart. Das gefiel mir gar nicht. :?
Reine Patronenfüller bitte nicht für mich. Kolbenfüller mag ich mehr, zumindest mit Konverter.
Natürlich war Pelikan da insofern konsequent als von Patronenfüllern erwartet wird, daß sie sehr umstandslos in jeder Situation schreiben. Stichwort Traveller. Weichere Federn, die in der Handhabung mehr Sorgfalt erfordern, passen einfach nicht dazu.

Für mich ist der Ductus nichts.

Beste Grüße
Robbes
Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Benutzeravatar
70er-Fan
Beiträge: 780
Registriert: 14.01.2018 19:41

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von 70er-Fan » 14.01.2020 13:52

Also ein Konverter geht aber schon rein.
Gruß Claudia

Wozu hat man Tinte? Zum Verdunkeln seiner Flucht sagt der Tintenfisch. (Adolf Muschg)

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 472
Registriert: 07.09.2018 23:17
Wohnort: Baden

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Robbes » 14.01.2020 15:33

Dachte es sei wie beim Montblanc 147 Traveller nur mit Patronenschiene und kleinen Patronen.
Danke für Deinen Hinweis, Claudia. Der Ductus ist halt nicht in meinem Focus, deshalb mein Halbwissen. :lol:
Es lassen sich also lange Patronen oder Konverter verwenden. Allerdings läßt sich der in die Schiene eingeschobene Konverter so nicht bedienen, oder? Vielmehr muß der Konverter direkt ins Faß. Mir ist dieser Füller etwas zu umständlich. :roll:
vgl.
https://schreibkultur.requirements.de/?p=173&lang=de

Beste Grüße
Robbes
Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

V-Li
Beiträge: 602
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von V-Li » 14.01.2020 15:37

Robbes hat geschrieben:
14.01.2020 15:33
Allerdings läßt sich der in die Schiene eingeschobene Konverter so nicht bedienen, oder?
Korrekt, aber ich mag meinen Ductus sehr gerne.

24x30
Beiträge: 220
Registriert: 17.09.2019 18:30

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von 24x30 » 14.01.2020 19:22

V-Li hat geschrieben:
14.01.2020 15:37
Robbes hat geschrieben:
14.01.2020 15:33
Allerdings läßt sich der in die Schiene eingeschobene Konverter so nicht bedienen, oder?
Korrekt, aber ich mag meinen Ductus sehr gerne.
Die EF ist ein Traum zum schreiben, leider halt nicht optisch, und was da für ein gigantischer Tank rein passen würde ... nur noch einmal die Woche tanken ... das wäre es :-)

gerh-hofm
Beiträge: 7
Registriert: 23.01.2019 18:23

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von gerh-hofm » 07.02.2020 11:26

Da hätte ich auch ein paar Wünsche beizutragen:

- Wieder (?) Italic und Stubfedern in Gold. Zumindest als Austausch / Nachrüstfeder.
- Druck- oder Drehbleistifte in Stresemann-Ausführung.
- Druck- oder Drehbleistifte mit dickerer Mine (wie Montblanc 0,9mm oder Faber Castell 1,4mm)
- Fallminenstifte (2mm) im "Pelikan Optik"

Viele Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
fismoll
Beiträge: 323
Registriert: 02.06.2016 15:32
Wohnort: HH

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von fismoll » 07.02.2020 14:31

+1 für Stubfedern ...
Beste Grüße - André

Hedwig hustet, Berta niest, Rita röchelt, Effie briest ...

Antworten

Zurück zu „Pelikan“