"Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Benutzeravatar
ChronoCop
Beiträge: 113
Registriert: 06.11.2019 7:32
Wohnort: EU-sur-mer

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von ChronoCop » 08.09.2020 8:12

Fand, diesen Thread hochholen zu müssen.
Das Filmchen, wohl aus den Siebzigern, ist sehr sehenswert.
Danke
Brane

pelifan
Beiträge: 93
Registriert: 09.02.2020 22:02
Wohnort: Im Filstal

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von pelifan » 11.09.2020 11:52

Über was man sich nicht alles den Kopf zerbrechen kann...Auf die Idee, das Spaltmaß zu genau zu messen, bin ich bisher nicht gekommen, auch wenn bei den älteren Modellen manchmal Unregelmäßigkeiten auffallen. Beim neuen, blauen 400er ist mir aber nichts dergleichen aufgefallen.
Grüße von Cordula
..............................................................................................................................

"Nicht wie viel wir haben, macht uns glücklich, sondern wie sehr wir es genießen" (C.H. Spurgeon)

Benutzeravatar
fismoll
Beiträge: 355
Registriert: 02.06.2016 15:32
Wohnort: HH

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von fismoll » 11.09.2020 13:46

Mein M600 (Standardgrün) wird bald 25, dessen Streifen sind ganz wunderbar unregelmäßig untereinander und dann haben sie alle einen leichten Drall nach einer Seite. Beides sehr dezent. Ich mag den so. :)
Beste Grüße - André

Ich hol' dir keine Sterne mehr vom Himmel, die liegen nachher doch nur bei uns 'rum ...

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1299
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von Horsa » 11.09.2020 18:08

Ich habe Füllhalter mir sehr regelmäßigen und solche mit sehr unregelmäßigen und unterschiedlichen Streifenbreiten und Winkeln.
Diese Umstände haben mich allerdings noch nie umgetrieben. Auf die Idee sie zu vermessen kam ich also auch noch nie.
Weshalb auch? Hauptsache anmutig schön ....
Compressed_1209.jpg
Compressed_1209.jpg (322.14 KiB) 540 mal betrachtet

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1950
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von vanni52 » 11.09.2020 18:40

Die Pelikane kommen aus einer Manufaktur und leichte Unregelmäßigkeiten gehören als Zeichen der Individualität
dazu. Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn es zu gleichmäßig wäre.🙂
LG
Heinrich

Zoidberg
Beiträge: 47
Registriert: 03.07.2020 15:26

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von Zoidberg » 11.09.2020 18:52

Ich habe hier einen grünen 'Schildpatt' M400 Old Style liegen, mit 'Folienrohr' für das Streifenmuster auf dem eigentlichen Korpus.
Ist das bei den anderen Souverän-Füllern anders?
Sei Möwe.

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 723
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von sanphoemo » 11.09.2020 22:24

Was meinst du denn mit Folienrohr?Da ich auch 2 Old Style 400er habe, interessiert mich das jetzt. Vielleicht hab ich das dann auch ;)

Zoidberg
Beiträge: 47
Registriert: 03.07.2020 15:26

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von Zoidberg » 11.09.2020 22:51

sanphoemo hat geschrieben:
11.09.2020 22:24
Was meinst du denn mit Folienrohr?Da ich auch 2 Old Style 400er habe, interessiert mich das jetzt. Vielleicht hab ich das dann auch ;)
Ich hatte zum Überholen die übliche Pelikanprozedur angewendet:
Sehr warmes Wasser über das Ende laufen gelassen und dann den Kolben samt Mechanik ausgestoßen.
Alles fein gesäubert und wieder einbauen wollen, mit nochmal gut warmem Wasser den Korpus 'geweitet', und dann beim.Versuch die Mechanik einzuschieben...
hatte ich plötzlich die 'Pelle' halb abgeschoben.
Weiter erwärmt und dann ganz abgezogen.
Die 'Pelle' war sozusagen der Anzug des Herrn Stresemann, eine immernoch zylindrische dickere Folie.
Das Rohr war klar.
Großes Bangesein, ob ich das wohl wieder hinbekomme... aber nach Kühluung des Rohres und Aufschieben der gut erwärmten 'Pelle' war es geschafft.
Nächster Anlauf für die Mechanik, Festhalten am Griffstück, fertig.

Ja, der Stresemann war nackt, und die Anzug war eine Pelle.
Sei Möwe.

Zoidberg
Beiträge: 47
Registriert: 03.07.2020 15:26

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von Zoidberg » 11.09.2020 22:54

Ich kann Smartphone und Forenbeiträge einfach nicht gut zusammenbringen. :(
Punkte hier, drollige Last-Minute-Autokorrekturideen dort.
Naja, Ihr erkennt schon was ich sagen will.
Sei Möwe.

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 723
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von sanphoemo » 11.09.2020 23:40

Was esn nicht alles gibt! Eine Folie. Ich dachte, das Material sei dem heutigen ähnlich. Das werde ich jedenfalls nicht testen.

24x30
Beiträge: 312
Registriert: 17.09.2019 18:30

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von 24x30 » 12.09.2020 8:16

Zoidberg hat geschrieben:
11.09.2020 22:51
Die 'Pelle' war sozusagen der Anzug des Herrn Stresemann, eine immernoch...
Das passt doch sogar zum Film der oben erwähnt wurde. Die Materialschicht wird vor dem abtragen/abdrehen des Materials in die Zielform klar untergossen. Ich dachte, das sich das Material besser verbindet, aber kann ja sein. Das danach von der ursprünglichen Hülse nur noch eine dünne Schicht übrig ist klingt plausibel.

Für mich passt deine Beschreibung und das im Film gezeigte zusammen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3267
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Spaltmaß" bei den Pelikan Souveränen gestreift

Beitrag von JulieParadise » 12.09.2020 13:32

Die gestreiften "Hemdchen" aller Farbvarianten kommen als Platten zu Pelikan, werden dort gebogen und als Rörchen in der passenden Größe zugeschnitten und dann tatsächlich über die vorher klaren (nackten) Korpora gezogen. Ein wenig dicker als "Folie/Film" würde ich sie aber schon beschreiben, das war doch fast 1mm dick, wie man gut bei den meisten Streifen-Pelikanen unten, vor der Kappe für die Kolbenmechanik sehen kann.

Aber ja, das passt und wird auch in dem Film so gezeigt. (Haben wir -- der PenExchange-Betriebsausflug-- auch bei der Werksbesichtigung gesehen.)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Antworten

Zurück zu „Pelikan“