Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Moderatoren: desas, Zollinger, Linceo, Lamynator

Antworten
MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 31.03.2019 18:45

Hallo liebe Forumsmitglieder,

da es mein erster Beitrag ist, erstmal eine kurze Vorstellung. Ich bin zwar schon (hüstl, hüstl) etwas älter (eher noch älter), aber habe erst vor etwa 5 Monaten mit dem Sammeln von Füllern und Tinten begonnen. Genau genommen sammel ich nur Pelikan Füller der M800/5 und M1000/5 Serie. Und davon auch nur die gestreiften mit schwarzer Kappe und die ganz schwarzen. In der kurzen Zeit sind 10 Füller (8 x M800, 1 x M815, 2 x M1000) und 46 Tinten zusammen gekommen. Sogar den rot gestreiften und den schildpatt braunen M800 habe ich gefunden. Über den Preis reden wir lieber nicht ;) Nun suche ich Federn. Alle Federstärken bis B habe ich und auch 2 IB Federn. Die IB sind meine Lieblingsfedern. Oblique habe ich nicht. Bei den M1000 nur EF und F. Der M1005 Stresemann wird die M-Feder bekommen.

Wer bis hier ausgehalten, bekommt nun endlich die Frage zu lesen 8-)

Nun zu meiner ersten Frage:
Die Standard-Federn finde ich eher langweilig, weil sie keine Variation im Federstrich haben. Sind die älteren BB oder 3B Federn mit den 2 Küken vielleicht anders geschliffen, so dass diese eine Variation im Federstrich haben? Oder hilft nur ein nibmeister weiter?
Soweit ich recherchieren konnte, gibt es wohl in Deutschland keinen nibmeister, der Federn entsprechend nacharbeiten kann.
Liebe Grüße
MacPen (w)

SimDreams
Beiträge: 1939
Registriert: 03.12.2013 23:39
Wohnort: Hamburg

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von SimDreams » 31.03.2019 19:28

Hallo und willkommen, ob die alten Federn flacher geschliffen sind - vielleicht, aber letzten Endes wird nur ein Foto dir helfen im ganz konkreten Fall. Meine OBB im M800 bietet Linienvarianz, denen läuft man allzu häufig aber nicht über den Weg. Die B meines zwanzig Jahre alten Toledos ist sehr kugelig, da wird sich gar nichts tun bei der Linienbreite (wie du ja auch schon geschrieben hast).

Da dein Sammlungsgebiet (übrigens Respekt, die "pace" wirst du vermutlich nicht beibehalten können :D ) eng umrissen ist, bist du eigentlich der Paradekunde für die Wünsch Dir Was Federn. Sagt dir das schon etwas?

Grüße, Uwe
Da die Schreibgeräteakquise nicht das einzige Hobby ist - Fotografie und Dein Notizbuch nach Maß: http://www.flickr.com/photos/simdreams/

Benutzeravatar
Wolle_F
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2017 18:50

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von Wolle_F » 31.03.2019 19:32

Hallo und Willkommen MacPen!
Da der M800 ja erst 1987 aufgelegt wurde und der M1000 noch später, kann ich Dir wenig Hoffnung machen, selbst wenn ich keinen der großen Pelikane besitze. Den alten Federschliff gab es im Wesentlichen bis in die 60er. Und die größten Federn lagen in der Größe der heutigen 400er Federn - also deutlich kleiner als beim 800er oder 1000er.

Glückauf
Wolfgang
Just because you’re paranoid don’t mean they’re not out to get you.
(Joe Jackson)

MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 31.03.2019 20:00

Da dein Sammlungsgebiet (übrigens Respekt, die "pace" wirst du vermutlich nicht beibehalten können :D ) eng umrissen ist, bist du eigentlich der Paradekunde für die Wünsch Dir Was Federn. Sagt dir das schon etwas?
Die Wünsch-Dir-Was-Federn sagen mir was. Leider ist wohne ich mehrere 100km weit weg. Ist aber eine Option. Werde vielleich zur Füllermesse nach Köln fahren, ob es da Optionen gibt, weiß ich nicht. Wäre meine erste Füllermesse.

Bei der Pace hast Du recht, liegt daran, dass ich nur neue Füller sammel (Ausnahmen der Rote und der Schildpatt) und das es für mich keine weiteren gestreiften Pelikane gibt, die ich (bisher) haben will. Nehme von jeder Farbe immer nur einen. Ausnahme ist der blau gestreifte, den es als M800 und M805 gibt. Der letzte wird vermutlich der M1005 Stresemann im Juni/Juli werden. Schade :cry:
Liebe Grüße
MacPen (w)

MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 31.03.2019 20:09

Wolle_F hat geschrieben:
31.03.2019 19:32
Da der M800 ja erst 1987 aufgelegt wurde und der M1000 noch später, kann ich Dir wenig Hoffnung machen, selbst wenn ich keinen der großen Pelikane besitze. Den alten Federschliff gab es im Wesentlichen bis in die 60er. Und die größten Federn lagen in der Größe der heutigen 400er Federn - also deutlich kleiner als beim 800er oder 1000er.
Danke für die Info. Habe es fast befürchtet. Mir gefallen die gestreiften M800, aber die Federn mag ich nicht, sind für mich „Nägel“. Nur die IB finde ich richtig gut. Die Federn der M1000 gefallen mir auch sehr gut, aber ab M Größe schreiben diese schon sehr nass. Strichvariation muss man halt durch den Druck auf die Feder selbst erzeugen.
Liebe Grüße
MacPen (w)

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 598
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von Querkopf » 31.03.2019 21:54

Und noch ein herzliches Willkommen :) !
MacPen hat geschrieben:
31.03.2019 20:00
Die Wünsch-Dir-Was-Federn sagen mir was. Leider wohne ich mehrere 100km weit weg. Ist aber eine Option. ...
Die Wünsch-dir-was-Federn sind eine Sache, für die man getrost drei Michelin-Sterne (="eine Reise wert") vergeben kann. Lohnt sich unbedingt.
Aber für dich dann wohl erst auf längere Sicht: Als ich kürzlich mal auf der Pelikan-Website nachschaute, waren sämtliche (!) Termine für 2019 ausgebucht :( ...
Schöne Grüße
Doris

MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 31.03.2019 22:36

Querkopf hat geschrieben:
31.03.2019 21:54
Die Wünsch-dir-was-Federn sind eine Sache, für die man getrost drei Michelin-Sterne (="eine Reise wert") vergeben kann. Lohnt sich unbedingt.
Aber für dich dann wohl erst auf längere Sicht: Als ich kürzlich mal auf der Pelikan-Website nachschaute, waren sämtliche (!) Termine für 2019 ausgebucht :( ...
:o Vielen Dank für die Info! Habe nicht gewußt, dass man einen Termin haben muss. Ich wäre einfach so hingefahren. Das hätte dann große Entäuschung gegeben.

Ein Grund mehr, „Trost“ auf der Füllerbörse in Köln zu suchen :D Eventuell finde ich da eine schöne Feder.
Liebe Grüße
MacPen (w)

miro
Beiträge: 72
Registriert: 09.11.2005 18:04

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von miro » 02.04.2019 16:05

Vielleicht können die folgenden Bilder ein wenig Aufschluss geben.
Mit den älteren BB-Federn ist durchaus eine gewisse Linienvarianz erreichbar. Falls ich die Tage dazu komme, stelle ich gerne noch eine Schriftprobe ein.
Dateianhänge
11.jpg
11.jpg (154.86 KiB) 1903 mal betrachtet
12.jpg
12.jpg (108.6 KiB) 1903 mal betrachtet
13.jpg
13.jpg (102.62 KiB) 1903 mal betrachtet
14.jpg
14.jpg (142.54 KiB) 1903 mal betrachtet

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 395
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von dnic » 02.04.2019 16:18

Wolle_F hat geschrieben:
31.03.2019 19:32
Da der M800 ja erst 1987 aufgelegt wurde und der M1000 noch später, kann ich Dir wenig Hoffnung machen, selbst wenn ich keinen der großen Pelikane besitze. Den alten Federschliff gab es im Wesentlichen bis in die 60er. Und die größten Federn lagen in der Größe der heutigen 400er Federn - also deutlich kleiner als beim 800er oder 1000er.
Wolfgang hat mit der Aussage recht, soweit es die Modelle M150-M600 betrifft. Bei den M800 / M1000 ist die Feder grundlegend anders und nicht mit den alten Federn der 1950er/60er Jahre zu vergleichen.

Den älteren M800 BB Federn würde ich auch eine Linienvariation auf Basis des Schliffs zuschreiben.
Flexibilität wird ja bei M800 - inbesondere auch von den Asiaten - den ganz alten 14 Karat Federn zugeschrieben.

Hätte da noch einen M800 mit 14 ct OB Feder. Den könnte ich gerne am Wochenende nach Köln mitbringen, zum probeschreiben.

Denn am meisten zählt der persönliche Eindruck.

Gruß
Dominic

MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 02.04.2019 22:41

miro hat geschrieben:
02.04.2019 16:05
Vielleicht können die folgenden Bilder ein wenig Aufschluss geben.
Mit den älteren BB-Federn ist durchaus eine gewisse Linienvarianz erreichbar. Falls ich die Tage dazu komme, stelle ich gerne noch eine Schriftprobe ein.
Vielen Dank für die schönen Bilder. Das gibt mir Hoffnung. Ich bin schon zufrieden, wenn die Feder eine sichtbare Strichvariation zeigt. Die IB-Federn sind schon schön, aber je nach Tinte und Papier auch manchmal zu „fett“, da könnte die BB eine Option sein. Eine Schriftprobe wäre toll 8-)
Liebe Grüße
MacPen (w)

MacPen
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2019 22:07

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von MacPen » 02.04.2019 22:56

dnic hat geschrieben:
02.04.2019 16:18

Den älteren M800 BB Federn würde ich auch eine Linienvariation auf Basis des Schliffs zuschreiben.
Flexibilität wird ja bei M800 - inbesondere auch von den Asiaten - den ganz alten 14 Karat Federn zugeschrieben. ...

Hätte da noch einen M800 mit 14 ct OB Feder. Den könnte ich gerne am Wochenende nach Köln mitbringen, zum probeschreiben.
...

Ich glaube so eine Feder bei ebay gesehen zu haben für 799€. Das zahl ich nicht, dann lieber 2 Wünsch-Dir-Was-Federn.

Vielen Dank für Dein Angebot, aber aktuell sieht es nicht so aus, dass ich zur Füllerbörse komme.
Liebe Grüße
MacPen (w)

Benutzeravatar
dnic
Beiträge: 395
Registriert: 03.09.2014 20:59
Kontaktdaten:

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von dnic » 03.04.2019 6:36

schade, dass Du nicht zur Füllerbörse kommst...

Es gibt viele Angebote mit Mondpreisen. Nur manchmal werden die Dinge auch verkauft. Da frage ich mich auch von wem und warum :mrgreen:

Was ich abgebe kommt zu Preisen die ich auch zahlen würde (mit Füller unter 300).

Gruß
Dominic

thobie
Beiträge: 844
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Pelikan M800 BB Feder mit 2 Küken

Beitrag von thobie » 11.04.2019 1:50

MacPen hat geschrieben:
02.04.2019 22:56

Ich glaube so eine Feder bei ebay gesehen zu haben für 799€. Das zahl ich nicht, dann lieber 2 Wünsch-Dir-Was-Federn.
799€ sind Wucher. Die würde ich niemals bezahlen. Ich habe hier im Forum von einem lieben Forenten einen M800 old style erworben. Der wurde vor 1997 produziert und hat hinten auf dem Füllknop eine Messingplatte. Der hat hier ganz fair unter 300 Euro gekostet. 799 € hätte ich niemals dafür gegeben.

Was die M1000 Feder angeht: Die ist elastisch, aber nicht flexibel. Wenn Du damit beim Schreiben richtig flext, dann wirst Du an der Feder nicht viel Freude haben. Bei richtigen Flex-Federn ist es so, dass die teilweise das Spektrum von EF bis B oder BB abdecken. Die sind aber ganz eindeutig älterer Bauart. Ich habe eine OBB-Feder in einem alten 400 (Produktion Anfang der 50er Jahre, die Feder noch ohne Bildmarke). Die flext in einem gewissen Maße. Für mich keine Alltagsfeder.

Gruß
Thomas

Antworten

Zurück zu „Pelikan“