Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
doubleyoukay
Beiträge: 246
Registriert: 18.01.2017 12:40
Wohnort: Münsterland

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von doubleyoukay » 01.09.2019 20:31

VolkerB hat geschrieben:
01.09.2019 17:44
doubleyoukay hat geschrieben:
27.08.2019 18:59
...
Einem neuen "Stormtrooper" könnte ich wohl auch kaum widerstehen, aber bitte grösser als der M100!
...
Hallo,

ich hatte ursprünglich eigentlich an den regulären weissen M205 gedacht, aber wenn ich darüber nachdenke, würde sich der weiss-gestreifte M605 mit schwarzen Beschlägen wahrscheinlich auch gut machen ...

Gruss,
Volker
Hallo, Volker.

Auf die weißen Streifen könnte ich auch gut verzichten, die sind mir für einen "Stormtrooper" eigentlich zu verspielt. Mir wäre prinzipiell das gleiche Design wie beim 100N am Liebsten, nur eben in der Größe eines 600ers. Ich weiß allerdings nicht, ob es möglich ist eine schwarze Goldfeder zu produzieren bzw. ob eine entsprechende Lackierung auf Gold halten würde. :?

PS: Habe gesehen, daß Du wieder zum Münsteraner Hub angemeldet bist. Ich freue mich darauf, Dich wiederzusehen. :D

Mit besten Grüßen aus Münster

Wilhelm
Gruß aus dem Münsterland

Wilhelm
----------
"My candle burns at both ends; It will not last the night;
But ah, my foes, and oh, my friends -- It gives a lovely light!"
(Edna St. Vincent Millay)

Benutzeravatar
doubleyoukay
Beiträge: 246
Registriert: 18.01.2017 12:40
Wohnort: Münsterland

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von doubleyoukay » 01.09.2019 20:39

Tenryu hat geschrieben:
01.09.2019 20:10
Woraus sollen diese schwarzen Beschläge bestehen? Es gibt keine schwarzen Metalle, also müßte man sie mit einem Lack überziehen, der aber nie so stabil und dauerhaft und chemikalienbeständig wäre wie ein Metallüberzug.
Aluminium kann man zumindest schwarz eloxieren, was recht dauerhaft ist. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Aluminium für die typischen Pelikan Beschläge und den Clip geeignet wäre. Für eine schwarze Feder aber ganz sicher nicht.

Und es gibt doch eine Menge Füller mit schwarzen Beschlägen und Pelikan hat es mit dem 100N auch schon mal gut hingekriegt. Meiner zeigt bei den schwarzen Beschlägen noch keine Abnutzungserscheinungen. Allerdings hatte ich bei einer schwarz lackierten Bock M-Feder in einem 250er Triple bereits nach 4 Monaten die ersten Abplatzungen. Insofern ist das erhöhte Risiko beim Lackieren auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Hängt vermutlich auch vom Aufwand ab der dazu betrieben wird.
Gruß aus dem Münsterland

Wilhelm
----------
"My candle burns at both ends; It will not last the night;
But ah, my foes, and oh, my friends -- It gives a lovely light!"
(Edna St. Vincent Millay)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 4733
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Tenryu » 02.09.2019 8:18

Man muß auch beachten, daß Messing und Gold sehr ähnlich in der Farbe sind. Wenn also auf einem Messing-Ring- oder Clip an einer Stelle die Vergoldung abgerieben ist, fällt das nicht so deutlich auf, als wenn unter schwarzem Lack helles Metall hervorschimmert.

stefanm
Beiträge: 29
Registriert: 21.01.2019 20:49

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von stefanm » 02.09.2019 19:55

Kann immer noch jeden Tag meinen M805 Vibrant Blue ansehen (damit fing alles an).
Würde mir wünschen Pelikan schafft noch weitere Farben, die einen so tollen Effekt haben wie Vibrant Blue.
Die wären auf meiner Liste. Am liebsten in der M805 Ausführung. Weniger Gold.

Etwas konstantere, verlässlichereFederbreiten wären auch schön. Die sind manchmal adipös und unvorhersagbar.

Die M800 Federn dürften sehr gern etwas softer schreiben. Mit den kann man Dart spielen.


Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1014
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Pruppi » 02.09.2019 20:42

stefanm hat geschrieben:
02.09.2019 19:55
Kann immer noch jeden Tag meinen M805 Vibrant Blue ansehen (damit fing alles an).
Würde mir wünschen Pelikan schafft noch weitere Farben.....

Etwas konstantere, verlässlichere Federbreiten wären auch schön. Die sind manchmal adipös und unvorhersagbar.
Da hänge ich mich dran. Weitere Farben im 800er und 1000er Bereich. Gerne auch Schildpattbraun nochmal.
Und Federn, die tatsächlich ihre angegebene Stärke haben. Und unbedingt wieder Italics und Stubs, gerne auch mal Architect o.ä.
Liebe Grüße
Nicole

Benutzeravatar
Skotty
Beiträge: 260
Registriert: 22.09.2018 11:38
Wohnort: OWL

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Skotty » 02.09.2019 21:49

Hallo,

ich wünsche mir auch einen 1000er in anderen Farben (ohne Streifenoptik)

Gruß
Stephan

SpurAufPapier
Beiträge: 962
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von SpurAufPapier » 02.09.2019 22:36

Skotty hat geschrieben:
02.09.2019 21:49
Hallo,

ich wünsche mir auch einen 1000er in anderen Farben (ohne Streifenoptik)

Gruß
Stephan
Ja, in ganz Schwarz, am besten matt. Ich habe beim Fritz-Schimpf-Treffen feststellen müssen, dass weder der M600 noch der M800 etwas für mich wäre :( . Wenn, dann der M1000. Leider...
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 686
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Horsa » 04.09.2019 20:22

Ich wünsche mir eine sanfte weiche Feder, wie sie der M 1000 zeigt, nur eben in einem Pelikan M 600 oder noch lieber noch in einem M 400.
Manch einer kann einen solchen Protzbalken mit seinen kleinen Fingerchen nicht gut greifen und hat dennoch den Wunsch, eine solch schöne Feder zu führen.


Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Rokebyrose
Beiträge: 1025
Registriert: 01.12.2016 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Rokebyrose » 05.09.2019 19:52

Wenn Pelikan so weiter macht wie dieses bisherige Jahr, dann spare ich viel Geld. Das ist natürlich per se wünschenswert.

Falls Pelikan mir aber etwas verkaufen wollte, dann müssen neue, kreative Federideen her. WDW ist kein Ersatz. Das leicht dino-säuerliche Personal, welches für die Entscheidungen im Bereich des Federschliffs zuständig ist, mag durch jüngere bzw. aufgeschlossenere Menschen unterstützt werden. Vielleicht bewegt sich dann etwas. Die Konkurrenz hat mal wieder die Nase vorn, s. MB.

Ansonsten könnte mir noch ein M600 Schildpatt Braun gefährlich werden. Und ein M3xx in bunt oder schildpatt. Die kleinen Modelle sind jetzt dran!

Und bitte nicht schon wieder dunkelblau, egal wo oder was. Und kein Glitzer. Und kein stealth black. Man muss nicht auch noch so offensichtlich zu jedem Trend zu spät erscheinen. Lieber einen neuen begründen.

Viel Glück, Pelikan. Das Eis wird dünner...lasst euch was einfallen.
"Everybody's got something to hide except me and my monkey"

Balou
Beiträge: 21
Registriert: 23.07.2017 16:59

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Balou » 06.09.2019 12:47

@Rokebyrose

Ja mit den Feder bin ich bei dir. Die WDW ist ein schöner Service um wirklich seinen Lieblingsfüller die richtige Feder zu verpassen.
Steht bei uns für 2020 jedenfalls auf der zu machen Liste.

Wünsche mir aber im Standardprogramm ein breitere Auswahl. zb. noch Oblique, Stub oder eine IB. Ich bin um einen M400 mit einer IB rumgeschlichen, aber nicht gekauft. Stand noch nicht ganz oben auf meiner haben wollen Liste. Ich stelle immer fest das ich je nach Anwendung eine Füller/Feder Kombi bevorzuge. Schreibe ich Notizen im kleinen oder einen Brief an meine Liebste.

Für den Füller an sich, Vom Material gefällt mir Kupfer oder Messing. Vom Gewicht liegt mir zb. der M815 Metall Strips gut in der Hand. Oder auch die M215 Serie halte ich für eine gelungene Mischung aus Größe und Gewicht.
Farblich Schildpatt weiß, Schwarz geht immer, eine Art Stone Garden, gerne auch Kappe und Schaft im selben Design.
Ein schönes Blau fehlt mir noch. Vorzugsweise als M300 und M800. Soll nicht heißen das andere Größen mich nicht begeistern.
Sind halt schon in verschiedenen Varianten vorhanden.

Balou

Matthias MUC
Beiträge: 727
Registriert: 07.11.2017 11:07

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Matthias MUC » 06.09.2019 13:03

Ja, ganz offiziell zu angemessenem Preis als Lager- oder Bestellartikel für den Fachhandel einzelne Federaggregate in allen Stärken. Pelikan könnte hier viel mehr dieses "Alleinstellungsmerkmal" des idiotensicheren, werkzeugfreien Federwechsels vermarkten. Und ja, die Breiten etwas reproduzierbarer. Hab hier F, die feiner schreiben als manche EF...

OK, Lagersortiment für den kleinen Händler ist evtl. ausufernd. Kleine Feder (M1xx-Größe), die größeren (M2xx und kompatible), das ganze in Stahl, Stahl vergoldet, Gold, und dann schon mal 5 Standardstärken ohne Sonderwünsche...

Auf jeden Fall die Möglichkeit, ganz offiziell jederzeit einzelne Federaggregate mit eigener Artikelnummer beziehen zu können.

MobyDick
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2018 17:18
Wohnort: Heidelberg

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von MobyDick » 08.10.2019 19:08

Ich wünsche mir einen großen Einstiegsfüller in der M800-Größe - analog zum M200/M400.

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1172
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Will » 08.10.2019 21:55

Wie jedes Jahr, wünsche ich mir einen 100N in 800er-Größe, gerne in Schildpattbraun (den M101N quasi als M801N) und flexible Federn mit Ebonittintenleiter. Ich weiß, das wird ein Wunsch bleiben, doch träumen darf man. 8-)
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2490
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von Strombomboli » 08.10.2019 22:01

Ich wünsche mir jetzt und immerdar
Obliquefedern!

Das betriebswirtschaftliche Argument kann ich nicht nachvollziehen, das habe ich auch schon mal hier geschrieben. Ich stelle mir vor, daß es kaum ein Problem sein dürfte, alle paar Jahre mal eine Ladung Obliquefedern, sagen wir mal, 100.000 Stück pro Federbreite, herzustellen und die dann in einer Kiste in einer Ecke zu lagern. Die werden ja nicht schlecht. Aber ich habe natürlich von Betriebswirtschaft, insonderheit Lagerverwaltung keine Ahnung, sondern nur meinen Hausfrauenverstand (der alledings in so mancher Firma extrem fehlt, wie mir oft auffällt).
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.

agathon
Beiträge: 2290
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Meine Wünsche an Pelikan für das Jahr 2020 und darüber hinaus

Beitrag von agathon » 08.10.2019 22:07

Zum Glück stellt sich dieses Problem ja erst ab M 800 aufwärts.

Grüße

agathon

Antworten

Zurück zu „Pelikan“