Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Moderatoren: desas, Zollinger, Linceo, Lamynator

Was haltet Ihr von der Tinte "Pelikan 4001 Brilliant-Rot"?

Eine schöne Farbe, die beibehalten werden sollte
27
53%
Es wäre eine Überlegung wert, diese Farbe gegen ein dunkleres Rot auszutauschen
24
47%
 
Abstimmungen insgesamt: 51

DanielH
Beiträge: 2504
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von DanielH » 29.08.2019 21:48

Hallo in die Runde,

Vielleicht ist das an dieser Stelle ein bisschen ungewohnt, aber ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich die Tinte "Brilliant Rot" aus der 4001-Serie von Pelikan nicht mag und mir eigentlich eine neue rote Tinte von Pelikan wünschen würde - vorzugsweise ein schönes Karminrot. 2016 hat Pelikan in dieser Hinsicht aus meiner Sicht schon einmal vollkommen richtig gehandelt indem man "Brilliant-Grün" gegen "Dunkelgrün" ausgetauscht hat, das ich sehr gelungen finde. Ich persönlich würde einen solchen Schritt beim Rot auch begrüßen, aber was denkt die Community dazu? Ich habe dazu mal eine Umfrage gestartet.

An die Moderatoren: Wenn Ihr der Auffassung seid, dass dieser Thread im Tintenforum besser aufgehoben ist, habe ich nichts dagegen, wenn Ihr ihn verschiebt.

Benutzeravatar
sanphoemo
Beiträge: 676
Registriert: 18.02.2014 14:08

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von sanphoemo » 29.08.2019 21:52

Ich wäre dafür. 20 Jahre korrigieren mit Brilliant - Rot. Ich mag es nicht mehr sehen und es ist grell für die armen Lehreraugen ;)
Wie schön, dass ich durch euch die Welt der Tinten entdeckt habe. :D

agathon
Beiträge: 2321
Registriert: 11.01.2009 13:09

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von agathon » 29.08.2019 21:56

Da das „Brilliant-Rot“ jedem Menschen, auch wenn sie zwar nicht jedem unbedingt ein Begriff ist, sie aber gleichwohl jedem aus der eigenen Schulzeit bekannt ist, steht sie unter Denkmalschutz und ist unantastbar. Ob man sie mag oder nicht, ist da Nebensache.

Grüße

agathon

DanielH
Beiträge: 2504
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von DanielH » 29.08.2019 22:14

I respectfully disagree. Ich kann mich nicht erinnern, in der Schule je eine Korrektur mit Brilliant-Rot gesehen zu haben.

Benutzeravatar
Reformator
Beiträge: 314
Registriert: 31.03.2013 22:11

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Reformator » 29.08.2019 22:14

Hallo,
auf jeden Fall beibehalten. Schon die Abschaffung der Brillant-Grün stört mich.
Bis demnächst...
Helge

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1194
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von HeKe2 » 29.08.2019 22:19

DanielH hat geschrieben:
29.08.2019 22:14
I respectfully disagree. Ich kann mich nicht erinnern, in der Schule je eine Korrektur mit Brilliant-Rot gesehen zu haben.
Dooooch! Vier Jahre Grundschule un eine Lehrerin mit Pelikano Modell 1 gefüllt mit Brilliant-Rot. :)
Danach 6 Jahre Unter- und Mittelstufe und immer denselben Mathelehrer. Der hatte ein Pelikan Doppeletui aus Leder, drinnen sein Werkzeug: zwei Pelikano Modell 3, einer rot, einer blau jeweils befüllt mit der entsprechenden Tinte.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2019
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Pelle13 » 30.08.2019 0:10

Da bin ich ganz bei Agathon und Helge! Die Brilliant-Rot und die Brilliant-Grün stehen für mich unter Denkmalschutz, denn sie wurden nicht nur in meiner Schulzeit, sondern auch noch in der Schulzeit meiner Kinder ausgiebig als Korrekturtinten benutzt. Beide sind für mich Nostalgie pur! :)
Natürlich mag ich auch das 4001 Dunkelgrün gerne und würde wahrscheinlich auch ein 4001 Dunkelrot mögen, mir ist nur nicht klar, warum man Bewährtes gegen Neues austauschen muss, wo wir sonst doch auch immer auf Vielfalt setzen.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Brunnen Stift
Beiträge: 196
Registriert: 08.01.2015 9:56
Wohnort: Hamburg

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Brunnen Stift » 30.08.2019 0:18

Wäre es nicht einfacher, wenn man die Tinte nicht mag, diese einfach nicht in seine Füller zu füllen? So mache ich das zumindest mit den Tinten, die mir nicht gefallen. Und wenn diese anderen gefallen: umso besser, dann bleibt mehr meiner Lieblingstinten für mich ;)

Viele Grüße,
David

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 1913
Registriert: 13.10.2013 23:56
Wohnort: Schimpfeck (oder so)

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von hoppenstedt » 30.08.2019 3:33

Warum ändern? Es gibt doch genug Rot-Töne... :?:
Caveat scriptor. 🖋
Grüße von Alfred

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5044
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Tenryu » 30.08.2019 5:05

Ich denke, das Brillant-Rot ist keine Schreib- sondern eine Korrektur-Tinte. Insofern muß sie nicht unbedingt schön aussehen, sondern leuchten, und ihren Zweck erfüllen. Und das tut sie m.E. ganz gut.
Pelikan hat inzwischen drei rote Edelstein-Tinten im Angebot. Ich denke, wenn sie es jedem recht machen wollten, müßten sie 1000 Farbtöne anbieten. ;)

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1081
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Füchschen » 30.08.2019 6:36

Ich liebe dieses Rot und mag es beibehalten.
Tintige Grüße

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1569
Registriert: 13.07.2011 5:45
Wohnort: Römerberg bei Speyer

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Will » 30.08.2019 7:39

Nicht alles, was neu ist, wird zwangsläufig besser. Und von manchen Dingen hätte man besser die Finger gelassen. So war das schon bei den flexiblen Federn und mit dem Angebot der Federbreiten. Wer etwas nicht mag, wird leicht ein Substitut finden und Pelikan bringt immer wieder neue Farbtöne auf den Markt. Wem das nicht reicht, wird sicher bei einem anderen Tintenhersteller fündig und damit dann hoffentlich glücklich werden.

Ich mag auch keine SUVs, deshab wird trotzdem keiner seinen Hausfrauenpanzer hergeben wollen. Lasst also die Brillant-Rot, wie sie ist und habt Freude an anderen roten Tinten, die Eurem Gusto mehr entsprechen.

Grüße in die Runde

Gerd
Blauer Hautausschlag, erhöhte Temperatur, Bewusstseinstrübungen - oh Gott, das muss Flexfieber sein!

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1194
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von HeKe2 » 30.08.2019 8:15

Ich schätze mal, dass die Betreiber dieses Hobbys überwiegend eher etwas nostalgisch angehaucht sind, wenn sie sich für sowas "vorsintflutliches" wie Füller interessieren. Dabei sei mal dahingestellt, ob sie damit den Massenmarkt repräsentieren. Aber ich stimme Gerd schon zu. Stellen wir uns mal vor, alle Tintenfirmen würden das maximal allgefällige Rot anstreben, weil es in ihrer Tintenserie nur eines geben soll. Wohin soll das führen? Zur Einheitstinte?

Ich mag übrigens SUVs, habe nur keinen. Dafür einen großen Van. Die sind ökologisch letztlich nichts besser, aber bei Kindern (keine Jugendlichen im Sinne des Gesetzes) mit Körpergrößen jenseits der 1,90m muss man Kompromisse machen. So wird es bei den Tinten wohl auch sein.
Beste Grüße
Hermann

Mesonus
Beiträge: 509
Registriert: 11.07.2017 22:34
Wohnort: Hannover

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von Mesonus » 30.08.2019 18:25

Mir fehlt da oben auch die Option "nicht schön aber praktisch". Meine Klassenarbeiten wurden nicht mit Pelikan-Rot korrigiert (sondern mit Barock-Rot :) ), daher habe ich keine nostalgische Beziehung zu der Tinte. Wenn ich größere Texte in rot schreiben wollte, würde ich wohl zu Sheaffer Scrip, Robert Oster Crimson oder Diamine Carnival greifen, da mir das Brilliant-Rot zu blass und teilweise zu orange wirkt.
Ich verwende es aber für kurzlebige Notizen, die ich hervorheben will oder für mein Bullet-Journal, weil es sich auch auf preiswerteren Papieren ordentlich verhält. Ein weiterer Pluspunkt ist die Verfügbarkeit - in Patronen bekomme ich das bei uns in jedem größeren Supermarkt. Und wer ein anderes Rot von Pelikan möchte, hat mit den Edelsteinen Ruby und Garnet ja auch noch ein wenig Auswahl...

FF Jan
Diversity contains as many treasures as those waiting for us on other worlds. We will find it impossible to fear diversity and to enter the future at the same time.
Gene Roddenberry

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3140
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Brilliant-Rot - Top oder Flop?

Beitrag von stefan-w- » 30.08.2019 19:00

servus zusammen;

sorry, aber das ist schon eine etwas eigenartige umfrage. :?: :roll:

wenn ich die farbe nicht mag, na dann nehm ich einfach eine andere; ist ja zum glück nicht das einzig verfügbare rot?!

only my 2 cents,
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Antworten

Zurück zu „Pelikan“