Patronen für Pelikan Ductus

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
drjokl
Beiträge: 215
Registriert: 11.02.2013 23:02

Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von drjokl » 12.11.2019 15:57

Hallo liebe Ductus-Besitzer,

seit ich auch einen Ductus mein eigen nennen darf, frage ich mich, welche Patronen kompatibel sind!

Edelstein-Patronen gehen gut! Das war klar!

GvFC-Patronen passen nicht!

Und nun die Frage: Diamine, Montblanc, J. Herbin oder CdA? Kleine Pelikanpatronen?

Wer hat Erfahrungen? (Theoretisch müssten alle passen...., aber offensichtlich nur theoretisch!)

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1441
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von Edelweissine » 12.11.2019 17:17

Hallo Jörg,
in meinen passen alle Standardpatronen, lange wie kurze (dann zwei Stück "Rücken an Rücken"). Auch ein Standardkonverter passt. Weshalb GvFC-Patronen nicht passen, erschließt sich mir allerdings nicht, ich hatte sie immer für austauschbar mit Standardpatronen gehalten.
(Sie passen gut in meinen Cleo Skribent Classic Patronenfüller, der die Patronen Pelikans nicht gerne nimmt und quasi ein Gewinde einfräst.)
Irgendeinen Unterschied muss es also wohl doch geben.
Gruß,
Heike

josi
Beiträge: 510
Registriert: 14.02.2013 22:01
Wohnort: Berlin

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von josi » 12.11.2019 17:37

Bei Diamine und Herbin hatte ich Probleme, weil die Patronen anscheinend einen Hauch länger sind, so dass zwei nur knapp (mit Quetschen) passen. Ich habe mir (anscheinend dabei) einen Dorn der Federeinheit ruiniert... Seit dem fülle ich Tinte immer um in Edelsteinpatronen...
Gruß, Martin

drjokl
Beiträge: 215
Registriert: 11.02.2013 23:02

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von drjokl » 12.11.2019 17:51

josi hat geschrieben:
12.11.2019 17:37
so dass zwei nur knapp (mit Quetschen) passen. Ich habe mir (anscheinend dabei) einen Dorn der Federeinheit ruiniert...
Genau so war es bei den GvFC - und ich hatte auch Sorge, scheine aber Glück gehabt zu haben.

Heike, welche kurzen Patronen hattest Du den in Deinem Ductus? Pelikan?

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1441
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von Edelweissine » 12.11.2019 18:14

drjokl hat geschrieben:
12.11.2019 17:51
Heike, welche kurzen Patronen hattest Du den in Deinem Ductus? Pelikan?
Jawoll. Auch no name-Patronen oder Kaweco haben gepasst.
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
sommer
Beiträge: 456
Registriert: 23.09.2017 14:58
Wohnort: Flensburg

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von sommer » 12.11.2019 20:32

josi hat geschrieben:
12.11.2019 17:37
Bei Diamine und Herbin hatte ich Probleme, weil die Patronen anscheinend einen Hauch länger sind, so dass zwei nur knapp (mit Quetschen) passen.
Ich habe deswegen eine leere Patrone so gekürzt, daß sie zusammen mit einer Standard-Patrone die Länge einer langen Pelikan-Patrone ergeben. Zusammen passt das dann optimal in den Ductus. (So hat man aber natürlich keine Reserve-Patrone im Ductus.)
Axel

josi
Beiträge: 510
Registriert: 14.02.2013 22:01
Wohnort: Berlin

Re: Patronen für Pelikan Ductus

Beitrag von josi » 12.11.2019 20:34

Gute Idee, da bin ich noch nicht drauf gekommen. Danke für den Tipp!
Gruß, Martin

Antworten

Zurück zu „Pelikan“