Federhülsen bei alten Pelikanen

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Benutzeravatar
pelikanjog
Beiträge: 597
Registriert: 19.10.2017 11:42
Wohnort: östl. Raum von Stuttgart

Federhülsen bei alten Pelikanen

Beitrag von pelikanjog » 19.01.2020 18:58

Hallo zusammen,

ich kann mich im Moment mal wieder intensiver mit meinen Füllern beschäftigen.

1.) Bei den alten Pelikanen hat die Identifizierung meiner vorhandenen Federn die Frage nach den Federhülsen aufgeworfen.
Da gibt es die langen, 12,5 mm, davon ca. 2,5 mm Gewinde, 6, 87 mm Gewinde-Durchmesser - und die kurzen, 8 mm, davon ca. 3,5 mm Gewinde, 7,1 mm Gewindedurchmesser.

In Domenics homepage finde ich die, aber keine Angaben darüber wann und wie lange sie in welchen Modellen original waren.

2.) Und dann habe ich eine Feder, die ich nicht zuordnen kann: Gravur "Pelikan" - gepunktet, darunter 14, ohne Strich davor und dahinter (wie die 18 karat in der homepage), darunter Karat - alles schwach gepunktet und Karat mit Serifen.
Bei mir ist die im Pelikan 100.

Ich habe im Moment kein brauchbares Bild davon, kann es aber (mit Blitz, den ich noch nicht habe) machen, wenn es nötig ist

Kann mir jemand sagen, was da Sache ist?

Hansjürgen

Antworten

Zurück zu „Pelikan“