Waterman Exception Night & Day

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Benutzeravatar
runenaljoss
Beiträge: 188
Registriert: 29.10.2019 19:07
Wohnort: MUC/VIE
Kontaktdaten:

Re: Waterman Exception Night & Day

Beitrag von runenaljoss » 15.09.2020 21:21

runenaljoss hat geschrieben:
18.11.2019 21:46
Von Waterman hielt ich bisher immer, voellig irrational, Abstand. Leider ist der einzige Waterman in meinem Besitz -- ein sicher gut gemeintes Geschenk -- ein voelliger Reinfall. Trotzdem habe ich laenger mit dem Waterman Exception Slim Blue geliebaeugelt. Ein tolles Blau; eine vielversprechende Stiftqualitaet (einige Erfahrungsbasierte Meinungen hier stimmen damit ja wohl ueberein); ein edles Aussehen. Genau das richtige fuer irgendeine spezielle, tolle blaue Tinte. Vielleicht Sailor's Shikiori Yonaga oder Herbin's Blue des Profondeurs oder Ishorisuku Kon-peki.

An die, die Erfahrungen mit beiden -- Slim und "Normal" -- Versionen hatten (und schon mal danke an die Berichterstattung bzgl. Unterschiede bzgl. Feed und Schlieszmechanismus), ist der Slim sinnvoll oder die Normversion ein Upgrade was Schreibverhalten und Wertigkeit betrifft?

Herzlichen Dank,

jfl
Jetzt hab' ich einen Slim Blue... und nach verschiedenen dips auch die richtige Tinte gefunden: Diamine Bilberry. Ein Traum, auch wenn die Tinte selber bockig ist. Der Waterman kann sie -- gerade so -- 'händeln', um gut Neudeutsch zu schreiben. Was fuer ein Eleganter Fueller... muss man schon sagen. Allerdings auch sehr schwer... was mir bei dem allerdings weniger ausmacht als, z.B. bei'm Duofold Prestige. Auch etwas Ruecklastig; posting ist ausser Frage, eigentlich. Vielleicht hat die Normalgroesse da eine bessere Balance?

Benutzeravatar
Robbes
Beiträge: 512
Registriert: 07.09.2018 23:17

Re: Waterman Exception Night & Day

Beitrag von Robbes » 18.09.2020 10:55

runenaljoss hat geschrieben:
15.09.2020 21:21
Jetzt hab' ich einen Slim Blue... und nach verschiedenen dips auch die richtige Tinte gefunden: Diamine Bilberry. Ein Traum, auch wenn die Tinte selber bockig ist. Der Waterman kann sie -- gerade so -- 'händeln', um gut Neudeutsch zu schreiben. Was fuer ein Eleganter Fueller... muss man schon sagen. Allerdings auch sehr schwer... was mir bei dem allerdings weniger ausmacht als, z.B. bei'm Duofold Prestige. Auch etwas Ruecklastig; posting ist ausser Frage, eigentlich. Vielleicht hat die Normalgroesse da eine bessere Balance?
Die Standardgröße liegt mir perfekt in der Hand. Ich schätze diesen Füller sehr. :D
Den Slim habe ich nicht. Ich kann mir aber vorstellen, daß es mir da geht wie mit dem Man 200.
Der Man 100 liegt mir sehr, der Man 200 ist etwas zu schmal für mich.
Überlege sogar den Man 200 wieder abzugeben. Allerdings schreibt die Medium-Feder schon sehr genial. :)

Du hast jedenfalls mit dem Kauf eines Exception alles richtig gemacht!
Das Modell wird wohl nicht mehr produziert, was ein Jammer ist. :?

Weiß jemand, ob Waterman ein neues Spitzenmodell an den Start bringen wird?
Beste Grüße

Robbes

Avatar aus Calvin and Hobbes: "Nothing to do?! You could read a book! Or write a letter! Or take a walk!"

Antworten

Zurück zu „Waterman“