Sailor Manyo Nekoyanagi

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 4172
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von JulieParadise » 25.09.2021 1:05

Die Sailor Manyo Nekoyanagi ist quasi das lila Gegenstück zur Sailor Manyo Nadeshiko, denn statt hellblau mit lila Ausschlag hat sie einen lila Grundton mit hellblauen Ausschlägen.

Hier wurde sie mit einem OMAS Extra Desk Pen mit flexibler IF-Feder verschrieben:

2021 09 24 Sailor Manyo Nekoyanagi OMAS Extra Desk Pen IF PX.jpg
2021 09 24 Sailor Manyo Nekoyanagi OMAS Extra Desk Pen IF PX.jpg (754.78 KiB) 762 mal betrachtet
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

rubicon
Beiträge: 354
Registriert: 24.03.2021 22:05
Wohnort: Köthen/Anhalt

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von rubicon » 24.10.2021 12:27

Da Neko das japanische Wort für Katze ist und Nekoyanagi der japanische Name für Salix gracilistyla (Roségoldene Weidenkätzchen) ist, war für mich klar, diese Tinte muß her.

Hier mal eine Schreibprobe aus einem nassen Jinhao 992 mit F-Feder auf Talentus-Papier:
3FAE7FE4-FEA8-40AD-839E-1195308F863E.jpeg
3FAE7FE4-FEA8-40AD-839E-1195308F863E.jpeg (352.01 KiB) 611 mal betrachtet
.
Das Bild wird dem wirklichen Aussehen nicht gerecht. Die Tinte zeigt sich meinem Auge als zartes Lila mit einem Rand in Türkis.

Auf Tomoe River zeigt sich das zarte Lila fast zwischen zartem Hellblau und zartem Rosa und auch hier der türkise Rand.
5F919142-37FE-41A7-961E-826AEEA19D16.jpeg
5F919142-37FE-41A7-961E-826AEEA19D16.jpeg (174.09 KiB) 611 mal betrachtet
.
Bisher dachte ich immer, Tinten müssen kräftige Farben haben. So langsam finde ich Gefallen an den zarten Farben, vor allem, wenn sie so vielfarbig wie diese daherkommen.
LG
Andrea

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1711
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von HeKe2 » 25.10.2021 9:59

Bemerkenswert, wie unterschiedlich doch die Farbeindrücke auf den Bildern der beiden Kurzvorstellungen sind.
Beste Grüße
Hermann

Tobi_B
Beiträge: 7
Registriert: 01.01.2021 11:45

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von Tobi_B » 25.10.2021 16:13

Da gebe ich dir absolut Recht! Bei rubicon ist sie m. E. am besten abgebildet. Genauso sieht sie bei mir nämlich auch aus. liegt vielleicht am „unbearbeiteten“ Foto ! ;)

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 4172
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von JulieParadise » 25.10.2021 16:20

Vielleicht liegt es auch einfach am Tintenfluss bzw. der "Reifung" im Füller. In einem satten, nassen Füller kann die Nekoyanagi schon recht farbenfroh aussehen. 8-)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 3931
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von vanni52 » 25.10.2021 16:27

rubicon hat geschrieben:
24.10.2021 12:27
So langsam finde ich Gefallen an den zarten Farben
Geht mir genauso.
LG
Heinrich

rubicon
Beiträge: 354
Registriert: 24.03.2021 22:05
Wohnort: Köthen/Anhalt

Re: Sailor Manyo Nekoyanagi

Beitrag von rubicon » 25.10.2021 16:58

JulieParadise hat geschrieben:
25.10.2021 16:20
Vielleicht liegt es auch einfach am Tintenfluss bzw. der "Reifung" im Füller. In einem satten, nassen Füller kann die Nekoyanagi schon recht farbenfroh aussehen. 8-)
Das mit dem „Reifen“ hab ich auch schon ab und an festgestellt. Bei manchen Tinten, vor allem Gelben, verhilft das zu einer besseren Sichtbarkeit. Ich habe einen alten Hero von ca. 1999, der hat mir mal die Edelstein Sapphire Lila umgefärbt. Jetzt ist der Tintensack Lila. Ich meine auch mal gelesen zu haben, daß gerade Tintensäcke aus Latex Tinten gern mal umfärben.
LG
Andrea

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“