Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Ex Libris » 28.06.2015 23:53

Hallo Tenryu,

auf den Vergleich bin ich mal gespannt.

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 09.07.2015 12:52

Heute frisch aus Fukuoka eingetroffen. :)

Ich mußte den Scan etwas nachbearbeiten, weil die Farben alle viel blauer aussahen als in natura.
Ich hoffe, das liegt am Scanner und nicht an meinen Augen. Denn ich wundere mich immer wie blau viele Tinten auf Bildern aussehen, die in natura ganz anders wirken.
Dateianhänge
Vergleich_murasaki-sapphire-violett2.jpg
Vergleich_murasaki-sapphire-violett2.jpg (399.33 KiB) 2204 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ergueta
Beiträge: 132
Registriert: 26.05.2015 20:36
Wohnort: Remstal

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Ergueta » 09.07.2015 17:29

Tenryu hat geschrieben:Heute frisch aus Fukuoka eingetroffen.
Mahlzeit,

ich habe das Bild jetzt auf zwei nichtkalibrierten Monitoren angeschaut (für den kalibrierten müßte ich mich zwei Treppen hoch bewegen...), und da sieht es für mich so aus, als sei man mit der Pelikan-Tinte genausogut bedient.

Gruß

Hans
Wer kennt noch den Lehrer Harald, der ein Kind erwürgte und entfloh/Doch das Kind war höchstes sieben Jahr alt, in dem Alter merkt man's noch nicht so" Kreisler

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 09.07.2015 17:55

Die Murasaki ist ewas dunkler und hat einen leicht höheren Blauanteil als die Pelikan.

miel
Beiträge: 1535
Registriert: 16.04.2015 11:43

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von miel » 09.07.2015 20:02

Danke für den Vergleich - gleich in zweierlei Hinsicht.

1. weil er mich motiviert an meinem Vorsatz, einem Glas Pelikan 4001 Violett ein neues Zuhause zu bieten, baldigst umzusetzen. (Auch wenn die Sheaffer Violett noch fast halb voll ist.)

2. weil er mir zeigt, daß ich nicht der einzige Mensch bin, der eine Pelikan F-Feder besitzt, die annähernd so breit schreibt wie eine Lamy 2000 M.

Schöne Farbe.

Liebe Grüsse,

Claudia

Benutzeravatar
Fisherman65
Beiträge: 151
Registriert: 22.12.2013 16:06
Wohnort: In Vöhrums Nachbarschaft

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Fisherman65 » 09.07.2015 22:00

@Tenryu: Und Du bist sicher, dass die eine Vergleichstinte eine Edelstein Sapphire ist und nicht Amethyst? Die Sapphire ist jedenfalls bei mir deutlich blauer.

Alternativ muss ich ansonsten meinen Monitor mal heftigst kalibrieren lassen :shock:
Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz,
und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort.

Gottfried Benn (1886-1956)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 10.07.2015 1:07

Ich besitze von den Edelsteinen nur die Sapphire und die Topaz.
Vielleicht bin ich blau-blind und sehe Lila wo keines ist. :?
Oder ich habe irgendwie eine schadhafte Charge der Sapphire erwischt. :? Jedenfalls hat meine einen deutlichen Violettstich.

Benutzeravatar
Fisherman65
Beiträge: 151
Registriert: 22.12.2013 16:06
Wohnort: In Vöhrums Nachbarschaft

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Fisherman65 » 11.07.2015 18:12

Tenryu hat geschrieben:Ich besitze von den Edelsteinen nur die Sapphire und die Topaz.
Vielleicht bin ich blau-blind und sehe Lila wo keines ist. :?
Oder ich habe irgendwie eine schadhafte Charge der Sapphire erwischt. :? Jedenfalls hat meine einen deutlichen Violettstich.
Hier einmal "quick and dirty" ein Bild meiner Sapphire im Ringelrei mit anderen Blautönen.
sapphire.jpg
sapphire.jpg (152.9 KiB) 1975 mal betrachtet
Leider habe ich kein Violett zum Vergleich...

Gruß

Thorsten
Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz,
und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort.

Gottfried Benn (1886-1956)

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4628
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Killerturnschuh » 11.07.2015 18:25

Tenryu,

Es ist was faul im Staate Dänemark...

Bist du dir sicher die richtige Vergleichstinte erwischt zu haben? Mit der Murasaki Shikibu bin ich ja halbwegs zufrieden......aber danach wird es ominös.
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 11.07.2015 19:04

Wie gesagt: Ich besitze nur zwei Gläser Edelsteintinte. Da kann man nichts verwechseln.
Aber Bildschirme haben traditionell einen leichten Blaustich und auch Scanner neigen dazu, rote Farben abzuschwächen.
Vielleicht habe ich auch die Fähigkeit, Farben im ultravioletten Spektralbereich zu sehen, die andere nicht sehen. :?

Inzwischen bin ich aber schon so verunsichert, daß ich fast schon geneigt bin, mir ein weiteres Glas Sapphire zu kaufen, nur zum Vergleich. :oops:

An die Murasaki könnte ich mich jedenfalls gewöhnen, da sie nicht so grell und aufdringlich ist wie andere Violetts.

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4628
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Killerturnschuh » 11.07.2015 19:24

Wir sind uns aber darüber einig das Murasaki-Shikibu ein helles sanftest Lila ist, oder ?
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 11.07.2015 19:31

Ja, die Murasaki ist für mich eindeutig lila.

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von audace » 09.10.2015 19:28

Tenryu hat geschrieben:...
Vielleicht habe ich auch die Fähigkeit, Farben im ultravioletten Spektralbereich zu sehen, die andere nicht sehen. :?

Inzwischen bin ich aber schon so verunsichert, daß ich fast schon geneigt bin, mir ein weiteres Glas Sapphire zu kaufen, nur zum Vergleich. ...
Und, hast du ein zweites Glas davon gekauft?
Die Edelstein Sapphire hat einen Violett-Stich. In dem Tintenbetrachtungsthread dazu gibt es glaub ich einige (deutliche) Informationen dazu. Das war meine erste Tinte aus dem Edelstein-Sortiment und ist die Tinte, die ich nicht wieder kaufen werde.

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5132
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Tenryu » 09.10.2015 19:54

Noch nicht.
Ich habe mir dieses Jahr schon einige Iroshizuku-Tinten gekauft. Daher ist erst mal ein Tintenkauf-Stop angesagt. Ich besitze inzwischen Tintenvorräte für mehr als 15 Jahre. :lol: Mein Schrankabteil ist voll.

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von Ex Libris » 10.12.2018 13:14

Hallo an Alle!

Es ist mir endlich gelungen, die Probe, die ich seit Jahren von Marianne habe (einen herzlichen Dank hierfür von dieser Stelle), zu schreiben und eine Betrachtung anzufertigen.

Ich selbst liebe violette/lila Tinten sehr und schreibe, wie mit türkis/hellblauen Tinten, seit meiner Schulzeit immer wieder. Die Murasaki-Shikibu hat zudem noch eine so sanfte mittlere Tönung – das heißt ohne sonderliche Ausschläge nach Blau oder Rot, wie ich meine – dass sie sehr schnell zu einer favorisierten Violett bei mir aufgestiegen ist. Diese Tinte werde ich mir definitiv nachkaufen.

Zudem hat sich herausgestellt, dass sie nicht nur, wie es eigentlich zu erwarten stand, sehr gut fließt, sondern dass sie auch recht widerständig ist, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt.

Für alle diejenigen, für die das eine Frage ist: Ich meine, dass die Farbe selbst auch ›seriös‹ daherkommt und somit auch bei ›geschäftlicher‹ Korrespondenz verwendet werden kann.

Viele Grüße,
Florian
Dateianhänge
Murasaki-Shikibu_0001_kleiner.jpg
Murasaki-Shikibu_0001_kleiner.jpg (323.21 KiB) 1213 mal betrachtet
Murasaki-Shikibu_0002_kleiner.jpg
Murasaki-Shikibu_0002_kleiner.jpg (230.16 KiB) 1213 mal betrachtet
Murasaki-Shikibu_0003_kleiner.jpg
Murasaki-Shikibu_0003_kleiner.jpg (277.18 KiB) 1213 mal betrachtet
Murasaki-Shikibu_0001_Ausschnitt.jpg
Murasaki-Shikibu_0001_Ausschnitt.jpg (110.05 KiB) 1213 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“