Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Murasaki Shikibu von Iroshizuku

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 13:04

E9E68009-2D4A-40C6-A5C9-0AE09FC0FFBD.jpeg
E9E68009-2D4A-40C6-A5C9-0AE09FC0FFBD.jpeg (724.26 KiB) 157 mal betrachtet

Als kleine Ergänzung in diesem schon älteren Faden:

Mit der Pilot Iroshizuku Murasaki-Shikibu ein weiteres Beispiel aus dem violett-lila-pinken Farbbereich.
Mit veränderten Bedingungen im Vergleich zu den bisherigen Beiträgen.
Und wobei ich zugeben muss, das meine subjektiven Vorbehalte gegen diese Tintenfarbe, vergleichbar mit denen
gegen den türkis-petroligen Bereich, sich zunehmend ins Gegenteil entwickeln (auch eine der positiven
Nebenwirkungen dieser forumbedingten Beeinflussung🙂).
Zudem teile ich die Einschätzung zur Seriösität und entsprechenden Einsatzmöglichkeiten dieser Tinte, die Florian
im Fazit seiner Besprechung betont hat.
Was an dem moderaten Shading liegt und der Tatsache, dass der Sheen-Effektv nur gewaltsam erzeugt werden kann:

DD3A0314-76E5-4407-A891-C1CCD0219ABC.jpeg
DD3A0314-76E5-4407-A891-C1CCD0219ABC.jpeg (512.42 KiB) 157 mal betrachtet

Abschließend einige Vergleichstinten (die Murasaki-Shikibu im Zentrum), im Uhrzeigersinn:

Lamy Dark Lilac / Diamine Grape / Iroshizuku Tsutsuji / Iroshizuku Yama-Budo / Montblanc Lavender Purple /
Diamine Purple Dazzazz
B91E031D-8957-47F4-A431-BD9221CFDD58.jpeg
B91E031D-8957-47F4-A431-BD9221CFDD58.jpeg (687.46 KiB) 157 mal betrachtet
LG
Heinrich

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“