Sailor Jentle Ink Miruai

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

DanielH
Beiträge: 2625
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von DanielH » 31.12.2015 12:25

Hallo in die Runde,

Was tut man, wenn man sich angesichts eines gerade geposteten Tintenberichts über eine Sailor-Tinte ärgert, dass man eben diese Tinte nicht bestellt hat? Genau, man schreibt einen Tintenbericht über eine andere Sailor-Tinte, die man neu in der Sammlung hat.

Sailor Jentle Ink Miruai

Am Besten lassen wir erstmal Bilder sprechen... - der Bericht sollte eigentlich alle wichtigen Infos enthalten. Bei Fragen stehe ich natrülich gern zur Verfügung. Der Scan ist übrigens recht gut geraten. Allerdings wirkt Diamine Sargasso Sea als Farbvergleich ein wenig heller als es eigentlich ist.
miruai.jpg
miruai.jpg (122.84 KiB) 4413 mal betrachtet

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von Ex Libris » 05.01.2016 12:36

Hallo Daniel,

vielen Dank für Deine Vorstellung.

Der Farbton ist sehr interessant, besonders im Vergleich mit den beiden anderen Tinten. Ich weiß nicht recht, wie ich diesen Farbton einordnen soll. Klar ist auf den ersten Blick, dass es sich um eine blau-grüne Mischung handelt, aber nach meinem Dafürhalten ist sie weder eindeutig auf der einen noch auf der anderen Seite zu verorten. Zumal Du noch von einem Schwarzton sprichst... Das wäre mal wieder eine Farbe, die ich im Original sehen müsste - auch wenn ich den Ton sehr interessant finde.

Übrigens ist mir der eigenwillige Geruch der Sailortinten auch schon mehrfach aufgefallen. Ich weiß allerdings nicht, woran das liegt.

Viele Grüße,
Florian

DanielH
Beiträge: 2625
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von DanielH » 05.01.2016 13:16

Irgendwoher kannte ich diesen Geruch auch und ich finde es auch nicht unangenehm, muss ich sagen. Übrigens scheinen alle Sailor-Tinten so zu riechen.

GinTonic
Beiträge: 985
Registriert: 18.07.2016 21:02

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von GinTonic » 11.09.2016 20:19

Hi, anbei noch von mir ein Bildbeitrag.
Ich dachte erst, die Tinte sei ein Fehlkauf. Aus einer "normalen" Feder kam sie mir viel zu dunkel - fast schwarz - rüber. Von grün kaum eine Spur. Da kam ich auf die Idee, sie mal im Safari mit einer Lamy italic-Feder zu testen. Das hatte sich schon bei anderen Tinten bewährt, die ansonsten aufgrund ihrer (Über)sättigung nicht so gut rauskommen. Und auch bei der Jentle Miruai hat es dazu geführt, dass das Grün besser rauskommt. so gefällt sie mir jetzt ausgesprochen gut.
Dateianhänge
DSCF4431.jpg
DSCF4431.jpg (293.42 KiB) 4063 mal betrachtet
DSCF4432.jpg
DSCF4432.jpg (95.32 KiB) 4063 mal betrachtet

Tintenfinger
Beiträge: 687
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von Tintenfinger » 27.04.2017 18:46

Die Tinte gibt es bei Amazon gerade mit Versand durch Amazon - Ich habe zugeschlagen und hoffe dass sie zu dem Lamy Safari Petrol passt, den es ja mit einer anderen Feder als M auch nur über den Versandhandel gibt :-(

Susi

Andreas-54
Beiträge: 680
Registriert: 12.08.2015 9:47
Wohnort: FFB

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von Andreas-54 » 28.04.2017 7:54

Bei den gezeigten Schriftbeispielen sieht die Sailor Tinte für mich der Lamy Petrol ziemlich ähnlich.
Wobei die Petrol bei meinem Safari mit der mitgelieferten, schwarzen M-Feder weniger dunkel aussieht, als mit einer eben ausprobierten 1,5-Feder. Bei letzterer ist der Auftrag bei mir deutlich dunkler, als die hier gezeigte Miruai. Mit der M-Feder könnte die Petrol eine sehr nahe Verwandte der Mirai sein. :wink:
Beides jedenfalls sehr gut nutzbare und gut bürotaugliche Tinten, finde ich.

Andreas

Benutzeravatar
NicolausPiscator
Beiträge: 3033
Registriert: 14.01.2017 17:31
Wohnort: Mare Tranquilitatis
Kontaktdaten:

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von NicolausPiscator » 28.04.2017 9:06

Die Tinte scheint mir wieder einmal ein echter Grenzgang zu sein, der für meinen Geschmack auf der einen Seite etwas zu sehr in die Richtung von Petrol geht, was sich mir in den Bildern von GinTonic zeigt, aber in der Aufnahme von DanieH auf der anderen Seite für mich ein schönes Grün-Grau zeigt! Das müsste ich für mich mit meinem Tintentest- und -versuchsaufbau austesten und dann natürlich im Füller... Was den Hinweis auf den Geruch der Sailor-Tinte angeht, ja, der ist nicht nur spezifisch, vielleicht sogar - und das halte ich für sehr wahrscheinlich - gewollt, wenn ich japanischen Perfektionismus und unbedingten Sinn für das Detail unterstelle.

DanielH
Beiträge: 2625
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von DanielH » 28.04.2017 12:52

Ich habe gerade eben nochmal Notizen in der Tinte angeschaut. Als grau empfinde ich sie eigentlich nicht, eher als düsteres Dunkelgrün. Petrol-Assoziationen habe ich eigentlich keine damit, aber man muss schon sehr genau hinsehen, um zu realisieren, dass das keine schwarze Tinte ist.

GinTonic
Beiträge: 985
Registriert: 18.07.2016 21:02

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von GinTonic » 28.04.2017 15:17

Die Miruai ist eindeutig dunkler als die Petrol. In einer (nassen) M feder kommt sie bei mir dunkler als mit der 1.5er Feder.

Benutzeravatar
PapierundStift
Beiträge: 552
Registriert: 04.09.2015 16:35
Kontaktdaten:

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von PapierundStift » 28.04.2017 17:21

Und es ist einer der vier Farbtöne, die durch die neuen Farben in der jentle inks Serie (zumindest in Europa) ersetzt werden und daher nicht mehr lange verkauft werden....

Anja

DanielH
Beiträge: 2625
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von DanielH » 28.04.2017 22:27

Im fountainpennetwork gab es vor einiger Zeit einen umfangreichen Test der acht "klassischen" Vier Jahreszeiten-Tinten (Yama-dori, Oku-yama, Souten, Miruai, Shigure, Tokiwa-Matsu, Doyou und Nioi-Sumire) inklusive Beliebtheitsumfrage. Da erreichten Miruai und Souten, die ich sehr mag, "nur" die Plätze fünf und sechs.

@Anja: Welche anderen werden denn ersetzt?

GinTonic
Beiträge: 985
Registriert: 18.07.2016 21:02

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von GinTonic » 29.04.2017 23:57

Die Miruai find ich ja verzichtbar, aber die Souten hätte ich auf den vorderen Plätzen verortet. Muss ich panisch ein Backup bestellen?

Benutzeravatar
PapierundStift
Beiträge: 552
Registriert: 04.09.2015 16:35
Kontaktdaten:

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von PapierundStift » 30.04.2017 9:37

Sputen ist auch eine der Farben, die abgelöst werden. Die anderen beiden muss ich am Dienstag nach Blick in die aktuelle Preisliste nachtragen...
Anja

DanielH
Beiträge: 2625
Registriert: 10.10.2007 12:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von DanielH » 30.04.2017 10:03

PapierundStift hat geschrieben:Sputen ist auch eine der Farben, die abgelöst werden.
Vielleicht ist dann tatsächlich "Sputen" angesagt *g*

Benutzeravatar
PapierundStift
Beiträge: 552
Registriert: 04.09.2015 16:35
Kontaktdaten:

Re: Sailor Jentle Ink Miruai

Beitrag von PapierundStift » 30.04.2017 13:21

DanielH hat geschrieben:
PapierundStift hat geschrieben:Sputen ist auch eine der Farben, die abgelöst werden.
Vielleicht ist dann tatsächlich "Sputen" angesagt *g*
Jaja, das wollte ich wohl ausgedrückt haben...
Anja

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“