Akkerman Voorhout Violet #15

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
dr.snooze
Beiträge: 908
Registriert: 12.01.2013 16:16
Kontaktdaten:

Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von dr.snooze » 14.11.2016 14:13

Meine Meinung zur Voorhout Violet.
Da bin ich genauso enttäuscht worden wie bei der Kobe Suma Purple #9.
Vorsicht vor Spontankäufen anhand von Bildern im www :wink:

Bild

Benutzeravatar
TomSch
Beiträge: 2810
Registriert: 28.05.2008 20:55
Wohnort: Ostfriesland

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von TomSch » 14.11.2016 14:33

Hallöle.

Danke für die Vorstellung.
Bei deinem Eindruck kann ich mich bezüglich der Farbgebung nur anschließen. Ich hatte dieses farblose Grauviolett zum ersten Mal bewusst hier im Forum neben dem Lamy-Lila gesehen. Letzteres erschien mir saftig und kräftig, dagegen die Tinte von Akkerman farblos, fade, Tristesse pur. :cry:

Meine Favoriten in der Violett-Richtung, die auch von den Bildern her recht gut getroffen sind, sind die Edelstein Amethyst und die Iroshizuku Oku-Yama, die einen herrlichen Schimmer bis ins Grün entwickelt. :shock:

Liebe Grüße, Thomas
Bewerte deine Erfolge daran, was du aufgeben musstest, um sie zu erzielen.
Dalai Lama

Benutzeravatar
Cthulhusnet
Beiträge: 371
Registriert: 24.11.2015 19:32
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von Cthulhusnet » 14.11.2016 14:38

Danke für den Bericht.

Bei dem Bild/Tinte kommt mir als erstes die Tinte "Storm" von Caren d'Ache in den Sinn.
Die habe ich noch daheim liegen.
Für manche Situationen bestimmt gut zu gebrauchen aber nix für mich.
Grüße Marco

Podcast Projekt: http://schreibgespraech.info/
Kleiner Updates gibt es auf Twitter unter https://twitter.com/schreibgesprach

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2652
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von MarkIV » 14.11.2016 14:53

Mmh, ähnlich wie das Suma Purple, finde ich die Tinte toll. Allerdings habe ich mich auch nicht auf Basis von Fotos entscheiden müssen. Schade das sie dir nicht gefällt.....

Mark

PS.: Nicht wegwerfen, lieber mir geben :D.
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Benutzeravatar
Killerturnschuh
Beiträge: 4533
Registriert: 04.12.2013 17:56
Wohnort: München und Edinburgh

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von Killerturnschuh » 14.11.2016 15:57

Cthulhusnet hat geschrieben:Danke für den Bericht.

Bei dem Bild/Tinte kommt mir als erstes die Tinte "Storm" von Caren d'Ache in den Sinn.
Die habe ich noch daheim liegen.
Für manche Situationen bestimmt gut zu gebrauchen aber nix für mich.
Storm von Caran d´Arche ist ein wunderbar und sehr intensive Tinte, was man meiner Meinung nach von Voorhout Violet nicht behaupten kann. Ich kann deine Enttäuschung was diese Tinte angeht sehr gut nachvollziehen, Doc
Salve

Angi

"Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen."
(Sir Arthur Conan Doyle)

bender

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von bender » 14.11.2016 16:23

MarkIV hat geschrieben:Mmh, ähnlich wie das Suma Purple, finde ich die Tinte toll. Allerdings habe ich mich auch nicht auf Basis von Fotos entscheiden müssen.
Ich finde die Tinte auch nicht schlecht. Ist halt ein Violett, das etwas seriöser daherkommt. Ich finde die Wahl des Füllers für den Füllertest auch etwas unglücklich. Die OBB-Feder schmiert alles zu, was den Farbeindruck nicht verbessert.

Benutzeravatar
dr.snooze
Beiträge: 908
Registriert: 12.01.2013 16:16
Kontaktdaten:

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von dr.snooze » 14.11.2016 16:27

bender hat geschrieben:...Ich finde die Wahl des Füllers für den Füllertest auch etwas unglücklich. Die OBB-Feder schmiert alles zu, was den Farbeindruck nicht verbessert.
Natürlich kommt es immer auch auf die Kombi Füller/Tinte an. Allerdings hatte ich die Tinte auch schon im TWSBI Mini mit M-Feder getestet. Da hat sie mir auch nicht wirklich besser gefallen.

bender

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von bender » 14.11.2016 16:30

Ob sie gefällt oder nicht, ist ja ohnehin eine Geschmacksfrage - der Antwort darauf will ich keineswegs widersprechen. Ich finds nur wichtig, bei Tintentests, in denen ja fast immer sehr viel Mühe steckt, einen möglichst "neutralen" Füller zu verwenden. Geht ja um die Tinte und nicht um den Füller.

Ein Abnehmer für die Tinte hat sich ja quasi schon gemeldet, von daher scheint es verschmerzbar zu sein :)

Benutzeravatar
ThomasL
Beiträge: 235
Registriert: 14.02.2016 17:45
Wohnort: Ammerland

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von ThomasL » 14.11.2016 17:15

TomSch hat geschrieben:Hallöle.

(...) Ich hatte dieses farblose Grauviolett zum ersten Mal bewusst hier im Forum neben dem Lamy-Lila gesehen.
Das sieht dann so aus:
LamyLilacAkkVoorhout.jpg
LamyLilacAkkVoorhout.jpg (123.64 KiB) 2928 mal betrachtet
Ich mag sie beide, die Akkerman allerdings nur auf glattem, kaum saugfähigen Papier.
Schöne Grüße,
Thomas
____________________________________________________________________________
Ja, Frauen machen auch Fehler, aber totales Chaos gelingt nur mit uns Männern!

bender

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von bender » 14.11.2016 17:20

Die Lamy Sonderfarben sind auch schön, schade dass es sie nur begrenzte Zeiträume lang gibt. Das Copperorange vom letzten Jahr hatte mir auch gefallen. Selbst verwenden würde ich die Farben aber nicht wollen, habe keine Verwendung dafür.

Benutzeravatar
Edelweissine
Beiträge: 1639
Registriert: 08.01.2016 18:32

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von Edelweissine » 14.11.2016 17:26

Diese Tinte gehört in einen Halter mit nicht zu breiter, aber kräftig fließender Feder. Dann wirkt sie fast schwarz, sehr satt und mit violettem Unterton. Sie sieht dann wirklich sehr seriös und eher unbunt aus.
@dr.snooze: Gib der Tinte auf jeden Fall noch eine Chance, sie hat es verdient! Ich bin kein wirklicher Lila-Fan, aber diese Tinte ist so bescheiden, tu' ihr nicht Unrecht :oops: ...
Gruß,
Heike

Benutzeravatar
dr.snooze
Beiträge: 908
Registriert: 12.01.2013 16:16
Kontaktdaten:

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von dr.snooze » 14.11.2016 18:01

Edelweissine hat geschrieben:Diese Tinte gehört in einen Halter mit nicht zu breiter, aber kräftig fließender Feder. Dann wirkt sie fast schwarz, sehr satt und mit violettem Unterton. Sie sieht dann wirklich sehr seriös und eher unbunt aus. ...
So hat sie auf mich im TWSBI mit M-Feder gewirkt. Wirklich begeistert war ich aber spontan auch nicht. Naja, mal schauen :wink:

Benutzeravatar
stefan-w-
Beiträge: 3140
Registriert: 23.08.2012 19:24
Wohnort: Wien

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von stefan-w- » 14.11.2016 18:06

servus doc,

und danke für deine vorstellung und meinung zur voorhout violet. anhand des bildes kann ich deine enttäuschung durchaus nachvollziehen. ich hab auch lange einen schönen violett ton gesucht (den ich dann bei r&k gefunden habe :wink: ).

aber manche tinten werden auch mit der zeit besser bzw. ändert sich auch dein farbempfinden und dein geschmack. lass sie mal ein jahr stehen, vielleicht bist du dann auf dem grau/violett trip. :D
liebe grüße,

stefan.

sollten die hier abwesenden versalien zu unwohlsein führen, empfehle ich, diesen beitrag zu überlesen.

Benutzeravatar
AndreasD
Beiträge: 981
Registriert: 23.11.2015 23:57
Wohnort: Mogontiacum

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von AndreasD » 14.11.2016 19:01

[FSK18 Modus an] Ich finde den Namen der Tinte irgendwie gruselig ... und wenn ich versuche mir die deutsche Entsprechung dazu abzuleiten, dabei denke ich gerade sehr "männlich", und mir dort die Farbe vorstelle ... dann kann ich nur sagen: "Aua"[FSK18 Modus aus]

:mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol: :lol: :lol:
Tintige Grüße

Andreas

PS: Hätte ich mich bloß nie hier angemeldet :shock:

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3609
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Akkerman Voorhout Violet #15

Beitrag von meinauda » 14.11.2016 19:06

Das mit dem Namen ist fürchterlich und meine Autokorrektur hat mir hier im Forum vorzeiten unter lautem Gelächter der Foristen rote Ohren bereitet.
Wie toll aber, dass Geschmäcker verschieden sind und richtig ist, dass man den richtigen Füller zur Tinte finden muss.
Die Voorhout vilolet gehört zu meinen Lieblingstinten. Im Pelikan 140 mit flexibler Feder oder im Supra oder im Kaweco Spezial (Eyedropper) kommt sie satt und dunkel rüber.
@dr.snooze, ich kaufe Dir das Tintenfass gerne ab!!!!!

Ach ja, diese Tinte mit dem Silber- Glitter (von Holunderbeere) ist der Knaller überhaupt!

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“