Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Mario Be » 23.03.2019 9:35

Mahlzeit zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich bei einer Bestellung bei Fritz Schimpf ein Probe von deren Sirimiri Tinte bekommen.
Eigentlich haben mir graue Tinten nie so wirklich zugesagt, aber nach etwas schreiben gefällt es mir eigentlich ganz gut.
Man merkt aber, dass die Tinte, wie auf der Webseite beschrieben, eher ein Freund von breiten Federn ist.
Die Tinte fließt verdammt gut, da kann man auf jeden Fall nichts sagen.
Diese Bewertung in den Bogen hab ich mal wieder nicht ausgefüllt, da mir Erfahrungen fehlen.
Der verschmierte Tintenflecks zeigt das gute Shading wie ich finde.
Vielleicht bin ich als Neuling hier einfach noch zu begeisterungsfähig, aber mir gefällt die Tinte nun doch sehr gut. Wenn Kaweco endlich mal den 1.1er liefert, dann werde ich damit auf jeden Fall auch nochmal einen Test machen.

Bild

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Ex Libris » 09.04.2019 13:37

Hallo Mario,

vielen Dank für die Vorstellung dieser Tinte.

Das mit der Begeisterungsfähigkeit hört auch nicht unbedingt auf, wenn man ›schon länger im Geschäft‹ ist. Aber man wird womöglich etwas ruhiger. Auch das mit den Erfahrungen kommt mit der Zeit.

Was graue Tinten betrifft, bin ich auch ein wenig ambivalent. Ich habe mir von einer Freundin ein paar graue Proben geben lassen – und nun schleiche ich schon seit langer Zeit darum herum und kann mich immer nicht entschließen, sie mal einzusetzen, weil ich einfach ›schwarze‹ Tinten, die bestenfalls nach Anthrazit aussahen, in schlechter Erinnerung habe. Andererseits habe ich bereits sehr schöne graue Tinten in Briefen gesehen.

Worauf ich hinaus will: Ich glaube ich müsste diese Farbe mal in natura sehen, um mich wirklich entscheiden zu können. Sie spricht mich an; ich weiß aber nicht, ob ich darauf reagieren mag...

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Mario Be » 09.04.2019 17:21

Interessant ist dieser leichte Grünstich finde ich. Aber wie geschrieben, kommt das eher bei breiteren Federn durch.
Interessant ist die Tinte auf jeden Fall, aber habe ich dafür Verwendung? (...brauch ich wirklich ne Verwendung?!?...)

Dirac
Beiträge: 47
Registriert: 21.01.2019 19:49
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Dirac » 09.04.2019 17:24

Mich hat der Grünstich beim ersten Test irritiert und ich wollte die Tinte schon wieder aus dem Füller verbannen als sie im nassen Zustand so grün geschimmert hat. Als sie dann aber trocken war, hat mich das Grau durchaus begeistert und es durfte bleiben.

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Mario Be » 09.04.2019 17:35

Hallo Chirstian,
hast Du ggf eine Schriftprobe mit einer breiten Feder für uns?
Ich habe in der Probe von Fritz Schimpf nicht mehr viel, ggf könnte ich es mal mit der italic DipFeder testen.

Dirac
Beiträge: 47
Registriert: 21.01.2019 19:49
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Dirac » 09.04.2019 17:43

Ich besitze leider keine wirklich breite Feder.
Verwendet habe ich die sirimiri bisher nur im Graf von Faber-Castell Intuition Platino mit einer M-Feder. Der Grünstich war bei dieser Kombination nur so lang zu sehen bis die Tinte getrocknet war. Danach zeigt sie sich meiner Meinung nach nur noch als ein schönes Grau.
Aktuell habe ich sie in keinem Füller in Verwendung.

Gruß
Christian

P.S.: Wenn du ein Grau mit einem Grünstich suchst, dann schau dir doch mal die Iroshizuku Hoteison an - ein sehr dunkles Grün, das schon stark an Schwarz oder dunkles Grau erinnert.

Benutzeravatar
reduziert
Beiträge: 2809
Registriert: 19.10.2012 16:17
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von reduziert » 04.01.2021 9:51

IMG_20210104_094934.jpg
IMG_20210104_094934.jpg (230.45 KiB) 608 mal betrachtet

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Ex Libris » 05.01.2021 8:45

Hallo Thorsten,

das sind aber zwei höchst elegante Tinten direkt nebeneinander.

Vielen Dank fürs Zeigen.

Viele Grüße,
Florian

tanja13
Beiträge: 29
Registriert: 31.12.2020 11:24

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von tanja13 » 05.01.2021 12:48

Das ist aber ein schönes sirimiri!
Meines ist einfach "NUR" grau :(

Gruß
Tanja

Chia
Beiträge: 325
Registriert: 31.07.2020 15:55

Re: Fritz Schimpf Sirimiri mit EF Feder

Beitrag von Chia » 05.01.2021 15:07

tanja13 hat geschrieben:
05.01.2021 12:48
Das ist aber ein schönes sirimiri!
Meines ist einfach "NUR" grau :(
Ich habe Sirimiri selbst zwar nicht, hatte aber beim reduzierten Foto ganz ähnliche Gedanken:
So gefällt mir die Sirimiri deutlich besser als ich sie sonst von Bildern kenne!

Hat das Foto einen Filter drüber? Wurden die Farben bearbeitet? Spezielle Lichtverhältnisse?

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“