Graf von Faber-Castell Viper Green

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

red
Beiträge: 116
Registriert: 20.08.2015 19:05

Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von red » 21.06.2019 16:03

Was macht man an einem komplett verregneten Feiertag? - Richtig,man schreibt ein paar längst überfällige Tintenbetrachtungen 8-)

Leider sind die Fotos mal wieder ... Naja ihr seht es ja selbst. Ich hoffe trotzdem das die Bilder für den Ein oder Anderen von interesse sind. (Die Tinte hat in der Realität eine gewisse "Leuchtkraft", die auf den Bildern leider total fehlt :? )

v1.jpg
v1.jpg (557.33 KiB) 1877 mal betrachtet
v2.jpg
v2.jpg (597.45 KiB) 1877 mal betrachtet
v3.jpg
v3.jpg (300.01 KiB) 1877 mal betrachtet
v4.jpg
v4.jpg (480.27 KiB) 1877 mal betrachtet

Ps.: Ich finde es immer toll, wenn solche Threads mit der Zeit wachsen und immer mehr Bilder hochgeladen werden. Also falls ihr die Tinte gerade in einem Füller habt, fühlt euch frei diesen Thread mit ein paar (besseren) Bildern zu ergänzen.

Gruß red

karlk
Beiträge: 118
Registriert: 07.03.2018 18:19
Wohnort: Südbahngegend

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von karlk » 21.06.2019 17:21

Auf den ersten Bildern (nicht auf dem letzten) wirkt sie für mich wie das Moss-Green von GvFC.
Karl

V-Li
Beiträge: 550
Registriert: 17.01.2018 10:40

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von V-Li » 21.06.2019 19:32

karlk hat geschrieben:
21.06.2019 17:21
Auf den ersten Bildern (nicht auf dem letzten) wirkt sie für mich wie das Moss-Green von GvFC.
IMG_20190621_192054.jpeg
IMG_20190621_192054.jpeg (382.69 KiB) 1790 mal betrachtet
IMG_20190621_192040.jpeg
IMG_20190621_192040.jpeg (385.12 KiB) 1790 mal betrachtet
Hier mal zum Vergleich. Nur mit der schlechten Handykamera aufgenommen.

mile
Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2019 19:50
Wohnort: Kreis Bergstraße

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von mile » 21.06.2019 20:39

Hallo zusammen,

hihi, wie es der Zufall will, war ich heute in Mannheim und habe dort die gleiche Tinte mitgenommen. Ich schreibe noch die erste Seite, aber das hier ist schon fertig:
IMG_2278.jpg
IMG_2278.jpg (241.17 KiB) 1757 mal betrachtet
GvFC-ViperGreen.jpg
GvFC-ViperGreen.jpg (269.04 KiB) 1757 mal betrachtet
Schwarzes Sheening?

Gruß,
Michael

karlk
Beiträge: 118
Registriert: 07.03.2018 18:19
Wohnort: Südbahngegend

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von karlk » 21.06.2019 22:51

Liebe(r) V-Li,

Danke für den Vergleich, ja ein deutlicher Unterschied.

Liebe Grüße,
Karl

red
Beiträge: 116
Registriert: 20.08.2015 19:05

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von red » 22.06.2019 11:25

Hi,
die Moss Green ist schon nochmal deutlich dunkler.

Ich bin nochmal durch mein Tintenarchivbuch gegangen und habe ein paar Fotos gemacht. Dadurch wird es hoffentlich noch etwas klarer:

Rechts Moss Green :arrow: Links Viper Green
moss.jpg
moss.jpg (254.57 KiB) 1637 mal betrachtet
Rechts 4001 Billant Grün :arrow: Links Viper Green
4001 BG.jpg
4001 BG.jpg (139.91 KiB) 1637 mal betrachtet
Rechts MB Irish Green :arrow: Links Viper Green
MB_irish V.jpg
MB_irish V.jpg (247.84 KiB) 1637 mal betrachtet
Rechts Kaweco Palm Grün :arrow: Links Viper Green
kaweco.jpg
kaweco.jpg (243.51 KiB) 1637 mal betrachtet

red
Beiträge: 116
Registriert: 20.08.2015 19:05

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von red » 22.06.2019 14:41

red hat geschrieben:
22.06.2019 11:25

Rechts Moss Green :arrow: Links Viper Green

Rechts 4001 Billant Grün :arrow: Links Viper Green

Rechts MB Irish Green :arrow: Links Viper Green

Rechts Kaweco Palm Grün :arrow: Links Viper Green
Da hat sich wohl eine kleine links/rechts Schwäche eingeschlichen.
Natürlich ist immer die rechte Seite mit der Viper Green beschrieben.

karlk
Beiträge: 118
Registriert: 07.03.2018 18:19
Wohnort: Südbahngegend

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von karlk » 22.06.2019 17:24

red, Danke!
Karl

Ex Libris
Beiträge: 2018
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von Ex Libris » 02.07.2019 15:27

Hallo Red,

vielen Dank für diese Vorstellung.

Diese Tinte hatte ich mir mal gekauft, kaum dass sie hier in Würzburg verfügbar war. Allerdings war an dem Tag ein Stammtisch hier, so dass ich sie sofort wieder gegen ein Glas MB Lucky Orange eingetauscht und somit noch nicht einmal probiert habe.

Wenn ich sie mir jetzt so ansehe, gerade auf den Vergleichsbildern, komme ich doch zum Schluss, dass ich sie mir vielleicht doch nochmals besorgen muss, denn gerade an helleren grünen Tinten ist bei mir irgendwie noch Luft...

Viele Grüße,
Florian

HU
Beiträge: 44
Registriert: 17.02.2006 13:09

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von HU » 06.09.2019 13:13

Ich habe mir aufgrund der Vorstellung hier die Viper Green gekauft, und bin wirklich glücklich damit. Sie ist ein leuchtendes Grasgrün, genau das, was ich suchte.

Eines möchte ich noch anmerken: Es ist wohl eine dokumentenechte Tinte, ist mir heute zufällig beim betrachten der Verpackung aufgefallen. Steht ganz klein und verschmitzt auf dem Aufkleber unten auf der Pappschachtel. Bisher hatte ich mich noch nicht an die dokumentenechten Tinten herangetraut (was ist, wenn die „dokumentenecht“ in meinen Füller eintrocknet ...). Ninja, ich muss sagen: Bisher ist die total unauffällig, wie jede andere Tinte. Hätte mich nur gewundert, wie gut sie auf einem auf dem Balkon vergessenen Zettel (Sonne und Regen) überdauert hatte, wo ich grün bisher immer als eher lichtempfindlich empfand — jetzt ist mir klar, wieso :-)

Grüße
Holger

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1059
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von HeKe2 » 06.09.2019 13:32

Hallo Holger!

Das mit dem "Dokumentenecht" ist bei den GvFC-Tinten meistens mit ein bisschen Vorsicht zu genießen. Wo du die Tinte schon hast, kannst du ja mal ein wenig herumexperimentieren. Meine Erfahrung lässt mich vermuten, dass die Lichtbeständigkeit ganz brauchbar, die Wasserfestigkeit aber eher dürftig sein wird. Die Lichtbeständigkeit hattest du ja bereits genannt und wundert mich nicht, aber möglicherweise kannst du noch etwas zur Wasserfestigkeit sagen, denn die von dir erwähnte Regenbeständigkeit hätte ich eher nicht erwartet.
Beste Grüße
Hermann

HU
Beiträge: 44
Registriert: 17.02.2006 13:09

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von HU » 08.09.2019 12:47

Hallo Hermann,

Ich habe es gerade ausprobiert: Du hast recht, die Wasserbeständigkeit ist eher mies.

Ich hatte es einfach unter fließendes Wasser gehalten ... und weg (Oxford Optikpapier). Dokumentenecht geht anders, dafür Ist die Angst um den Füller beigelegt :D
6059EAC9-9895-4DCB-B4E9-F355DF6B4553.jpeg
6059EAC9-9895-4DCB-B4E9-F355DF6B4553.jpeg (728.05 KiB) 1004 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von Mario Be » 08.09.2019 15:13

Das mit den GvFK Tinten und der Wasserverträglichkeit hatten wir auch schon an anderer Stelle besprochen.
Ich hatte nämlich das gleiche Problem mit dem Moosgrün. Musste dann leider lernen, dass Dokumentenecht nicht gleich Wasserfest ist.
Da war ich froh, erstmal nur ein Paket mit Patronen und nicht gleich das Glas bestellt zu haben.

Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1059
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von HeKe2 » 08.09.2019 18:00

HU hat geschrieben:
08.09.2019 12:47
Hallo Hermann,

Ich habe es gerade ausprobiert: Du hast recht, die Wasserbeständigkeit ist eher mies.

Ich hatte es einfach unter fließendes Wasser gehalten ... und weg (Oxford Optikpapier). Dokumentenecht geht anders, dafür Ist die Angst um den Füller beigelegt :D
Danke, dass du es für uns ausprobiert und hier vorgestellt hast. Für mich ist das kein großes Manko. In der Regel bleibt genug Tinte auf dem Papier, dass man es lesen kann und man sieht, dass etwas weggewaschen wurde. Dafür sind die Tinten farbstark und gut zu handhaben. Für mich überwiegen da die Vorteile. Größter Nachteil ist höchstens der Preis.
Beste Grüße
Hermann

Mark \_o.o_/
Beiträge: 219
Registriert: 12.06.2018 19:00
Wohnort: Berlin

Re: Graf von Faber-Castell Viper Green

Beitrag von Mark \_o.o_/ » 08.09.2019 20:23

Mich würde die Lichtbeständigkeit interessieren. Da die grünen Tinten bei mir schnell wie blaugraue aussehen :(

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“