TWSBI - Sky Blue

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
Lamynator
Beiträge: 1100
Registriert: 04.06.2014 10:42

Re: TWSBI - Sky Blue

Beitrag von Lamynator » 07.08.2020 0:33

Moin,
Tag 38 von #50ShadesOfBlue.
Nach den Sheentinten, habe ich mir für heute mal eine etwas "normalere" Tinte ausgesucht. Die Sky Blue von TWSBI kam nicht durch den Farbton zu mir. Gekauft habe ich mir die Tinten mehr nach Motto -> Cool, TWSBI macht jetzt auch Tinten in süßen kleinen Gläsern, kaufe ich mal. Mit extrem nassen Füllern ist der Farbton allgemein wesentlich dunkler und an den Randpartien findet sich ein klein wenig Sheen. Wird die Sky Blue hingegen mit nicht zu nassen Federn geschrieben, so ist der Ausgangston ein helles Blau mit entsprechendem Shading statt Sheen. In Sachen Tintenfluss ist die TWSBI auf der nassen Seite, so konnte ich auch keine Probleme in verschiedenen Füllern feststellen.
Nun aber genug gelabert, anbei ein paar optische Eindrücke.
50SOB-38-1.jpg
50SOB-38-1.jpg (162.4 KiB) 446 mal betrachtet
50SOB-38-2.jpg
50SOB-38-2.jpg (123.86 KiB) 446 mal betrachtet
50SOB-38-3.jpg
50SOB-38-3.jpg (144.62 KiB) 446 mal betrachtet
50SOB-38-4.jpg
50SOB-38-4.jpg (165.12 KiB) 446 mal betrachtet
50SOB-38-5.jpg
50SOB-38-5.jpg (137.43 KiB) 446 mal betrachtet
50SOB-38-6.jpg
50SOB-38-6.jpg (153.92 KiB) 446 mal betrachtet
Beitrag in schwarz: Lamynator als Füllerfreund - Beitrag in grün: Lamynator als Moderator

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5088
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: TWSBI - Sky Blue

Beitrag von Tenryu » 07.08.2020 12:34

Sie sieht der Iroshizuku Ama-iro sehr ähnlich. Ich mag diese Farbe sehr, aber sie schaut mit einer breiten Feder besser als als mit den feinen, die ich üblicherweise verwende.

Ex Libris
Beiträge: 2041
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: TWSBI - Sky Blue

Beitrag von Ex Libris » 26.09.2020 14:54

Hallo Marc,

ein sehr schöner, heller und leuchtender Farbton, dieses Sky Blue von Twsbi.

Bei dieser Shade of Blue-Sache merkt man doch, welche Bandbreite blaue Tinten aufweisen und weshalb sie (dadurch vielleicht) zu einem solchen Standardfarbton geworden sind.

Gefällt mir gut.

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“