Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2811
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von MarkIV » 06.01.2021 17:08

Ich habe mich in meinem Jahresprojekt angefangen durch die Pilot Iroshizuku 100th Anniversary Tinten zu arbeiten. Hier gibt es dazu die Bishamonten.

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Erstmal muss ich unumwunden zugeben, die Tinte ist schon ziemlich schick. Wäre sie doch bloß nicht so pink. Ich habe da ja so meine Reibungspunkte mit pinker Tinte. Nichtsdesto trotz, die Kombination aus viel Rot und etwas Pink mit goldenem Sheen ist Klasse anzusehen. da komme ich auch nicht daran vorbei das zuzugeben.

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Sie schreibt sich auch sehr angenehm, sie fließt sehr gut und erzeugt ein angenehmes Schreibgefühl. Benutzt man ein nasses Medium für den Auftrag und das entsprechende Papier, ergibt sich der goldene Sheen auch schön im Schriftbild.

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Für mich hier ganz interessant, die Bilder aus meinem InkJournal sind aus dem Hobonichi, also Tomoe River. Die Schriftproben unten aus einem Rhodia Goalbook. Auch da bin ich der Meinung, das Papier ist über den Zeifel erhaben. Aber da bekomme ich mit der Tinte kaum Sheen und auf nächste Nähe betrachtet, auch eine leichte Tendenz zum Ausfransen.

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Bild
Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Womit ich dann auchd as Haar in der Suppe gefunden hätte und die Begründung dafür, warum pink angehauchte Tinte eben doch nix taugt. :lol: :lol:

Fazit wäre da, tolle Tinte aber leider pink.

Mark
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

hleb1975
Beiträge: 163
Registriert: 11.12.2017 11:55

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von hleb1975 » 06.01.2021 17:24

Ach schön! Dann freue ich mich auf die Vorstellung der benzaiten! Die ist gerade bei mir mal wieder im Füller gelandet und sie ist nur fast pink;-)...
Liebe Grüße
Julia

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von Ex Libris » 09.01.2021 19:31

Hallo Mark,

vielen Dank für diese Vorstellung.

Du kannst es Dir sicher denken: Das ist meine Tinte.

Bei meinen Tintenmengen ist es, glaube ich, ganz gut, dass ich sie wahrscheinlich nicht mehr bekommen werde (ich habe mich gleich mal umgesehen). Aber schade ist es schon...

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 09.01.2021 21:42

Schöne Idee mit der Vorstellung der Iroshizuku 100th Anniversary Tinten.
Interessant vor allem im Hinblick auf eine mögliche Ergänzung meiner Iroshizuku Grundtinten.
Bei der Bishamonten bin ich der Meinung, dass mir die Tsutsuji für den pinkfarbenen Bereich ausreicht.
Ich freue mich auf jeden Fall auf die anderen Varianten.
LG
Heinrich

24x30
Beiträge: 404
Registriert: 17.09.2019 18:30

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von 24x30 » 09.01.2021 22:09

Ich weiß, daß es nicht unmittelbar in diesen Thread gehört, aber wann und wo gibt/gab es die 100th Anniversary Tinten von Pilot?

Danke fürs Vorstellen, ich bin auf die anderen gespant.

Viele Grüße

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 0:33

24x30 hat geschrieben:
09.01.2021 22:09
Ich weiß, daß es nicht unmittelbar in diesen Thread gehört, aber wann und wo gibt/gab es die 100th Anniversary Tinten von Pilot?
Gerade bei Fritz Schimpf gefunden.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von JulieParadise » 10.01.2021 0:36

In Berlin gab/gibt es diese Tinte bei Moranga. Ich glaube, die Jubiäumstinten lagen preislich so bei ca. 35€ für die üblichen 50ml. Eigentlich hat Luísa keinen Webshop mit Versand, aber nett fragen kann ja nicht schaden. ;)
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 0:46

Fritz Schimpf bietet die Tinten reduziert an.
Bei den drei hier im Forum bisher vorgestellten hat es bei mir noch nicht diesen Kaufzwang ausgelöst.
Mal schauen, was noch kommt.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2811
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von MarkIV » 10.01.2021 11:12

vanni52 hat geschrieben:
10.01.2021 0:46
Mal schauen, was noch kommt.
Ich habe hier mal alle im Überblick zusammengefasst und meine 5 Cent dazugegeben.

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 13:22

MarkIV hat geschrieben:
10.01.2021 11:12
vanni52 hat geschrieben:
10.01.2021 0:46
Mal schauen, was noch kommt.
Ich habe hier mal alle im Überblick zusammengefasst und meine 5 Cent dazugegeben.
Danke Dir.
Bin vor allem auf die Benzaiten gespannt, die im Vergleich zur Momiji möglicherweise mehr im Zentrum des roten Spektrums liegt, d.h. weniger violettlastig. Vielleicht sogar in Richtung der Fuyu-Gaki.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von JulieParadise » 10.01.2021 13:30

Bei Mark in der Zusammenschau finde ich sie mehr rot und kräftiger, als ich die Benzaiten bei mir sehe, wo ich sie eher als helles/zartes Ferkelrosa mit Hang zu Korallrot(orange) bescheiben würde.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 13:39

JulieParadise hat geschrieben:
10.01.2021 13:30
Bei Mark in der Zusammenschau finde ich sie mehr rot und kräftiger, als ich die Benzaiten bei mir sehe, wo ich sie eher als helles/zartes Ferkelrosa mit Hang zu Korallrot(orange) bescheiben würde.
Deine Sichtweise Richtung Orange deckt sich zu 100% mit meiner in Richtung Fuyu-Gaki.
Über das Ferkelrosa muss ich noch nachdenken.🙂
LG
Heinrich

Benutzeravatar
MarkIV
Beiträge: 2811
Registriert: 17.07.2015 8:45
Kontaktdaten:

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von MarkIV » 10.01.2021 13:46

JulieParadise hat geschrieben:
10.01.2021 13:30
Bei Mark in der Zusammenschau finde ich sie mehr rot und kräftiger, als ich die Benzaiten bei mir sehe, wo ich sie eher als helles/zartes Ferkelrosa mit Hang zu Korallrot(orange) bescheiben würde.
Das kommt IMO sehr darauf an, was man als "Flussmittel" verwendet. Je mehr Tinte aufgetragen wird, desto dunkler wird sie, zumindest bei den wenigen Versuchen, die ich damit gemacht habe. Die Feder im Gebrauch (Bock 250 IM) mit Volkers Halter ist ziemlich großzügig in der Tintenabgabe, was das Ergebnis in meinem Journal hat ziemlich dunkel und rötlicher hat werden lassen. Tatsächlich fließt auch die Tinte ziemlich gut.

Grundsätzlich sollte sie im (reinen) Füller aber ziemlich "Schweinchenpink" rüberkommen vermute ich. Rausfinden werde iche s wohl eher nicht, da ich nciht vorhabe einen Füller damit zu quälen. :lol: :lol:

M
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.
(Voltaire)


www.tintanium.de/@tintan.ium

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von vanni52 » 10.01.2021 14:01

Wie schön, dass wir uns bei Farbbeschreibungen nicht an DIN-Normen o.ä. halten müssen.
Und hier quasi eine foruminterne Nomenklatur entwickeln können, bei der keinerlei Grenzen gesetzt werden im Hinblick
auf Metaphern.
PS: Vielleicht sollten wir dennoch die Altersgrenze zwischen Ferkel und Schweinchen festlegen. ;)
LG
Heinrich

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3633
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pilot Iroshizuku 100th Anniversary, Bishamonten

Beitrag von JulieParadise » 10.01.2021 14:06

Ferkelrosa ist vielleicht etwas frischer, während Schweinchenrosa schon ins Altrosa übergehen und einen kleinen Grau-/Gilb*anteil haben darf? ;)

* Ich schreibe bewusst Gilb-, weil ich eher an Vergilbtes, Vergrautes, Ausgeblichenes denke als an Gelb.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“