Saarpen Königsbruch Orange

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Antworten
Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 2859
Registriert: 02.03.2016 17:57

Saarpen Königsbruch Orange

Beitrag von vanni52 » 07.01.2021 13:02

3AF19F1C-4DDC-4837-AEBB-F21B30E93570.jpeg
3AF19F1C-4DDC-4837-AEBB-F21B30E93570.jpeg (790.06 KiB) 538 mal betrachtet


Die Saarpen Königsbruch ist die erste Tinte aus Kirkel, die ich hier vorstelle.
Was auch auf der Hand liegt, denn die Füllfederhalter von Volker haben es mir schon länger angetan.
Wie auch der für diese Tintenvorstellung verwendete Saarpen Ebonite Male II.

Zur Tinte:

Der Name „Königsbruch“ bezieht sich offensichtlich auf das Gut Königsbruch in Homburg.
Eine schöne Idee, den geographischen Kontext miteinzubeziehen.


Die Farbe liegt, was das orangene Spektrum betrifft, meiner Meinung nach nicht genau in der Mitte, sondern
ganz leicht verschoben in Richtung gelb, mit leichten Anklängen von beige oder hellbraun.
Was im Chromatogramm durch den recht dominanten Gelbanteil bestätigt wird.
Ansonsten findet sich neben rosafarbenen Anteilen im Zentrum des Chromatogrammes ein hellpinker Bereich.
Da ich als Laufmittel Wasser eingesetzt habe, tippe ich hierbei auf einen hydrophoben und somit organischen
Farbstoff.
Bei den üblicherweise besprochenen Tinteneigenschaften wie Fließverhalten, Durchscheinen, Durchbluten,
Ausfransen, Trocknungszeit, etc. erweist sich die Königsbruch als absolut alltagstauglich.
Unter den Bedingungen dieses Testes mit ausgeprägtem Shading.
Was einen möglichen Sheen-Effekt betrifft, konnte ich zumindest mit meinem Klecks nichts in diesem Sinne
erzwingen, aber mir ist die Alltagstauglichkeit ohnehin deutlich wichtiger.

Zum Vergleich mit weiteren orangenen Tinten:


63D6F76B-295F-4254-8B60-81D19AB0ED89.jpeg
63D6F76B-295F-4254-8B60-81D19AB0ED89.jpeg (699.35 KiB) 538 mal betrachtet

Fazit:

Eine alltagstaugliche Tinte mit einem sehr schönen, warmen Farbton.
LG
Heinrich

Ex Libris
Beiträge: 2085
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Saarpen Königsbruch Orange

Beitrag von Ex Libris » 09.01.2021 19:43

Hallo Heinrich,

vielen Dank für die Vorstellung dieser Tinte.

Mir gefällt sie, sie scheint ein warmes Gelborange zu sein. Auf meinem Bildschirm sehe ich auch eine leichte Verschiebung in Richtung Hellbraun bzw. Bernstein. Und Bernstein ist ein Farbton, den ich außerordentlich schätze, sowohl als Herbin Ambre de Birmanie sowie Edelstein Amber.

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 498
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Saarpen Königsbruch Orange

Beitrag von Blue Fox » 09.01.2021 20:29

Lieber Heinrich, vielen Dank für deine Tintenvorstellung! Ein gediegenes warmes, leicht ins Braune driftende Orange. Gefällt mir sehr gut!
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“