Visconti Blau

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

DrG
Beiträge: 78
Registriert: 21.12.2008 13:05
Wohnort: Dortmund

Visconti Blau

Beitrag von DrG » 05.09.2011 11:18

Tintenbetrachtung
Visconti Blau

Auf Wunsch von Thomas habe ich mir heute noch einmal die Finger blau eingefärbt um einen FH mit dem zweiten von mir präferierte Blau nach der bereits vorgestellten PR Electric DC Blue zu befüllen. Wobei ich vorsichtig anmerken sollte, dass meine FH im Gegensatz zu denen vieler anderer hier noch nicht die Bekanntschaft mit allzu vielen Blautönen gemacht haben. Von daher wird es unter den unzähligen blauen Tinten noch viele geben, mit denen ich mich anfreunden könnte.

1-Gebinde/Preis/Verfügbarkeit: Die Tinte gibt es in 50 ml Plastik-Fläschchen (im Preisbereich so 5-8 Euro, wobei zumindest laut einem uns allen bekannten Internethändler Blau nur noch Restbestände existieren sollen) oder in einem sehr schmucken Glasfläschchen zu 40 ml zu ca 11-14 Euro. Ob die "augenfreundliche" Verpackung diesen Preisunterschied wert ist, mag jeder selbst zu beurteilen.
2-Farbe: tiefes, mittleres Blau mit guter Farbsättigung ohne erkennbare Violett-Anteile, wasserlöslich
3-Ausfransen,Verschmieren,Durchbluten: konnte ich auf üblichen Papieren auch bei fliessfreudigen FH nicht feststellen
4-Tintenfluss: gut, liegt im Rahmen der meisten Tinte, ohne Probleme in all meinen FH
5-Trocknung: guter Durchschnitt
6-Wasserfestigkeit: habe ich auf einem normalen Schreibpapier getestet - ist wie bei allen bisher vorgestellten wasserlöslichen Tinten schlecht, auch wenn man bei der Visconti Blau im Gegensatz zur PR Electric DC Blue noch erahnen kann, was einmal geschrieben wurde.
7-Schattierung: hier tue ich mich schwer ein Urteil abzugeben, da ich ja nur relativ feine Federn verwende, wo Schattierungen nicht so zur Geltung kommen.
8-Tintenvergleich: Um einen möglichst guten Vergleich zu bieten habe vor dem Betanken des Nakaya noch schnell ein paar Worte mit der PR Electric DC Blue geschrieben. Auf dem gleichen Papier und mit demselben FH erscheint sind beide Farben sehr intensiv und rein, wobei das Visconti Blau ein etwas helleres Schriftbild bietet.

persönliches Empfinden: Wenn ich nach einem unkomplizierten, klassischen, reinen, aber nicht so dunklen Blau schreiben möchte, dann ist diese Tinte meine Wahl.

Ciao
Claus
Dateianhänge
Visconti-Blau-300dpi.jpg
Visconti-Blau-300dpi.jpg (170.95 KiB) 6231 mal betrachtet
Wasserfestigkeit.jpg
Wasserfestigkeit.jpg (77.48 KiB) 6217 mal betrachtet

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Visconti Blau

Beitrag von Thomas Baier » 05.09.2011 12:39

Vielen Dank, Claus, für den schönen Bericht und sorry für die verschmierten Finger. Aber die haben wir doch alle :lol: .

Ja, die Visconti blau ist eine sehr gute reine mittelblaue Tinte, die ich früher gerne eingesetzt habe. Das Glastintenfaß ist wunderschön, ist aber umsturzgefährdet.

Eine unspektakuläre Tinte zwar, aber eine Überlegung wert. Schade, daß die Kunststoff-Fläschchen wohl nicht mehr zur Verfügung steht.

Viele Grüße
Thomas

werner
Beiträge: 2972
Registriert: 10.04.2007 17:26
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Visconti Blau

Beitrag von werner » 05.09.2011 13:49

Hallo Thomas,
Hallo Claus,

ich nehme nun der Einfachheit halber dieses Posting um meine Meinung zum Ausdruck zu bringen. Das ganze Thema "Tintenbetrachtungen" gefällt mir von Tag zu Tag besser. Deshalb will ich als Rundumschlag an alle Beteiligten einfach einmal danke sagen, für das Engagement mit dem das Forum wieder mit mehr "Leben" erfüllt wird.

Viele Grüße
Werner
Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. (Friedrich Dürrenmatt)

piembi
Beiträge: 51
Registriert: 04.09.2007 16:23

Re: Visconti Blau

Beitrag von piembi » 05.09.2011 18:22

Hallo Claus,

vielen Dank für diesen Bericht. Visconti Blau war mehrere Jahre meine bevorzugte blaue Tinte. Kein Violettstich, kein Grünstich, mitteldunkles reines Blau. Probleme hatte ich nur mit alten Pelikanen, weil die Tinte für die alten Ebonit-Tintenleiter zu flüssig ist. Ansonsten ist das eine der unkompliziertesten Tinten, die ich kenne. Und eben BLAU!

Leider gehört das 50 ml-Plastikfläschchen der Vergangenheit an. Ich habe noch einen kleinen Restbestand und kann mir momentan nicht vorstellen, die neue Verpackung zu dem verdoppelten (?) Preis zu kaufen. Zum Glück kam zwischenzeitlich Diamine Midnight auf den Markt und ich habe damit ein dunkles Blau, das ich ebenso gerne verwende wie seinerzeit Visconti Blau.

Grüße,
piembi

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Visconti Blau

Beitrag von Thomas Baier » 05.12.2011 22:04

Hallo Plenumfreunde,

gelegentlich werde ich die Viscont blau mir wieder mal zulegen. Mir hat sie auch immer gefallen. Insbesondere nach dem Reinfall mit der OMAS blau (siehe dort) sind neutrale, klassische blaue Tinten in meinem täglichen Einsatz. Da hat die Visconti neben der Aurora blau einen guten Platz.

Viele Grüße
Thomas

Ex Libris
Beiträge: 2041
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Visconti Blau

Beitrag von Ex Libris » 14.12.2011 19:03

Hallo Klaus,

vielen Dank für diese schöne Mittelblau. Ich denke ähnlich wie Thomas: Diese Tinte ist von der Farbe her wohl eine höchst geeignete Alternative zu den sonst so üblichen 'Verdächtigen'. Sehr schön - und wenn ich ehrlich bin, gefällt mir dieses hellere Blau als das Vergleichs-Electric Blue.

Viele Grüße,
Florian

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Visconti Blau

Beitrag von Thomas Baier » 01.02.2012 14:13

Hallo miteinander,

ich werde die Visconti in Faß- und Patronenform als Scan - vielleicht heute noch - einstellen. Es zeigen sich durchaus erhebliche Farbunterschiede, die bei meiner alten Version im Glasflacon so nicht vorhanden waren.

Bei der OMAS blau war ja schon irritierend gewesen, daß erhebliche Farbunterschiede bei aktuellen Fässern zu nur wenig älteren bestehen. Warum das so ist, weiß ich auch bei de Visconti derzeit nicht.

Viele Grüße
Thomas

bwandert
Beiträge: 112
Registriert: 13.02.2012 11:27
Wohnort: Köln

Re: Visconti Blau

Beitrag von bwandert » 22.06.2012 17:25

Hallo!

Nachdem meine 40ml-Flasche in der Plastikumverpackung (netter Einfall - da kein Umfallen) gestern gekommen ist, möchte ich mal einen Scan posten:
viscblau_0001.jpg
viscblau_0001.jpg (113.47 KiB) 5120 mal betrachtet
Im Pelikan 120 kann sie mich noch nicht richtig überzeugen und meine derzeit bevorzugte Blau-Tinte - J. Herbins Eclat de Saphir - von der Topposition stoßen. Dazu muss ich sie noch in anderen Füllfederhaltern probieren.

Gruß

Ronny

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 520
Registriert: 08.03.2013 12:06
Wohnort: Am Teutoburger Wald

Re: Visconti Blau

Beitrag von Benny » 24.12.2013 15:02

Heute hat es für eine Stunde etwas aufgeklart, und ich habe wieder Fotos gemacht....

Papier Oxford 90g / Visconti Homo Sapiens M-Feder / Visconti Blau.

Wie immer spielt für mich der Spaß an der die Tinte und Freude am Schreiben die Hauptrolle.

Ausfransen, Durchbluten, ect. werden von mir nicht bewertet.

Gruß - Benny
Dateianhänge
IMG_3138.JPG
IMG_3138.JPG (390.98 KiB) 4267 mal betrachtet
IMG_3139.JPG
IMG_3139.JPG (386.61 KiB) 4258 mal betrachtet
IMG_3140.JPG
IMG_3140.JPG (377.39 KiB) 4266 mal betrachtet
IMG_3141.JPG
IMG_3141.JPG (396.28 KiB) 4265 mal betrachtet
Gruß - Benny
---------------------------------
- einfach unverbesserlich -

Ex Libris
Beiträge: 2041
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: Visconti Blau

Beitrag von Ex Libris » 01.01.2014 22:38

Hallo Benny,

vielen Dank wiederum für die Arbeit mit der Vorstellung.

Ein grandioses Blau. Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit die Gelegenheit, dieses Blau aus einem Füller von unserem Moderator Grabstein-Peter zu sehen und war ganz hin und weg. Kein Vergleich zu einem so 'einfachen' Blau wie das 4001 Königsblau. Auch das also eine Tinte, die ich mir bei Gelegenheit einmal kaufen muss :roll: .

Viele Grüße,
Florian

Benutzeravatar
thott
Beiträge: 440
Registriert: 04.11.2012 1:25
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Visconti Blau

Beitrag von thott » 01.01.2014 23:43

Als Blau- und Grün-Fan gefällt mir die Tinte sehr gut.
Hat ein sehr schönes. Wie Florian schon schrieb......kein Vergleich mit dem
blassen 4001 Blau.

Aber meine Lieblingsblauen bleiben die von PR (American, DC Supershow und
Electric DC).
Leider kommt das Shading nicht so bei diesen Tinten zur Geltung, da sie wirklich
sehr dunkel (kräftig) sind.
Aber so mag ich es!

Gruss
Thomas
---
Kleines Haus aber große Ohren für die Welt
http://www.dg8fbv.de

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2111
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Visconti Blau

Beitrag von Pelle13 » 18.07.2020 16:13

50 Shades of Blue - 18. Tag
Visconti Blau


Am 18. Tag der 50 Shades of Blue Challange möchte ich Euch gerne das Blau von Visconti vorstellen. Diese Tinte hat vor allem deshalb ihren Weg in mein Tintenregal gefunden, weil ich ihr "Bakelit-Patronendöschen" so hübsch finde. Bakelit war der erste synthetische, industriell hergestellte Kunststoff (ab 1910, aus Phenol und Formaldehyd) und anfangs nur in Schwarz erhältlich.
Das Visconti Blau ist eine schöne blaue Alltagstinte ohne intensives Shading oder Sheen ... und genau so empfinde ich übrigens auch alle anderen Visconti Farben, die ich bisher getestet habe - es sind unproblematische Standardtinten, solide, aber ohne einen besonderen "Pfiff".


50 Shades of Blue - Visconti Blau I.jpg
50 Shades of Blue - Visconti Blau I.jpg (228.45 KiB) 847 mal betrachtet
50 Shades of Blue - Visconti Blau II.jpg
50 Shades of Blue - Visconti Blau II.jpg (218.2 KiB) 847 mal betrachtet
50 Shades of Blue - Visconti Blau III.jpg
50 Shades of Blue - Visconti Blau III.jpg (231.17 KiB) 847 mal betrachtet
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1961
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Visconti Blau

Beitrag von vanni52 » 18.07.2020 16:33

Eine schöne Tinte, Dagmar, gar nicht so weit von meiner Lieblingstinte 4001 Königsblau entfernt.
Und die Charakterisierung als unproblematische Alltagstinte ist meiner Meinung nach ein hohes Lob.
Die Bakelitdöschen sind wirklich klasse, die behalte ich auch ohne die verschriebenen Patronen.
LG
Heinrich

Benutzeravatar
Blue Fox
Beiträge: 398
Registriert: 05.06.2020 17:47
Wohnort: Niedersachsen

Re: Visconti Blau

Beitrag von Blue Fox » 18.07.2020 19:08

Also ich mag solide Standardtinten ohne viel Tamtam. Und diese Bakelitdosen sind wirklich süß. Vielen Dank fürs Vorstellen!
Liebe Grüße
Susanne
minskij auf Instagram

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 2111
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: Visconti Blau

Beitrag von Pelle13 » 18.07.2020 20:26

Ja, da bin ich ganz bei Euch, denn "Standardtinte" hatte ich auch als Lob gemeint. Ich habe hier genug "Zicken-Tinten" rumstehen, die zu nass oder zu trocken laufen, zu hell oder zu dunkel sind, nur aus bestimmten Füllern geschrieben werden wollen, oder nicht mit allen Federbreiten verträglich sind. :?
Da ist es sehr angenehm, wenn man sich wie hier bei der Visconti Blau keine Gedanken um Federbreite und Papierqualität man muss.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“