Rohrer & Klingner blau permanent

Moderatoren: MarkIV, desas, Linceo, Lamynator, JulieParadise, HeKe2

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Thomas Baier » 09.09.2011 22:19

Rohrer & Klingner blau permanent

Das soll nur eine Kurzbesprechung sein. Ich mag die Tinte nicht. Anhand von Tintenkarten und grob auf der Verpackung erwartete ich einen ganz anderen Farbschlag.

Das ist doch kein übliches Standardblau, das man erwarten durfte. Vielleicht erfüllt die Königsblau diese Anforderungen eher.

Eine Standardtinte mit schönem, recht funktionellen Glas und moderatem Preis. Ich habe das Glas bei einem Händler für Künstlerbedarf für einen sehr kleinen Preis erstanden, für unschlagbare 3,55 Euro für 50 ml.

Die Tinte zeigt ein völlig unauffälliges Verhalten für Durchbluten und Fiederung. Der Tintenfluß mit der Pelikan-Feder ist unterdurchschnittlich. Auch in einem Parker Duofold OB hatte sie zuerst keinen guten Eindruck hinterlassen.

In der Anlage ist sie im Q-Tip-Test auch mit der Asa-Blue von Diamine abgebildet, nur so zum Vergleich. Der Petrol-Einschlag der R & K blau ist nichts für mich.

Im Scan kommt sie fast noch zu gut weg, das wirkt sie kräftiger und strahlender, nicht so grünlich.

Viele Grüße
Thomas
Dateianhänge
R+K_blau.jpg
R+K_blau.jpg (187.41 KiB) 9274 mal betrachtet

piembi
Beiträge: 51
Registriert: 04.09.2007 16:23

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von piembi » 12.09.2011 15:00

Hallo Thomas,

vielen Dank für den Bericht. Habe dieselbe Erfahrung mit der blau permanent gemacht. Ein bißchen zu transparent und kein wirkliches Blau. Am besten kommt sie bei mir zur Geltung in einem Pelikan 400 mit sehr starkem Tintenfluß. In allen anderen Füllern habe ich sie nach 1-2 Tagen wieder ausgetauscht.

Die Königsblau dagegen erfüllt alle Anforderungen an ein Standardblau/Mittelblau. Hier bin ich mittlerweile "Großverbraucher".

Werde versuchen, zumindest mal einen Scan der Königsblauen einzustellen ....

Grüße,
piembi

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Thomas Baier » 12.09.2011 15:02

piembi,

das wäre toll.

Viele Grüße
Thomas

piembi
Beiträge: 51
Registriert: 04.09.2007 16:23

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von piembi » 15.09.2011 21:15

Hallo Thomas,

jetzt endlich die Bilder - vorausgesetzt, das System spielt diesmal mit ....

Habe mehrere Blautöne nebeneinander gelegt, damit Ihr eine Idee bekommt, wo sich das Königsblau einsortiert.

Für mich ist R&K Königsblau die Nummer 2 hinter Visconti Blau, weil ich ein klares Mittelblau mit gutem Tintenfluß bevorzuge. Ich mag sie deutlich lieber als Diamine Sapphire oder Aurora Blau, weil sich der Violettstich in Grenzen hält. Daher auch ein Vergleich mit der Visconti. Die Unterschiede werden geringer, wenn die Tinte aus dem Füller komme und nicht vom Wattestäbchen. Insbesondere bei Füllern mit einem mittleren bis guten Tintenfluß kommt R&K Königsblau sehr schön zur Geltung. Sie ist im täglichen Gebrauch so unkompliziert wie die gute alte Pelikan Königsblau und aufgrund der deutlichen Preiserhöhung bei Visconti bin ich mittlerweile Großverbraucher der R&K Tinte.

[attachment=2]Kreis_klein.jpg[/attachment]
[attachment=0]RK_Detail.jpg[/attachment]
[attachment=1]RKvsVisconti.jpg[/attachment]
Dateianhänge
RK_Detail.jpg
RK_Detail.jpg (97.03 KiB) 8775 mal betrachtet
RKvsVisconti.jpg
Rohrer & Klingern Königsblau und Visconti Blau
RKvsVisconti.jpg (119.71 KiB) 8770 mal betrachtet
Kreis_klein.jpg
Vergleich blau
Kreis_klein.jpg (121.05 KiB) 8772 mal betrachtet

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Thomas Baier » 16.09.2011 21:02

Hallo piembi,

vielen Dank für die Tinten. Die R&K Königsblau hat somit einen dunkleren Blauton. Gefällt mir noch besser als die Visconti blau, die aber auch einiges für sich hat. Die R&K werde ich mir sicher noch besorgen.

Viele Grüße
Thomas

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Thomas Baier » 18.09.2011 21:36

:arrow:
Zuletzt geändert von Thomas Baier am 27.04.2012 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2981
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Andi36 » 18.09.2011 22:49

Servus Thomas,

hat das Glas einen Metallverschluss? - Meine Rohrer und Klingner hat eine weisse Plastikkappe - und hat den Charme eines Pillengläschens :wink:

@Piembi
danke für die gelungene Farb-Gegenüberstellung. Die R+K permanent Blau finde ich gar nicht so schlecht, sie sieht mir ziemlich kräftig aus, dagegen wirkt die Herbin recht blaß und wäßrig.

Andreas

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Thomas Baier » 19.09.2011 8:26

Ja, Andreas, hat eine Metallkappe.

Gruß Thomas

HeiJa
Beiträge: 492
Registriert: 19.02.2009 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von HeiJa » 24.03.2012 18:37

Ich interessiere mich für die R&K Tinten und würde mich freuen, wenn einer von euch doch bitte mal einen Wassertest mit der "blau permanent" durchführen könnte.

Danke!

Munter bleiben!

Heiko

Deejay
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2013 8:09
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Deejay » 14.03.2013 19:40

Ich habe die 450 Blau Permanent gerade wieder umgetauscht .... in 440 Königsblau - der vorhin angesprochene Einschlag Petrol wird dem tatsächlichen Unterschied zwischen den beiden Tinten nicht wirklich gerecht; die 450 zeigt in meinem Bindwerk NB einen derartigen Hang zum Grün (mit Sheaffer 300 M) - wer das mag ..... mich hat das eher nicht angesprochen. Die 450 ist nun so, wie eine königsblaue sein soll. Lässt sich aber bei eher trockenen Haltern ein wenig bitten .... was ich für den Sheaffer aber eher positiv empfunden habe, da der Halter den sonst sehr mächtigen Fluß (mit Sheaffer Tinte) somit etwas gestutzt bekommt. Insofern ist diese Kombination für mein Empfinden perfekt.

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3783
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von meinauda » 15.03.2013 9:40

HeiJa hat geschrieben:Ich interessiere mich für die R&K Tinten und würde mich freuen, wenn einer von euch doch bitte mal einen Wassertest mit der "blau permanent" durchführen könnte.

Danke!

Munter bleiben!

Heiko
Ein wenig spät, hab es erst gestern gelesen.
image.jpg
image.jpg (208.55 KiB) 7128 mal betrachtet

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von Faith » 15.03.2013 11:40

Ganz ehrlich? Unter "permanent" stelle ich mir was Anderes vor...
Danke für den Test, Else Marie!
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

HeiJa
Beiträge: 492
Registriert: 19.02.2009 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von HeiJa » 16.03.2013 9:17

Danke Else Marie! Allerdings hatte ich inzwischen schon meine eigenen schlechten Erfahrungen mit dieser Tinte. Ich habe sie nicht mehr und ich bin darüber nicht unglücklich.
LG
Heiko

agnoeo
Beiträge: 822
Registriert: 23.02.2013 17:36
Wohnort: Rheinland

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von agnoeo » 05.05.2013 18:41

Mit der Spitzfeder funktioniert diese Tinte in meinen Versuchen überhaupt nicht. Die läuft mir von jeder Feder nur so davon. Nicht brauchbar dafür. Würde mich freuen, wenn jemand das einmal nachvollziehen und bestätigen könnte. Ich hab dann nach der Eisen-Gallus "Salix" gegriffen, die war artig.
- David

Benutzeravatar
meinauda
Beiträge: 3783
Registriert: 31.12.2010 3:53
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Rohrer & Klingner blau permanent

Beitrag von meinauda » 05.05.2013 19:28

David, ich nehme für die Spitzfedern Tinten von Abraxas.
image.jpg
Die funktionieren eigentlich.
Leider werden die iPadfotos nach dem Beschneiden immer unscharf. Schade, dass es eine Begrenzung unter 1 MB gibt.

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“