(Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

(Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von audace » 25.03.2012 12:22

Pelikan Edelstein Tanzanite

Mit Blau/Schwarz hatte ich bisher keine besonders guten Erfahrungen machen können. Enttäuscht hatte mich dabei am meisten die Waterman Bleu-Noir, der ich bis heute kaum etwas abgewinnen konnte. Ein weiterer Klient ist die Pelikan 4001 Blau-Schwarz, die ich zunächst auch nicht irgendwie leiden konnte, bis, ja bis der richtige Füller dafür gefunden war.
Die Waterman Bleu-Noir ist mir zu "verwässert", dabei aber gar nicht mal so total flüssig beim Schreiben, obwohl in Waterman-Füllern verwendet, die für meine Begriffe allesamt ein eher sehr gutes Fließverhalten haben - meine alle, zumindest.
Die Pelikan 4001 Blau-Schwarz, das war ein Kapitel für sich. Sie schrieb mir selbst aus einem Füller mit ansonsten gutem Tintenfluss und einer Goldfeder viel zu trocken, und wenn die Feder nicht mehr gleitet, dann habe ich da so meine "Probleme" mit. Erst durch einen allgemeinen Tinten-Tausch verursacht kam ich auf den Gedanken, diese Tinte noch mal im Pelikan Epoch P360 mit Stahlfeder zu testen - und das mit Erfolg! Die 4001er war in der Form nicht wieder zu erkennen, intensiver als die Waterman zwar, nicht mehr so trocken beim .schreiben, aber trotzdem irgendwie auch "wässerlich" dennoch.

Wie also die Tanzanite?
Überzeugt war ich nicht, sie kaufen zu müssen. Allenfalls das blinde Vertrauen darauf, dass sie hochwertiger sein muss, als die 4001 Blau-Schwarz, hat mich dazu angestoßen. Der dafür schon vorher ausgeguckte Füller ist ein Pelikan Classic M205 mit Stahlfeder Stärke M. Ausprobieren konnte ich erst abends bei Kunstlicht, und nach 3 oder 4 Worten drängte sich mir so impulsiv die Frage auf: "Wo ist da der Unterschied zur Diamine Midnight?"
Die Diamine Midnight ist - obwohl wenn, dann eher ein reines Blau - zu meiner Ersatztinte für den Wunsch nach "Blau-Schwarz" geworden, denn sie schreibt sich sehr flüssig, tiefdunkel, Schwarz fast, aber dennoch "Blau" - und edel obendrein.
Ich verglich sofort und sofort wurde deutlich, dass Tanzanite kein "Blau" ist, aber auch kein "Schwarz", sondern eine Mischung aus Beidem, vielleicht dann wohl. Nur 3 oder 4 Worte Tanzanite erst, wie schon gesagt, und ich zog neugierig den nächsten Vergleich mit der 4001 Blau-Schwarz und da wurde deutlich, dass Tanzanite tiefgründiger, intensiver ist.
Darauf hin dann wollte ich es genauer wissen und schrieb gleiche Texte über mehrere Zeilen nacheinander, um einen allein optisch besser erkennbaren Vergleich "in einem Gesamtbild" erkennen zu können und dabei bestätigte sich dann nochmals, dass nur die Diamine Midnight eine (rein) blaue Tinte ist, dennoch aber trotzdem von allen Kandidaten "am dunkelsten" auf das Papier kommt - Tanzanite aber liegt recht dicht auf.

Den Gedanken, die Diamine Midnight in 2 Füllhaltern durch die Tanzanite zu ersetzen, habe ich nach einiger hin-und-her-Überlegerei dennoch wieder verworfen - dafür ist mir Blau-Schwarz nicht so oder "zu" wichtig. Diese Tinte würde ich allenfalls für "elegantere" oder im Understatement-Stil zu verfassende Schreiben (oder Unterschrift) verwenden wollen, ansonsten mag ich es doch eher farbiger, "bunter" und den positiven Eindruck, den die Tanzanite mit dem M205 macht, möchte ich nicht weiter "riskieren"!

Dennoch:
Tanzanite hat mir gezeigt, dass "Blau-Schwarz" auch einen Reiz haben kann. Wie alle Edelstein-Tinten fließt auch die Tanzanite sehr flüssig-schreibend aus der Feder, trocknet dafür aber wohl auch etwas langsamer. Aufgefallen ist mir, dass diese Tinte, wenn man nach dem Füllen die Feder aus dem Tintenglas heraus zieht, deutlich an der Feder haften bleibt, das kenne ich in dieser Intensität bisher von keiner Tinte aus einem Tintenglas. An der Feder des M205 liegt das nicht, der hatte bis dahin die Edelstein Jade geschrieben, die alles andere als "klebrig" ist.

Tanzanite ist nach meinem Empfinden eine Bereicherung für alle, die gerne "Blau-Schwarz" nutzen wollen oder generell mögen. Wenn wer allerdings die 13,90 € investiert und dennoch dann enttäuscht ist oder wird, an dieser Stelle mein Hinweis, dass das hier allein mein (subjektiver) Eindruck dieser Tinte ist! 8)

Auch für die Tanzanite gibt es Morgen einen Scan mit Vergleich!

Aktualisierung / Scan:
Tanzanite.jpg
Tanzanite.jpg (181.2 KiB) 12784 mal betrachtet
Sonnige Grüße!
Zuletzt geändert von audace am 26.03.2012 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Benutzeravatar
Faith
Beiträge: 1562
Registriert: 29.11.2011 23:04
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Faith » 25.03.2012 23:24

Ich habe per Post in einem Brief beigelegt eine Schreibprobe der Tanzanite bekommen, blau-schwarz-Töne haben mich nie ansprechen können.
Die Tanzanite gefällt mir schon einiges besser als die 4001 Blau-Schwarz, trotzdem wird sie wohl nicht unbedingt in die (kleine) Reihe meines Tintenvorrats eingereiht. Da stehen für mich erst andere Farben oben.

Aber die Blau-Schwarz-Schreiber sollten sie ruhig ausprobieren, ich denke es kann sich lohnen.
Viele Grüße
Faith

Meine Blog: www.tintenpfote.de

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2965
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Andi36 » 25.03.2012 23:43

Hi Audace,

zwei wirklich sehr schöner Beiträge zur Tanzanite und zur Turmaline; jetzt hast Du mich um so neugieriger auf diese Tinten und die ersten Scans gemacht. :D

Kannst Du auch schon etwas zu den Schreibeigenschaften sagen?

Andreas.

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von audace » 26.03.2012 17:46

Der Scan ist oben eingefügt!
Und ja, die Waterman Bleu-Noir verhält sich so ziemlich genau so, wie sie sich da im Vergleich zeigt. Man hat sie auch schon als "Türkis" bezeichnet!

Hallo Andreas,

die Schreibeigenschaften scheinen mir sehr perfekt. Die Feder gleitet wie gewohnt mit flüssigen Tinten über das Papier. Die Tanzanite schreibt auch recht flüssig, nass!


Schöne Grüße!

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Ex Libris
Beiträge: 2018
Registriert: 10.02.2010 22:43
Wohnort: Würzburg

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Ex Libris » 27.03.2012 21:52

Hallo Audace,

vielen Dank für diesen Scan. Ich bin doch einigermaßen überrascht, denn ich habe mir letzte oder vorletzte Woche die beiden blauschwarzen Pelikantinten in meinem "Hausschreibwarenladen" im Deckel angeschaut und fand da, dass sie sich gar nicht mal sehr unterscheiden. Aber dieser Direktvergleich nebeneinander ist dann doch sehr aufschlussreich. Ich glaube, ich muss mir die Tanzanite doch noch mal näher anschauen.

Auch muss ich gestehen, dass bei mir die Waterman Blauschwarz besser/kräftiger fließt. Aber ich weiß natürlich, dass Du mit dieser Farbe Deine Probleme hast und wir haben darüber auch schon im Rahmen der Tintenbetrachtung der Waterman Blauschwarz gesprochen. (Wobei ich ja gerade den Grüneinschlag sowohl der Waterman als auch der Parker Blauschwarz sehr schätze - gerade als Alternative zu den echt blauschwarzen wie eben z. B. Pelikans 4001.)

Jedenfalls werde ich nun umso lieber der Tanzanite einen Realversuch gönnen.

Viele Grüße,
Florian

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 27.03.2012 22:15

Hallo Andrea,

vielen Dank für die Vorstellung. Die Tanzanite werde ich mir sicherlich zulegen. Das könnte für mich sehr gut passen. Das Kleben der Tinte auf der Feder ist aber überhaupt nicht meine Sache. Mal sehen. Ich werde Euch berichten.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von audace » 27.03.2012 22:41

Hallo Florian, hallo Thomas!

Also ich dachte erst auch, dass es keinen (wahnsinnigen) Unterschied zwischen der 4001er und der Tanzanite gibt, aber ich wollte es trotzdem wissen - und es hat sich wirklich gelohnt. Das ist ein Blau/Schwarz, wie ich es mir immer so vorgestellt habe. Manch Andere/r verbindet ja vielleicht mit "BlauSchwarz", dass es weder Schwarz, noch Blau ist, sondern irgendwo irgendwie irgendwas "dazwischen". Für mich geht mit dem Begriff "Schwarz" aber auch tiefdunkel daher und schon allein deshalb kann die Waterman Bleu-Noir (mich) nicht überzeugen. Geschrieben hatte ich das mit einem Waterman Expert 3, der sehr gute Fließeigenschaften hat und auch sehr flüssig und sehr gut schreibt (Waterman eben 8) ), aber ... Dieser Expert schreibt jetzt recht "satt" und flüssig Waterman Bleu des mers du sud (Südseeblau) und das passt und steht ihm wesentlich besser.

Zum Kleben auf der Feder:
Das war mir sofort aufgefallen, ich habe die Feder sauber gewischt und damit hatte es sich dann auch gleich. Heute habe ich nochmal einen kleinen Tintenwechsel bei einem anderen Füller vorgenommen und auch dort klebte die Tinte, nämlich die Edelstein Sapphire, ähnlich an der Feder. Wer also die Sapphire in der Form schon kennt, hätte da eine gute Vorstellung von, einen guten Vergleich!

Schöne Grüße und Danke für eure Kommentare!

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Benutzeravatar
Andi36
Beiträge: 2965
Registriert: 29.10.2010 23:43

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Andi36 » 29.03.2012 21:20

Hallo Audace,

noch mal danke für die beiden schönen Berichte von den neuen "Edelsteinen". Im Moment schreibe ich sehr viel mit der Aventurin. Ich kann die Problemlosigkeit der Pelikan Edelstein-Collection nur bestätigen. Ich werde mir die Neuen wohl auch bald zulegen, vor allem die Tanzanite gefällt mir, aber auch Turmaline ist recht interessant. Auf dem Scan kommt sie rüber wie meine Spätburgundertinte von de Atramentis.

Andreas

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von audace » 01.04.2012 9:58

"Bitteschön", was die beiden Rezensionen angeht.

Ja, die Tanzanite ..., blöderdings gefällt die mir auch schon fast "zu gut".
Ich mag "alte Sachen" gepaart mit Modernem sehr sehr gerne, oder aber eben "alte Sachen" in der heutigen Zeit "demonstrativ zu reaktivieren", weil und wenn sie nicht "Mainstream" sind - weil ich "Mainstream" nicht mag.
Gestern habe ich mich dann dabei erwischt, wie die Pelikan Edelstein Ruby aus einem älteren M100 geflogen ist und der jetzt (auch) mit der Tanzanite schreibt, weil das sehr stylish und passend ist, diese Kombination. Aber: Ich folge damit nur einem absoluten Bauchgefühl, plausibel, nämlich alle "Tinten an den Füller zu kriegen" ist das nicht, die Ruby ist gerade "heimatlos" ...

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 01.04.2012 14:12

Ja. dunkelblaue Tinten haben ihren Reiz! Als Korrespondenztinte sind sie sehr gut geeignet. Für "farbige" Tinten habe ich selber zu wenig Einsatzgebiete. Mir reicht ein Grün und Rot zur Hervorhebung meist aus. Dazu noch die Vert Empire und die Verdigris, und das reicht schon.

Schön, daß Pelikan die Sache mit einer Blauschwarzen aufgefriffen hat. Die Edelstein-Tinten können nur erfolgreich sein, wenn die Tinten für den tagtäglichen Schreibeinsatz verwendet und somit auch verbraucht bzw. gebraucht werden. Ein Tintenfaß einmal gekauft, Jahre verwendet oder weggestellt, das bringt für Pelikan sicherlich außer Anerkennung nichts.

Nebenbei gesagt, halte ich von den Limited Editions bei Tinten nichts, ist aber eine "Mainstream"-Sache. Wenn mir eine Tinte so gefällt, bekomme ich die im Folgejahr dann letztlich nicht mehr? Zum reinen Aufheben und Sammeln ist Tinte ja nicht unbedingt gemacht.

Nur so meine Meinung.

Viele Grüße
und nochmals herzlichen Dank für die Tintenvorstellung, Andrea

Euer Thomas

P. S.: Wenn ich die Tanzanite in Kürze habe, werde ich auch darüber berichten.

Benutzeravatar
audace
Beiträge: 877
Registriert: 24.01.2011 20:31

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von audace » 01.04.2012 15:00

Thomas Baier hat geschrieben:...
Nebenbei gesagt, halte ich von den Limited Editions bei Tinten nichts, ist aber eine "Mainstream"-Sache. Wenn mir eine Tinte so gefällt, bekomme ich die im Folgejahr dann letztlich nicht mehr? Zum reinen Aufheben und Sammeln ist Tinte ja nicht unbedingt gemacht.

Nur so meine Meinung.
....
Da kann ich dir nur zustimmen. Das führt letztendlich dann doch nur zu "Hamsterkäufen". Gestern hatte ich mich schon beinahe dabei erwischt, ein 3. Glas Turmaline zu kaufen. Dann habe ich mir gesagt: "Bist du eigentlich verrückt? Das Jahr ist noch nicht um, die Tinte gibt es gerade erst - lass das!". Wie ich mich kenne, würde ich das letzte Glas dann auch noch aufheben, als Rarität, Kostbarkeit. Die Tinte würde dabei sicherlich verkommen und das wären 13,90€ allenfalls als Deko, aber Licht soll man ja vermeiden, also irgendwo im Schrank dann - fürs Gewissen, oder was?!

Thomas Baier hat geschrieben:...
P. S.: Wenn ich die Tanzanite in Kürze habe, werde ich auch darüber berichten.
Da bin ich schon längst drauf gespannt aber! :D


Liebe Grüße!

Schöne Grüße, Audace

Il n'est jamais plus tard que minuit!

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 03.04.2012 22:57

:arrow:
Zuletzt geändert von Thomas Baier am 27.04.2012 10:03, insgesamt 2-mal geändert.

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 03.04.2012 23:02

Scan 1 und 2:
1: Tanzanite mit mehreren Füllern
2: Vergleich mit anderen Blauschwarzen (die Diamine in diesem Studio heller, in anderen Füllern wesentlich dunkler)
Zuletzt geändert von Thomas Baier am 27.04.2012 10:02, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 03.04.2012 23:09

Scan 3, 4 und 5: Blauschwarze im Ausstrich
Zuletzt geändert von Thomas Baier am 26.04.2012 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas Baier
Beiträge: 1942
Registriert: 17.10.2003 19:27
Kontaktdaten:

Re: (Blau/Schwarz) Pelikan Edelstein Tanzanite

Beitrag von Thomas Baier » 03.04.2012 23:17

und jetzt noch Scans mit Papier von einem einfachen Abreißblock mit sehr guten Eigenschaften ...

Scan 6: Tanzanite mit Wasser und Textmarker
Scan 7: Schriftvergleiche
Scan 8: Legende

Antworten

Zurück zu „Tintenbetrachtungen / Ink-Reviews“