Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator, Zollinger

Antworten
Benutzeravatar
lobstergirl
Beiträge: 349
Registriert: 08.08.2018 22:07
Wohnort: Wiesbaden

Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von lobstergirl » 22.11.2020 11:55

Liebe Forist*innen,

heute möchte ich euch endlich einen Füller vorstellen, den ich mir dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt habe und der erst jetzt im Etui verschwunden ist, um auch anderen mal wieder eine Chance zu geben, d.h. ich hatte ihn seit Anfang September durchgehend betankt und in Gebrauch.

Es handelt sich um einen Füller von Achim Velte, Model "Himmelsscheibe von Nebra". Von Achim Velte hatte ich mehr oder weniger im Vorbeigehen mal gehört, aber die Marke ist so gut wie gar nicht präsent, nicht in Geschäften, nicht auf den (gängigen) Blogs. Aber durch die manchmal bizarren Algorithmen des großen Netzes bekam ich dieses Modell vor die Nase, als ich mich ein bisschen mit der Himmelsscheibe von Nebra beschäftigte, die ich einfach super spannend finde. Und wie kann man einer Kombination aus schlicht-elegantem Füllerdesign plus Himmelsscheibe schon widerstehen? Also ich konnte das nicht...

Allerdings war ich zögerlich, ob ich mir das Schreibgerät wohl "blind" kaufen sollte. Keine Ahnung, wie hochwertig diese Füller tatsächlich sind (geschickte Fotografen fotografieren alles schön), außerdem erschien mir das Schreibgerät ziemlich riesig, und für mich war bis dahin der M800 die absolute Obergrenze dessen, was mir noch komfortabel in meiner eher kleinen Schreibhand liegt. ABER was wären wir Füllermenschen ohne den gleichermaßen begeisterten Füllermenschenschwarm um uns herum? Dank der tatkräftigen Unterstützung der lieben Mitforisten Superburschi und Knorzenbach bekam ich nicht nur ausführliche Infos, sondern sogar ein privates Modell zum Probeschreiben. Ganz herzlichen Dank noch mal an euch beide, Berthold und Thomas!

Und so zog einer dieser wirklich wunderschönen Füller bei mir ein, und zwar in der Version "Patina", bei der die Himmelsscheibe so aussieht, wie wir sie kennen: türkis. Es gibt auch die Version "Bronze", die die Scheibe zeigt, wie sie wohl mal ausgesehen hat: bronzefarben.
IMG_2539.jpg
IMG_2539.jpg (43.66 KiB) 548 mal betrachtet
IMG_2538.jpg
IMG_2538.jpg (55.08 KiB) 548 mal betrachtet
Mit seinen stattlichen 34 g ist der Füller ein ziemlicher Brummer, aber er ist so wunderbar ausbalanciert, dass ich ganz entspannt damit schreiben kann; kein Verkrampfen, keine Ermüdungserscheinungen.
IMG_2537.jpg
IMG_2537.jpg (50.54 KiB) 548 mal betrachtet
Ich hatte mich für eine M-Stahlfeder entschieden, die mir aber dann doch nicht sooo gefallen hat, und dank Bertholds Hilfe bekam ich noch eine F-Feder zum Tauschen (nochmal DANKE!). Das Austauschen funktioniert bei diesem Modell übrigens ähnlich unkompliziert wie bei den neuen Pelikanen: einfach Federeinheit rausdrehen, neue Federeinheit reindrehen, fertig.
IMG_2541.jpg
IMG_2541.jpg (56.94 KiB) 548 mal betrachtet
Der Füller nimmt Standardpatronen und -konverter; der mitgelieferte Konverter kann eingedreht werden und sitzt dann sicher und wackelfrei. Was die Federauswahl angeht, so gibt es die Stahlfedern in F, M und B, und es gibt eine Goldfeder mit 18 k 750 bicolor, diese allerdings nur in der Stärke M.
Meine F-Feder gehört in die Kategorie "Nagel", d.h. sie ist sehr starr und schreibt mit leichtem, sailor-ähnlichen Feedback, kratzt allerdings nicht und gleitet wunderbar über jedes Papier, das ich ihr bis jetzt untergeschoben habe. Der Tintenfluss ist gut, nicht üppig, nicht trocken, und sämtliche Tinten, die ich bis jetzt damit ausprobiert habe (Lamy, Diamine, Pelikan), liefen problemlos und ohne Aussetzer.
IMG_2540.jpg
IMG_2540.jpg (54.43 KiB) 548 mal betrachtet
Weitere Informationen zu diesem wirklich tollen Schreibgerät findet ihr auf der Webseite des Herstellers, www.achim-velte.de. Ein Vorbeisurfen kann ich nur wärmstens empfehlen ;)
(Übrigens ist kürzlich bei mir der nächste Velte eingeflogen, nämlich der XX925, und den stelle ich euch bei Interesse auch gerne vor, sobald ich ihn ausgiebig geschrieben habe.)
--Silvia

He that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom.
(Gandalf, to Saruman / The Two Towers)

kopjekoffie
Beiträge: 177
Registriert: 07.05.2020 19:15
Wohnort: Bayrisch Schwaben

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von kopjekoffie » 22.11.2020 13:05

Eine sehr schöne Füller. Ich werde mal auf die Seite vorbeischauen.
Danke dir, Sylvia.
Groetjes

Dolores

Benutzeravatar
MrsColumbo
Beiträge: 126
Registriert: 16.12.2018 13:53
Wohnort: München

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von MrsColumbo » 22.11.2020 14:16

Gratuliere! Um den „schleiche“ ich auch schon seit fast einem Jahr rum. Es kommt aber immer ein anderer toller Füller dazwischen.

Mir geht es übrigens ähnlich wie Lobstergirl: Bei 800ern lag meine absolute Obergrenze, aber meine Achim Veltes schreibe ich trotzdem ausgiebig, gern, ausdauernd und ohne Anstrengung. :D

Superburschi
Beiträge: 353
Registriert: 01.09.2017 19:32
Wohnort: Im Enzkreis

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von Superburschi » 22.11.2020 14:38

Hallo Silvia,
schön zu lesen, dass Du mit dem AV so gut zurecht kommst.
Berthold

buchfan
Beiträge: 2068
Registriert: 10.01.2016 22:12

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von buchfan » 22.11.2020 15:03

Danke für die schöne Vorstellung!
lg
mecki

Verne
Beiträge: 363
Registriert: 10.11.2013 11:00

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von Verne » 22.11.2020 15:23

Toller Schreiberling, schöne Vorstellung, Danke Silvia!
Viele Grüße
Marc
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Benutzeravatar
vanni52
Beiträge: 1971
Registriert: 02.03.2016 17:57

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von vanni52 » 22.11.2020 17:34

Hallo Silvia,
da geht es mir genauso wie Dir, ich bin auch erst über das Forum auf Achim Velte aufmerksam geworden.
Und die Einschätzung zur hohen Qualität der Füllfederhalter teile Ich ebenfalls.
Und danke für die tolle Präsentation .
LG
Heinrich

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1301
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von Horsa » 22.11.2020 17:51

Glückwünsche auch von mir zum schönen und seltenen Stück!

Liebe Grüße

Horsa

Benutzeravatar
Pruppi
Beiträge: 1170
Registriert: 21.02.2016 9:55
Wohnort: München

Re: Achim Velte, Himmelsscheibe von Nebra

Beitrag von Pruppi » 22.11.2020 21:09

Tolle Vorstellung eines wirklichen schönen Füllers. Könnte mir auch gefallen. :)
Viel Freude damit.
Liebe Grüße
Nicole

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“