TILiner Vorstellung

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
snaefell
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2019 20:56
Wohnort: Dresden

TILiner Vorstellung

Beitrag von snaefell » 06.03.2019 17:28

Hallo zusammen,
da ich in einem anderen Thread gebeten wurde, diese Füller kurz vorzustellen, werde ich das auch tun.
Der Füller war Teil einer Kickstarterkampagne und wie der Name schon sagt, gibt es ihn in einer Titanausführung. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit ihn aus Messing oder Kupfer zu bekommen. Ich habe die Variante Titan mit grünem Griffstück und die Variante aus Vollmessing:
IMG_3990.JPG
IMG_3990.JPG (39.03 KiB) 496 mal betrachtet
IMG_3988.JPG
IMG_3988.JPG (39.16 KiB) 496 mal betrachtet
BildBild

Der Füller ist modular aufgebaut und besteht aus einer Kappe, der Feder mit dem Tintenleiter, einem Griffstück und dem Körper.

Bild

Die sind alle aus massivem Metall gedreht und untereinander austauschbar, ich kann also Griffstücke, Körper und Kappen frei untereinander austauschen. Die Feder ist eine #060 von Bock die vorne in das Griffstück eingeschraubt wird, in beiden Fällen eine Stahlfeder, im Messingfüller ist die noch vergoldet. Die Tintenversorgung kann entweder über Standardpatronen oder den beigelegten Konverter erfolgen. Wer mag, kann die Kappe hinten aufschrauben, die Füller sind aber auch ohne Kappe angenehm schwer (31gr. für die Messingvariante, 22gr. für die Titanvariante, jeweils mit gefülltem Konverter).

Die Füller liegen sehr gut in der Hand und schreiben sich auch sehr angenehm.

Bild

Benutzeravatar
Pelle13
Beiträge: 1550
Registriert: 20.03.2016 10:25

Re: TILiner Vorstellung

Beitrag von Pelle13 » 06.03.2019 22:37

Moin Christian,

vielen Dank für die so prompte Vorstellung Deiner TiLiner. Ich finde sie immer noch total spannenden, schlicht aber durchdacht und leicht individualisierbar. Das Projekt gefällt mir.

Liebe Grüße,
Dagmar
Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur. (Albert Einstein)

snaefell
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2019 20:56
Wohnort: Dresden

Re: TILiner Vorstellung

Beitrag von snaefell » 07.03.2019 9:03

Hallo Dagmar,
Pelle13 hat geschrieben:
06.03.2019 22:37
vielen Dank für die so prompte Vorstellung Deiner TiLiner. Ich finde sie immer noch total spannenden, schlicht aber durchdacht und leicht individualisierbar. Das Projekt gefällt mir.
ja, mir geht das auch so. Was ich noch in der Beschreibung vergessen habe: Alle Teile die geschraubt sind, haben auch einen O-Ring zur Dichtung (man kann das auf den Fotos am Griffstück sehen, wo der Füller komplett zerlegt ist), also auch in der Kappe oder am Endstück des Korpus (das ist auch eingeschraubt). Und der Hersteller lieferte einen Satz Ersatzringe mit. Es gibt übrigens noch Exemplare, ich weiss nicht, wie das mit Fremdlinks hier gesehen wird, ich kann das gerne per PN verraten.

Benutzeravatar
desas
Beiträge: 2932
Registriert: 24.04.2014 11:15
Wohnort: Offenbach am Main

Re: TILiner Vorstellung

Beitrag von desas » 07.03.2019 19:33

hab's mal hierhin verschoben, ist ja ein Füllhalter
Beitrag in schwarz: desas als Füllerfreund - Beitrag in grün: desas als Moderator

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören."
Gerhard Bronner

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“