Feder für den Rotring 600

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
Papiertiger
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2018 14:52

Feder für den Rotring 600

Beitrag von Papiertiger » 10.06.2019 6:49

Hallo zusammen,
ich habe am Wochenende eine Entdeckung gemacht, die ich Euch nicht vorenthalten wollte. Ich besitze einen alten silberfarbenen Rotring 600 der ersten Serie, den ich vor Jahren auf dem Flohmarkt erstanden habe. Leider hatte er keine Feder mehr. Und so landete er in der Schublade. Ich suchte nach einer Ersatzfeder für das gute Stück, fand aber keine. Bis gestern. Ich habe mir fürs Schreiben auf der Arbeit einen Billigfüller (ergonomisch Dreikant, Pastik) zugelegt. Einen Eylo Bico. Und der hat eine Kastenfeder, die mich von der Form her total an die alten Rotring 600 Federn erinnerte. Ich wagte ein kleines Experiment und zog die Feder aus dem Vorderteil des Eylo, und versuchte sie in den Rotring einzubauen. Sie paßte exakt. Ich war erstaunt, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Die Feder sitzt richtig auf dem Tintenleiter drauf und wackelt auch nicht, denn sie hat hinten an den Seiten jeweils eine Haltenase (Ausbuchtung) und sitzt damit wie eine Klammer. Den Eylo Bico gibts nur in der Federbreite M, doch die Federn passen auf die alten Rotring 600 Füller. Kostenpunkt unter 7€. An der Verarbeitungsqualität der Feder gibts nichts auszusetzen, sie ist exakt mittig geschlitzt und das Schreibkorn ist ebenfalls exakt aufgeschweißt. Die Feder schreibt sehr gut ohne zu kratzen. Wer noch eine Ersatzfeder für den alten Rotring 600 braucht, die wirklich passt und gut schreibt wird beim Eylo Bico fündig.

Liebe Grüße,
Papiertiger

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“