Diplomat 25 - zerlegen ?

Moderatoren: Linceo, Lamynator, desas

Antworten
tt-trommler
Beiträge: 173
Registriert: 09.08.2013 22:15

Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von tt-trommler » 01.07.2019 23:04

Hallo,
ich habe einen Diplomat 25 in einer wunderschönen Farbe ergattert.
Der Kolben funktioniert und füllt auch ordentlich. Allerdings ist er nicht so leichtgängig wie ich es von Pelikanen gewohnt bin.
Da die Feder abschraubbar ist habe ich nach Reinigung etwas Silkonfett in den Tintenbehälter gegegen wie ich es auch bei Pelikanen mit gutem Erfolg mache. Hier ist die Wirkung aber gering. DEnke ich muss das Füllsystem zerlegen. Fragt sich nur wie ?
Und fängt mit dem Splint am Füllknopf an ....
Wer weiss Rat ?
Herzlichen Dank
Reinhold
Dateianhänge
Diplomat_Student_6.JPG
Diplomat_Student_6.JPG (83.42 KiB) 371 mal betrachtet
Diplomat_Student_5.JPG
Diplomat_Student_5.JPG (152.83 KiB) 371 mal betrachtet
Diplomat_Student_4.JPG
Diplomat_Student_4.JPG (459.32 KiB) 371 mal betrachtet
Diplomat_Student_3.JPG
Diplomat_Student_3.JPG (109.7 KiB) 371 mal betrachtet
Diplomat_Student_2.JPG
Diplomat_Student_2.JPG (64.4 KiB) 371 mal betrachtet
Diplomat_Student_1.JPG
Diplomat_Student_1.JPG (71.24 KiB) 371 mal betrachtet

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3008
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von stift » 02.07.2019 10:33

Ist eine ein gepresste Mechanik d.h. der geht wenn nur von vorne auf und das ist nicht sicher.
Vorne beim Gewinde heiß machen und versuchen das Mundstück runter drehen.Dann den Kolben heraus drehen und irgendwie heraus bekommen oder es geht leicht.
Beim Drehen muss man merken wie der Kolben von der Spindel abspringt.

Kolben machen und wieder rein damit, warm machen und Mundstück wieder rauf drehen und fertig soweit der Kolben passt und dicht macht,der muss dicht machen den sonnst rinnt er hinten aus.

Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

tt-trommler
Beiträge: 173
Registriert: 09.08.2013 22:15

Re: Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von tt-trommler » 02.07.2019 22:25

Au weia - das hört sich mehr als kompliziert an. :?
Dann erfreue ich mich lieber an der tollen Farbe und habe einen dichten, wenn auch beim Füllen etwas schwergängigen Füllhalter.
Aber wozu dient der Splint am Füllknopf ?
Gruss

Matthias MUC
Beiträge: 713
Registriert: 07.11.2017 11:07

Re: Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von Matthias MUC » 03.07.2019 9:34

Wahrscheinlich "nur" für eine formschlüssige = solide Verbindung zwischen Drehknopf und Spindel, d.h. mit Splint raus, Drehknopf runter könntest Du eventuell nach Entnahme des Kolbens laut Haralds Anleitung die Spindel als Einzelteil ebenso nach vorne rausschieben, dann ist immer noch der eingepresste Rest der Mechanik im Füller. Zum Prüfen, Schmieren, ggf. Ersetzen der Kolbendichtung ist das aber wohl nicht notwendig. Frühestens wenn es wirklich nötig wäre, komplett an die Spindel ranzukommen, wenn die Spindel selber schwergängig ist (mit wasauchimmer völlig versifftes Spindelgewinde z.B.).

lG Matthias

Benutzeravatar
stift
Beiträge: 3008
Registriert: 05.12.2004 13:00
Wohnort: Wien

Re: Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von stift » 03.07.2019 11:30

Ausspliten muss man nicht das ist richtig nur wenn mit der Spindel etwas nicht stimmt.Es ist nur eine Sache des Gefühls das der Kolben bei der Spindel wieder greift.
Wird so bei der Montblanc Serie 200 und 300 so gemacht,und auch bei anderen Marken.Natürlich wenn man es noch nie gemacht hat ist das nicht so leicht,den das Öffnen des Füllers ist schon eine Nervensache .
Den hier habe ich erst vor kurzem restauriert viewtopic.php?f=1&t=24578 und so funktioniert es.
Liebe Grüße
Harald
#Non, je ne regrette rien#

tt-trommler
Beiträge: 173
Registriert: 09.08.2013 22:15

Re: Diplomat 25 - zerlegen ?

Beitrag von tt-trommler » 03.07.2019 20:51

Danke für die Antworten - ich trau mich doch nicht zumal mir jetzt erst aufgefallen ist dass die Federeinheit zwar passt und dicht ist und einigermassen passabel schreibt, aber vermutlich eine KAWECO ist :?: :?: :!:
Oder gab es die Gravur "Student" auch bei Diplomat ?

Antworten

Zurück zu „andere Marken / different brands“