Kaweco AL Sport - Testbericht

Moderatoren: toni, DanielH, desas

Benutzeravatar
Christian OSB
Beiträge: 190
Registriert: 04.01.2009 11:26
Wohnort: Damme / Oldb.

Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon Christian OSB » 29.04.2010 22:42

Moin zusammen,

heute konnte ich mir den Wunsch nach einem Kaweco AL Sport erfüllen. Ich habe mich für die "Anthrazit"-Version mit B-Feder entschieden. Und für rote Kaweco-Füllerpatronen. Zunächst überraschte mich das Gewicht des Füllhalters. Alu-Gehäuse, das klingt zunächst nach Leichtigkeit. Aber der gute AL Sport bringt immerhin 22 g auf die Waage. Mein halbgefüllter 400er Pelikan wiegt nur 15 g!

Das Gehäuse ist sehr schön gearbeitet und weist keine scharfen Kanten oder Rillen auf. Das Gewinde meines AL Sport schneidet nicht unangenehm in die Fingerkuppe. Allerdings ist das Gewinde auch um ein "paar Umdrehungen kürzer" als beim Classic Sport. Das fällt beim Schreiben angenehm auf. Der Schriftzug "Kaweco AL Sport Germany" auf der Kappe eingefräst oder geätzt leuchtet hell aus dem grauen Gehäuse hervor. Sieht gut aus! Es gibt auch einen Aufsteck-Clip für die Kappe, den ich aber nicht mitgekauft habe.

Bei genauerem Hinsehen sieht die Oberfläche etwas fleckig aus. Etwa so, als wären ein paar Wasserspritzer auf der Oberfläche angetrocknet. Mir fällt es aber nur auf, wenn der Füllhalter direkt unter der Schreibtischlampe liegt.

Die Feder (B) macht einen sehr guten Eindruck. Sie ist zwar - wie bei so vielen Füllhaltern - bretthart, gleitet aber seicht und angenehm über das Papier. Nach vier Seiten A4 konnte ich die Feder noch immer locker über das Papier ziehen. Die Tinte fließt gleichmäßig. Nach einigen Zeilen hatte ich das hier im Forum auch schon genannte Problem des nachlassenden Tintenflusses. Aber des Rätsels Lösung war die Luftblase in der Patrone, die beim Schreiben nicht nach oben gestiegen ist. Ein kleiner Schnipser an die Patrone, und die Sache war geritzt. Keine weiteren Aussetzer oder Schwankungen auf den folgenden Seiten.

Ein kleiner Kunststoffring in der Kappe sorgt dafür, daß die Kappe beim Schreiben fest und sicher auf dem Schaft sitzen bleibt, nicht wackelt und nicht abrutscht. Ich hoffe, sie verhindert auch, daß im Laufe der Zeit Kratzer auf dem Schaft entstehen. Das "solide Gewicht" (wie Kaweco es nennt) liegt angenehm in der Hand.

Für die Erstfüllung habe ich rote Patronen ausgewählt, weil die Schachtel in einem schönen tiefen Rot gestaltet ist. Die Tinte selbst fällt leider etwas blasser aus. Aus der B-Feder fließt die Tinte relativ satt. Bei einer M- oder F-Feder mag die Tintenfarbe vielleicht schon etwas ins Altrosa tendieren. Schade, ein bißchen mehr Tiefe (wie z. B. bei der CdA Sunset) hätte nicht geschadet! Auch sind 1,50 EUR für 6 Patronen nicht unbedingt ein Schnäppchen.

Alles in allem bin ich mit dem Kaweco AL Sport gut zufrieden. Angenehmes Schreibverhalten, solides Gehäuse, gute Verarbeitung, eigentlich auch als Outdoor-Füller geeignet! :wink: Mit 47,50 EUR ist der AL Sport deutlich teurer als seine Kunststoff-Kollegen. (Der "normale" Classic Sport kostet 13,95 EUR lt. Liste). Aber ich finde, er ist sein Geld wert und wird mich sicher lange begleiten.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem AL-Sport oder auch anderen Sport-Modellen gemacht?

Viele Grüße!
Euer
Christian
Zuletzt geändert von Christian OSB am 30.04.2010 17:48, insgesamt 1-mal geändert.

pelikaniac
Beiträge: 1362
Registriert: 18.01.2006 11:48

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon pelikaniac » 30.04.2010 6:37

Hallo Bruder Christian,
ich habe, ausser ganz vielen anderen Sport-Modellen, auch einige Alus. Mich stört das Gewinde dabei sehr, da Du jetzt von einem kürzeren Gewinde sprichst würden mich Fotos sehr interessieren. Von den Alus hab ich ein paar sehr schöne, nummerierte, Sondermodelle in Gold und Schwarz, jeweils ein Päärchen in Rot und Blau sowie als älteste zwei in dem Anthrazit. Die beiden alten sind trotz intensiver Nutzung und "Hosentaschentransport" noch sehr ansehnlich, bei den Plastikmodellen ist das bei einigen intensiver genutzten nicht mehr der Fall. Der einzige der bis jetzt noch sehr gut dasteht ist mein kleiner Liebling, der Luxe. Den lass ich aber auch in der Hemdtasche...
Falls ich mal wieder in die Dammer Berge gerate komme ich Dich in deinem "Kaweco-Shop" besuchen, dann können wir ein wenig fachsimpeln über die Kawecos.

P.S. Die Tintenfarben von Kaweco haben nichts mit den Schachtelfarben zutun, aber ich möchte sie trotzdem nicht mehr missen sie gehören für mich einfach zu den kleinen dazu.
Klein! Schwarz! Stark! Kaweco-Sport Luxe!
Kleiner! Schwärzer! Stärker! Kaweco Liliput!

viola
Beiträge: 230
Registriert: 14.08.2009 12:24
Wohnort: Münster

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon viola » 30.04.2010 8:22

guten morgen in die runde!


ich habe den al sport in silber (geschenkt bekommen) und in anthrazit (von rsvp) und bin damit auch sehr gut zufrieden!

beim kauf des anthrazitfarbenen habe ich patronen in schwarzblau mitbestellt. die tintenfarbe gefällt mir sehr gut, aber damits besser zur füllerfarbe paßt, werde ich demnächst mal die graue bethge-tinte (herbin) einfüllen. :)



gruß,
viola

Benutzeravatar
Christian OSB
Beiträge: 190
Registriert: 04.01.2009 11:26
Wohnort: Damme / Oldb.

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon Christian OSB » 30.04.2010 11:21

Moin zusammen, moin Jörg, moin Viola,

hier sind nun ein paar Bilder von meinen beiden Sports. Auf einem sieht es so aus, als hätte der Sport AL auch Querstreifen auf der Kappe, aber die spiegeln sich nur vom schwarzen Manufactum-Füller. Mich würden bei der Gelegenheit auch Bilder von den nummerierten Sonderausgaben interessieren!!!

Besucher im "kleinen Shop" sind natürlich willkommen, aber ich will hier im Forum keine Verkaufswerbung machen. Ich finde, das paßt nicht so recht hier ins Sammlerstübchen. An dieser Stelle bleibe ich wohl besser Liebhaber und Freund alter und neuer Schreibgeräte. Mein Angebot beschränkt sich auch auf ein günstiges Grundsortiment und einen Internet-Versandhandel strebe ich auch nicht an. Vielleicht kann ich mit dem einen oder anderen Tip oder Hinweis hilfreich sein.

Auf die Patronen in blau-schwarz bin ich auch schon gespannt. Konnten leider nicht mitgeliefert werden... Die blau-schwarze Tinte von Pelikan ist mir etwas zu grau. Wenn die von Kaweco kräftiger ausfällt, würde mich das sehr freuen.

Ob ich auch ein "pelikaweconiac" werde? Eine eigene Kaweco-Sparte im Plenum würde mich übrigens sehr freuen. Damit wir mal von diesem "andere marken / different brands"-Status runterkommen! 8)

Alles Gute Euch und danke für die Rückmeldungen!

Christian
Dateianhänge
kawecoAL03.jpg
kawecoAL03.jpg (64.42 KiB) 3002 mal betrachtet
kawecoAL02.jpg
kawecoAL02.jpg (54.42 KiB) 3007 mal betrachtet
kawecoAL01.jpg
kawecoAL01.jpg (63.56 KiB) 2996 mal betrachtet

viola
Beiträge: 230
Registriert: 14.08.2009 12:24
Wohnort: Münster

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon viola » 01.05.2010 13:23

guten mittag in die runde!


ich habe gerade mal die gewinde meiner al-star silberfarben und anthrazit verglichen: der silberfarbene (vor ca. 1,5-2 jahren gekauft) hat ein langes gewinde wie z.b. der schwarze auf dem bild oben, der anthrazitfarbene (vor rund 3 monaten gekauft) hat ein kurzes. da scheint also "zwischendurch" die produktion geändert worden zu sein.

der versuch, ein schreibmuster der schwarzblauen tinte im vergleich zu pelikan königsblau einzuscannen, hat kein überzeugendes ergebnis geliefert. man muß sich die farbe doch besser "in live" ansehen. :)
ich könnte bei interesse auch gerne eine patrone 'rüberschicken.



gruß,
viola

Benutzeravatar
Christian OSB
Beiträge: 190
Registriert: 04.01.2009 11:26
Wohnort: Damme / Oldb.

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon Christian OSB » 01.05.2010 13:59

Moin Viola,

ein Postkärtchen mit ein paar Strichen in Kaweco-blauschwarz würde mir schon reichen! Wenn mir die Farbe gefällt, kaufe ich mir ein Päckchen der Patronen und bestücke damit den schwarzen Manufactum-Kaweco.

Wenn Du mir eine Mail an br.christian@benediktiner-damme.de sendest, schicke ich Dir meine Adresse, gern auch in Verbindung mit Tinten-Beispielen der von mir verwendeten Farben. Ich würde mich sehr freuen!

Viele Grüße und einen schönen Feiertag noch!

Christian, der der "PN-Technik" nicht traut...

viola
Beiträge: 230
Registriert: 14.08.2009 12:24
Wohnort: Münster

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon viola » 01.05.2010 14:29

salut christian,


okay, postkarte geht morgen raus, adresse ist angekommen! :)




gruß,
viola

G-H-L
Beiträge: 849
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Kaweco AL Sport - Testbericht

Beitragvon G-H-L » 03.05.2010 21:17

Also ich hab noch den mit dem langen Gewinde. Der Füller liegt eigentlich schon seit ewigen Zeiten ungenutzt in der Schublade. Er ist aber mit einer Patrone befüllt und schreibt trotzdem sofort an. Die Kunststoffausführung des Kaweco-Sport trocknet da schon mal gerne ein.

Beim Kaweco-AL-Sport waren auch noch die aufsteckbaren Clips dabei. Allerdings verrutschen die gerne auf den Kappen. Selbst der Einsatz von Superkleber hat da nicht geholfen.

Ansonsten macht der Kaweco-AL-Sport einen sehr robusten Eindruck. Ich denke mal, sobald der zugeschraubt ist, kann den nichts mehr zerstören. Zumindest solange man nicht gerade mit schwerem Gerät oder einer Dampfwalze drangeht.

Gruß
Gerhard
Gruß
Gerhard


Zurück zu „Kaweco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste