Füller für die 2.Schulstufe

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Benutzeravatar
patta
Beiträge: 2396
Registriert: 06.09.2012 15:08
Wohnort: Köln

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von patta » 10.09.2020 13:15

Christa, es ist Wien ;)

Gruß patta

Die Hälfte dessen, was man schreibt, ist schädlich, die andere Hälfte unnütz. - Friedrich Dürrenmatt

Frischling
Beiträge: 1247
Registriert: 02.10.2017 20:11

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Frischling » 10.09.2020 14:50

Danke :mrgreen:
Dann hoffen ich, dass,falls es je wieder einen Stammtisch in Wien gibt, ich Cori persönlich kennen lerne.

LG
Christa
Es gibt kein Fundbüro für verpasste Gelegenheiten

Benutzeravatar
Horsa
Beiträge: 1222
Registriert: 29.12.2018 15:23

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Horsa » 10.09.2020 17:30

Gut ist der Füller das passt und gefällt.
Lass allein das Kind entscheiden.
In den gut sortierten Schreibwarengeschäften sollten eigentlich alle gut geeigneten Modelle vorhanden sein.
Bei meinen Kindern war ich überrascht, wie gut sie wissen, was sie wollen.

Liebe Grüße

Horsa

Cori
Beiträge: 954
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Cori » 10.09.2020 18:42

Danke!!!!!

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5050
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Tenryu » 10.09.2020 21:58

Vom Pelikano gibt es zwei Varianten: den normalen und den Pelikano Junior für jüngere Kinder in der Grundschule. Außerdem gibt es noch den Pelikan Griffix, der ebenfalls für Anfänger gedacht ist.
Pelikanos sollte es eigentlich üperall geben, auch in Kaufhäusern mit Schreibwarenabteilung.

Was das evtl. zu starke Aufdrücken anbelangt, so sind diese Kinderfüller meist mit einer A-Feder bestückt, die extra etwas härter und robuster ist, als eine normale M.

Namx3
Beiträge: 250
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Namx3 » 11.09.2020 1:27

Cori das war ein witz mit ein Pelikan m200

vielleicht farber castell grip
Grüße nam

SpurAufPapier
Beiträge: 1847
Registriert: 13.01.2018 19:55

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von SpurAufPapier » 11.09.2020 12:46

Namx3 hat geschrieben:
11.09.2020 1:27

vielleicht farber castell grip
Die schreiben sehr schön und sind bequem, aber es gibt keine Ersatzfedern, und der Korpus ist nicht so robust wie Lamy oder Pelikan.
Grüße
Vikka

Das Leben ist zu kurz für schlechte Schreibgeräte

Benutzeravatar
JulieParadise
Beiträge: 3078
Registriert: 13.06.2016 21:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von JulieParadise » 11.09.2020 13:02

Meine Kinder verwenden seit der Einschulung/1. Klasse unter anderem:

Lamy abc (+ Beschriftung vorgesehen, Wechselfedern, lustig-bunt / - besondere Patronen nötig bzw. Konverter)

Lamy AL Star / Safari (+ / - siehe oben bis auf das Beschriftungsklebchen, das fehlt hier natürlich)

Kaweco [AL] Sport (+ klein, besonderes Design, liegt den Kindern gut in der Hand, robust, günstig [ca. 20€], wir hatten damit nie Probleme, Standardpatronen / - auffällig [kann sowohl Vor- als auch Nachteil sein])

Pelikan Twist (+ günstig [ab 8 Euro zu haben], viele Farben zur Auswahl, Standardpatronen, Wechselfedern [glaube ich])

Pelikan M150 (+ großes Tintenvolumen, klein und leicht / - großes Tintenvolumen --> könnte herumsauen, wenn Klassenkameraden sich daran zu schaffen machen, ist uns aber nie passiert)

Platinum Preppy (+ durchsichtig & faszinierend, preisgünstig, feine Federn v.a. für Mathe-Formeln [jetzt in der 7. Klasse]/ - besondere Patronen/Konverter vonnöten)

Pilot Petit-1 (+ durchsichtig & faszinierend, preisgünstig, schreiben immer an / - [sogar innerhalb des Pilot-Sortiments noch einmal spezielle] besondere Patronen/Konverter vonnöten)

Die meisten Füller rotieren jetzt seit 6 Jahren durch unsere Mappen, Ranzen, Handtaschen und tun immer noch ihren Dienst.
Sina / Julie Paradise julieparadise.de | @wwwjulieparadisede

Namx3
Beiträge: 250
Registriert: 18.07.2020 20:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Namx3 » 11.09.2020 21:50

JulieParadise hat geschrieben:
11.09.2020 13:02
Platinum Preppy (+ durchsichtig & faszinierend, preisgünstig, feine Federn v.a. für Mathe-Formeln [jetzt in der 7. Klasse]/ - besondere Patronen/Konverter vonnöten)
Zum thema preppy die kann man zum eyesdroper umbauen. Und der preis von den ist saugünstig in lokalenhandel ca 6-7 €
Grüße nam

Benutzeravatar
Füchschen
Beiträge: 1095
Registriert: 11.10.2014 12:52

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Füchschen » 12.09.2020 5:22

Namx3 hat geschrieben:
11.09.2020 21:50
JulieParadise hat geschrieben:
11.09.2020 13:02
Platinum Preppy (+ durchsichtig & faszinierend, preisgünstig, feine Federn v.a. für Mathe-Formeln [jetzt in der 7. Klasse]/ - besondere Patronen/Konverter vonnöten)
Zum thema preppy die kann man zum eyesdroper umbauen. Und der preis von den ist saugünstig in lokalenhandel ca 6-7 €
Das sollte man aber eher nicht bei Kindern machen.

Aber stimmt die sind auch gut.
Die kleinen Sportler werden von meinem Sohn gerne ausgeliehen.
Der Twist war ihm zu dick, aber ja man kann dafür verschiedene Federn kaufen. Ich habe F, M und B.
Tintige Grüße

Benutzeravatar
Tenryu
Beiträge: 5050
Registriert: 10.06.2004 0:45
Wohnort: Basel

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Tenryu » 13.09.2020 19:01

Den Preppy finde ich jetzt nicht besonders gut für Schulkinder geeignet:
1. Er braucht proprietäre Patronen.
2. Er besteht aus recht dünnem, nicht sehr stabilem Kunststoff (vor allem das Gewinde in der Mitte ist die Schwachstelle, und der Clip aus Plaste).
3. Die Feder ist nicht sehr elastisch und kann sich bei starkem Druck verbiegen.
4. Der Tintenfluß ist eher trocken.

Dann würde ich doch eher mal bei den Chinesen schauen:
Von Jinhao gibt es sehr robuste Füller aus Edelstahl, die inkl. Konverter nur 5-6 € kosten und auch Standard-Patronen schlucken. (Der X450 bespielsweise ist ein nahezu unverwüstliches Arbeitspferd.)

VolkerB
Beiträge: 384
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von VolkerB » 18.09.2020 3:09

Meine Tochter (3. Klasse) hat einen Griffix, weil der gut an der Fingerhaltung arbeitet, das war vorher ein echtes Problem. Sie hat aber Anfang dieses Schuljahres der "Füllerführerschein" problemlos gemacht. Lamy ABC scheint in der Klasse der Standard zu sein, die ganz schicken Freundinnen haben einen Pelikan Twist. Die Patronen transportiert sie uns einem Kaweco Twist&Out, was wohl etwas Neid in der Lamy-Fraktion hervorgerufen hat.
Den Griffix habe ich ihr letztes Jahr aus dem Werksverkauf im Stammwerk in Hannover mitgebracht, als ich da beruflich war, in einem Herzchen-Geschenkkarton.

Volker

Cori
Beiträge: 954
Registriert: 31.01.2007 12:20
Wohnort: Wien

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Cori » 21.09.2020 4:00

Ich gehe diese Woche und werde sie aussuchen lassen. Da sie nach mir geht, wird sie sich sicher das Schönste und Teuerste aussuchen. Haha. Ich werde berichten!
Liebe Grüße
Cori

Tina79
Beiträge: 30
Registriert: 15.09.2020 10:23

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von Tina79 » 21.09.2020 6:21

Mein Sohn fing mit dem Lamy ABC an, hatte zwischendurch Pelikano Junior und ist nun seit der 7. Klasse mit einem Lamy Al Star unterwegs.

Meine Tochter fing mit Pelikano junior an und stieg dann auf den Pelikan Twist um. Für daheim hat sie noch einen Jinhao Lamy-Fake mit 1.1 Feder und hat wohl meine Stiftesucht geerbt und liebäugelt nun wie ich mit Tinten.....😎

Beim Jüngsten hab ich noch ein paar Jährchen, mal sehen, was der Füllermarkt bis dahin hergibt 😉

Ich gehe gern Schulsachen für die Kids kaufen 😇
LG Tina

VolkerB
Beiträge: 384
Registriert: 17.10.2016 22:32

Re: Füller für die 2.Schulstufe

Beitrag von VolkerB » 23.09.2020 13:04

VolkerB hat geschrieben:
18.09.2020 3:09
Meine Tochter (3. Klasse) hat einen Griffix,...
Vorgestern gab es Probleme, sogar Tränen. Der Stift hat gekleckst, Tinte an Griff, die hat sie unter laufendem Wasser abgespült und der Stift schrieb dann nur noch ganz blaß.

Die Betreuerin aus der OGS hat versucht sie zu trösten, daß bei ihr damals alle Füller nach einem Jahr nicht mehr geschrieben hatten (und ich hatte ihr den schon vor anderhalb Jahren mitgebracht). Sie hat den Stift jetzt keine 2 Monate benutzt und dachte, er ist schon hin. Nimmt sich so etwas auch manchmal etwas zu sehr zu Herzen.

Papa hat das dann gerichtet, als sie im Bett war, ich habe sogar aus der leeren Patrone die Kugel geborgen, die sie in einer kleinen Flasche sammelt. Ich weiß nicht, wo sie das her hat. Das haben manche zu meiner Zeit auch gemacht, ich nicht. Aber jetzt helfe ich ihr dabei.

Viele Grüße,
Volker

Antworten

Zurück zu „Schulfüller und Einsteigerfüller“