Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Moderatoren: desas, Linceo, Lamynator

Antworten
Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Mario Be » 16.05.2019 9:09

Mahlzeit zusammen.

Ich wollte mal Fragen ob Ihr weitere Hersteller kennt, die 0.8er (+/-0.1) Federn Herstellt.
Aktuell habe ich bei drei TWSBI (Eco und 580) diese Federn eingesetzt und bin damit bisher am meisten zufrieden.
1.1er Federn sind mir etwas zu breit.
Habe jetzt seit gestern den ersten TWSBI Eco mit B Feder hier, aber so wirklich ist das auch nicht meins.

Gruß Mario

Calile
Beiträge: 46
Registriert: 28.03.2012 21:03

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Calile » 16.05.2019 9:56

Gibt es nicht von Lamy eine 0.7 mm Feder?

Viele Grüße,
Norbert

Tintenfinger
Beiträge: 687
Registriert: 11.02.2016 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Tintenfinger » 16.05.2019 11:11

Wie ich schon in einem anderen Faden erwähnt habe (den ich nicht mehr finde grad :oops: ) gibt es die auch von Pilot, nämlich im Plumix/Pluminix. Die Plumix M Feder dürfte minimal breiter als 0,8 sein, aber keinesfalls > 1 mm, die F und EF sind deutlich dünner. Die gibt es meines Wissens aber wirklich nur für die nicht für den Japanischen Markt gedachten Plumixe und Pluminixe. Sie passen aber in alle billigen Piloten, also Prera, Metropolitan u.s.w. Wichtig dabei: Die Feder is in den Tintenleiter eingehakt, also immer beides gemeinsam greifen und rausziehen sonst macht man was kaputt, und merken/anzeichnen, wie alles wieder hineingehört. Die Federn haben allerdings sehr viel Feedback/sind kratzig, man muss sie nachpolieren was aber bei italics kein Hexenwerk ist.
Mit den hochwertigen Piloten habe ich keine Erfahrung, aber da dürften diese Federn nicht passen, und es gibt für die auch keine Stubs/Italics, mit denen Japaner ja nicht viel angangen können.

Susi

rhapsodic
Beiträge: 67
Registriert: 28.02.2019 6:50

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von rhapsodic » 16.05.2019 11:13

Hi,

Was mir einfällt: Von Online gibt es eine 0.8mm-Feder (siehe auch kommerzielle Angebote im Forum), allerdings finde ich sie doch noch recht breit. Von Super5 gibt es 0.5 (ich glaube #5) und von Nemosine 0.6 (als #6) oder sonst ein Custom Grind.

VG

Pumukeline
Beiträge: 511
Registriert: 21.01.2016 18:13
Wohnort:

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Pumukeline » 16.05.2019 11:46

rhapsodic hat geschrieben:
16.05.2019 11:13
Von Super5 gibt es 0.5 (ich glaube #5)
Ergänzend zu den genannten (ist auch meine Wohlfühlbreite bei Italics) möchte ich noch:

Von Super5 gibt es auch 0,7 mm Italic.

Bei Schimpf bekommt man Pelikanfeder IF und IM - da dürfte die IF auch so in diese Richtung gehen.
Vollständigkeitshalber sei auch noch die Italic 100 von Montblanc in Zusammenarbeit mit Schimpf genannt.

Von Franklin-Christoph gibt es zB folgende Federn
FI = Fine Italic .55mm
MI = Medium Italic .7mm
MS = Medium Stub .7mm
BI = Broad Italic .9mm
BS = Broad Stub .9mm
Liebe Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Mario Be » 16.05.2019 13:21

Besten Dank für eure Hinweise.
Werde mich da mal umschauen.

Benutzeravatar
Querkopf
Beiträge: 598
Registriert: 27.08.2016 16:10
Wohnort: SW-Deutschland

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Querkopf » 16.05.2019 23:50

Pumukeline hat geschrieben:
16.05.2019 11:46
... Bei Schimpf bekommt man Pelikanfeder IF und IM - da dürfte die IF auch so in diese Richtung gehen.
Vollständigkeitshalber sei auch noch die Italic 100 von Montblanc in Zusammenarbeit mit Schimpf genannt. ...
Der Empfehlung schließe ich mich an, sind beides sehr angenehm zu schreibende Federn, die ein lebendiges, variantenreiches Schriftbild erzeugen.
Wobei die Fritz Schimpf x MB-IF-Feder zur Oberklasse zählt (leider auch vom Preis her :( ...), sie schreibt herrlich weich und völlig lautlos - eine meiner absoluten Lieblingsfedern. Ausgeflaggt ist sie als 0,7mm, wegen des großzügigen Tintenflusses könnte sie "in echt" aber ein Tickchen breiter ausfallen.
Die Pelikan-Italics für die M20x-Souveräne, die man bei Schimpf bekommt, sind Stahlfedern. Also pelikantypisch (mindestens) eine Federbreite schmaler als ihre goldenen Geschwister. Spürbar härter als die MB-IF (was aber ein unfairer Vergleich ist: andere Liga - auch preislich!), aber keineswegs "hart". Dort ist IM deutlich schmaler als die MB-IF. Die IF-Variante der Pelikane kenne ich selber nicht.
Wenn du magst, kannst du dir im Buchprojekt-Faden Schriftproben anschauen. Die ersten Seiten hatte ich mit der schimpfigen "Italic 100" geschrieben, bei den Seiten 43 + 44 (Seite 2 des Fadens, Post vom 18.8.2018) war eine stählerne Pelikan-IM im Einsatz.

Noch zwei Nachträge, eben vergessen:
1. Bei Fritz Schimpf waren auch mal M600er/ M800er mit eigens geschliffenen Italic-Goldfedern im Angebot. Ob's das noch gibt, weiß ich nicht - einfach fragen.
2. Nach Wunsch schleifen lassen ist auch noch eine Option. Fragen könntest du z. B. Volker von Pen-Paradise (="ichmeisterdustift" im Forum), zu seinen Nibmaster-Künsten habe ich hier viel Gutes gelesen. Auch über fp.nibs in Spanien las ich allerhand Lob. Und die Pelikan-Wünschdirwas-Federn sind natürlich auch toll - Nachteil: Dazu ist eine Reise nach Peine nötig.
Schöne Grüße
Doris

Benutzeravatar
Grimbart
Beiträge: 845
Registriert: 14.03.2016 18:50
Wohnort: Berlin

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Grimbart » 21.05.2019 22:06

Lieber Mario,

hier gibt es die Ansicht des Schriftbildes der 0,8 Online-Feder: viewtopic.php?f=11&t=24598&sid=edc307fc ... a8759532d9 (1. Beitrag, Seite 3).

Die Online-Serie heißt "Best Writer" und kostet 12€. Gibt's bei McPaper, Karstadt und anderen Schreibwarenabteilungen. Das ist zumindest eine preiswerte Möglichkeit, eine Feder dieser Größe mal auszuprobieren.
Gruß von Gernot

Benutzeravatar
Mario Be
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2019 8:27
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Welche Hersteller bieten 0.8er Federn?

Beitrag von Mario Be » 22.05.2019 6:14

Grimbart hat geschrieben:
21.05.2019 22:06
Lieber Mario,

hier gibt es die Ansicht des Schriftbildes der 0,8 Online-Feder: viewtopic.php?f=11&t=24598&sid=edc307fc ... a8759532d9 (1. Beitrag, Seite 3).

Die Online-Serie heißt "Best Writer" und kostet 12€. Gibt's bei McPaper, Karstadt und anderen Schreibwarenabteilungen. Das ist zumindest eine preiswerte Möglichkeit, eine Feder dieser Größe mal auszuprobieren.
Hallo Grimbart,

wie oben schon geschrieben hab ich schon ein paar der Federn im Einsatz in TWSBI Füllern.
Ich habe meine bei Müller gekauft, da bekommen man manchmal die Griffstücke samt Feder für 3,99€

Antworten

Zurück zu „Rund um die Feder / Regarding nibs“