Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Moderatoren: Lamynator, desas, MarkIV, Linceo

PenUltimate
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2020 10:21
Wohnort: nördlich Schimpftown

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von PenUltimate »

bella hat geschrieben:
20.04.2024 18:00
Top Produkt …
Auch um mal Tintenfinger zu reinigen. Diese Malheure passieren ja immer wenn es gar nicht passt … Einladung zum Essen, Businesstermin
Tintenflecken an den Fingern gehen ziemlich gut mit (echter) Seife weg.
Liebe Grüße, Ute
Der Zeitreisende
Beiträge: 830
Registriert: 10.12.2017 16:56
Wohnort: in der Galaxis

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von Der Zeitreisende »

PenUltimate hat geschrieben:
21.04.2024 16:01
bella hat geschrieben:
20.04.2024 18:00
Top Produkt …
Auch um mal Tintenfinger zu reinigen. Diese Malheure passieren ja immer wenn es gar nicht passt … Einladung zum Essen, Businesstermin
Tintenflecken an den Fingern gehen ziemlich gut mit (echter) Seife weg.
Meine Erfahrung ist, dass Shampoo effektiver ist. (Im allgemeinen. Die meisten Shampoos finde ich effektiver als die meisten Seifen.)
Danke, ich bin schon bekehrt – das Schreiben mit Füller ist der Weg ins irdische Paradies.
G-H-L
Beiträge: 1338
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von G-H-L »

Der Zeitreisende hat geschrieben:
21.04.2024 16:18

Meine Erfahrung ist, dass Shampoo effektiver ist. (Im allgemeinen. Die meisten Shampoos finde ich effektiver als die meisten Seifen.)
Jetzt fehlt nur noch, dass ihr die Füller mit in die Dusche nehmt. :D

Hatte auch schon mal den Gedanken, Füller im Geschirrspüler zu reinigen. Habe aber den Gedanken wieder verworfen. :?
Gruß
Gerhard

Nein, das ist keine unleserliche Handschrift!
Der Text ist nur analog verschlüsselt! :)
Benutzeravatar
Felix
Beiträge: 250
Registriert: 02.01.2022 12:32
Wohnort: Nord-Niedersachsen

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von Felix »

G-H-L hat geschrieben:
22.04.2024 11:08
Hatte auch schon mal den Gedanken, Füller im Geschirrspüler zu reinigen. Habe aber den Gedanken wieder verworfen. :?
[/quote]

Wie gut! Von dem Geschirrspüler würde ich dir auch dringend abraten: Temperatur, Salze und Klarspüler sind definitiv nicht füllertauglich!
Gruß Felix

No ink left behind!
Benutzeravatar
HeKe2
Beiträge: 1949
Registriert: 21.03.2018 23:31

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von HeKe2 »

Felix hat geschrieben:
22.04.2024 15:26
G-H-L hat geschrieben:
22.04.2024 11:08
Hatte auch schon mal den Gedanken, Füller im Geschirrspüler zu reinigen. Habe aber den Gedanken wieder verworfen. :?
Wie gut! Von dem Geschirrspüler würde ich dir auch dringend abraten: Temperatur, Salze und Klarspüler sind definitiv nicht füllertauglich!
Wer es genau wissen möchte, der löse mal das Geschirrspülmittel für die Spülmaschine in Wasser auf und messe den pH-Wert. Da wird man sich wundern, wie alkalisch das ist. Es reicht nicht, um das Aluminium eines Kochtopfes nennenswert anzugreifen, aber billige Chinaverzierungen werden das nicht aushalten.
Beste Grüße
Hermann
PenUltimate
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2020 10:21
Wohnort: nördlich Schimpftown

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von PenUltimate »

Der Zeitreisende hat geschrieben:
21.04.2024 16:18
PenUltimate hat geschrieben:
21.04.2024 16:01
bella hat geschrieben:
20.04.2024 18:00
Top Produkt …
Auch um mal Tintenfinger zu reinigen. Diese Malheure passieren ja immer wenn es gar nicht passt … Einladung zum Essen, Businesstermin
Tintenflecken an den Fingern gehen ziemlich gut mit (echter) Seife weg.
Meine Erfahrung ist, dass Shampoo effektiver ist. (Im allgemeinen. Die meisten Shampoos finde ich effektiver als die meisten Seifen.)
Im Büro habe ich Flüssigseife. Die bringt nicht viel. Drum liegt dort seit einiger Zeit auch ein Stück echte Seife am Waschbecken.
Liebe Grüße, Ute
G-H-L
Beiträge: 1338
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von G-H-L »

Ich kann euch beruhigen. Den Gedanken an den Geschirrspüler habe ich ja auch gleich wieder verworfen. :D

Für Tintenfinger benutze ich ganz normale Seife oder Waschsand. Das hilft ja auch bei ölverschmierten Händen.
Für die Füllerreinigung, bzw. beim Wässern kommt ganz normale Kernseife zum Einsatz.
Im Ultraschallbad kommen halt ein paar Tropfen Geschirrspülmittel zum Einsatz. Da ist zuerst die Brille dran. Danach erst die Füller.

Mittlerweile greife ich auch zum Füllerreiniger von R&K.
Gruß
Gerhard

Nein, das ist keine unleserliche Handschrift!
Der Text ist nur analog verschlüsselt! :)
Benutzeravatar
Griffelo
Beiträge: 383
Registriert: 18.11.2015 11:57
Wohnort: Elbflorenz

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von Griffelo »

Zur Reinigung von Tintenfingern kann ich Contra Color empfehlen, damit lässt sich alles schnell und restlos entfernen. Es riecht zwar gewöhnungsbedürftig, aber dagegen hilft, sich im Anschluss noch einmal normal die Hände zu waschen.
Ciao, Kay

Mein heiliger Gral: Pelikan M1005 Demonstrator
Benutzeravatar
Strombomboli
Beiträge: 2796
Registriert: 27.03.2012 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von Strombomboli »

Wenn man nur Seife verwendet, komtm es nach meiner Erfahrung sehr auf die Tinte an; die meiste geht mit einmal Waschen nicht ab. Darum habe ich diese Paste namens Kresto vorrätig, die funktioniert sehr gut.

Weil wir das Thema nicht zum ersten Mal besprechen, führt der Link zu meiner Suche hier im Forum, also zu mehreren Erfahrungsberichten.

Else Marie empfiehlt Zahnpasta. Wenn die Schmirgelanteile hat, also dafür gedacht ist, die Zähne weiß zu schrubben, sollte das gut funktionieren. Vielleicht funktioniert es sogar bei Nichtschmirgelzahnpasta, wer weiß.
Iris

Mein Avatar ist ein Gemälde von Ilja Maschkow (1881-1944): Selbstporträt; 1911, das in der neuen Tretjakow-Galerie (am Krimskij Wal) in Moskau hängt, wo ich es fotografiert habe.
thobie
Beiträge: 902
Registriert: 30.10.2005 13:21
Wohnort: Detmold

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von thobie »

Ich nutze gern Gallseife und eine Nagelbürste. Damit habe ich selbst Tinten mit hohem Grünanteil von den Fingern bekommen. Aber den Tipp mit dem Füllhalterreiniger werde ich mal ausprobieren.

Gruß
Thomas
G-H-L
Beiträge: 1338
Registriert: 10.03.2005 21:28
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von G-H-L »

Also, um ehrlich zu sein, stören mich Tintenfinger herzlich wenig. Zumindest wenn es sich nicht um großflächige Flecken handelt.
Die wasche ich mit Seife und evtl. mit einer Nagelbürste. Nach ein paar Tagen sind die eh wieder weg. :D
Gruß
Gerhard

Nein, das ist keine unleserliche Handschrift!
Der Text ist nur analog verschlüsselt! :)
rorro
Beiträge: 552
Registriert: 15.04.2014 15:22
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erfahrungen mit Rohrer und Klinger Füllerreiniger

Beitrag von rorro »

Griffelo hat geschrieben:
23.04.2024 10:48
Zur Reinigung von Tintenfingern kann ich Contra Color empfehlen, damit lässt sich alles schnell und restlos entfernen. Es riecht zwar gewöhnungsbedürftig, aber dagegen hilft, sich im Anschluss noch einmal normal die Hände zu waschen.
Das nutze ich auch. Gutes Zeug und sparsam einzusetzen.
Viele Grüße, Ralf
Antworten

Zurück zu „Die richtige Handhabung / Taking proper care“